Ich bin extrem PC-Süchtig und komme nicht mehr davon los.

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Es ist unmöglich radikal das ganze zu versuchen. Es ist also kein Wunder, dass du es nur drei Tage so geschafft hast.

Versuche es langsam anzugehen. Das heißt, in der Schulwoche nur 6 Stunden, am Wochenende nur 25 Stunden und in den Ferien nur 45 Stunden. Versuche das mal eine Woche. Du musst dich nur ziemlich streng daran halten und dir beispielsweise einen Wecker stellen, sobald du am PC sitzt. Wenn er dann klingelt musst du dann aber auch weg gehen und nicht denken "Ach nein, 5 min kann ich noch dran bleiben". Denn aus 5 Minuten werden auch schnell mal 2 Stunden.

So radikal, wie du es probiert hast, solltest du es auch nicht tun. Denn solche Entzugserscheinungen können schon ziemlich schlechte Auswirkungen auf dich und dein Umfeld haben.

Deswegen reduziere es immer nur ein wenig, so wie oben beschrieben. Du musst es, wie gesagt, jedoch nur einhalten können. Disziplin und Ausdauer ist also gefragt. Wenn du dann denkst, ich kann noch etwas runter gehen, tu das, bis dahin, wo dein Ziel ist.

Noch ein Punkt: Such dir neue Hobbys, die du nicht am Computer ausführen kannst bzw. musst. Bücher lesen zum Beispiel. Es ist nicht uncool, sie sind meistens nicht langweilig und für jeden gibt es das passende. Oder eine Sportart, die in einer AG oder soetwas eventuell an deiner Schule geführt wird - Sport schadet niemanden. Aber zum Fernsehen oder sowas würde ich nicht greifen. 1. Läuft mitlerweile eh nichts mehr Gutes und 2. Kann dies auch zur Sucht werden.

Treffe dich auch mit Freunden. Ich bin mir Sicher, du hast auch welche. Und wenn diese auch mehr vorm PC hocken, zieh sie mit raus und macht irgendetwas. Auch wenns nur durch die Stadt laufen ist. Frage doch auch mal deine Eltern, ob sie etwas mit dir unternehmen möchten. Oder wo du im Haushalt wenigstens etwas helfen kannst. Kann auch nicht schaden und das Verhältnis wird gestärkt. Wenn du Geschwister hast, und diese in einem entsprechenden Alter sind, mache auch mit ihnen etwas. Hauptsache du lenkst dich ab und springst nicht gleich wieder zum PC. Für die Schule solltest du nun auch mehr machen. Setz dich wirklich mal auf den Hosenboden und lerne. Denn du musst auch wieder etwas aufholen, was du durch den PC nicht geübt hast.

Noch eine Frage: Wie können das deine Eltern bezahlen? Ist ja schon ganz schön viel.

Wenn wirklich gar nichts mehr hilft, suche dir professionelle Hilfe oder frage deine Eltern, ob sie dir bei der Suche helfen und unterstützen können.

Musik hören kannst du auch mit einem MP3-Player, Gedichte kannst du auch auf ein Blatt Papier schreiben und anstatt zu Chatten, treffe dich mit Freunden oder rufe sie an. Da reduziert sich schon manches. Und Sachen erstellen und dich informieren (Vorsicht selbst bei Wikipedia, denn auch dort ist nicht alles richtig!) kannst du ja immernoch, das dauert ja keine 10 Stunden.

Doch den PC würde ich dir jetzt nicht raten, ihn zu verkaufen. Höchstens wenn deine Sucht etwas gelegt ist. Denn wenn du das jetzt tust, ist es genauso radikal, wie ihn einfach nicht zu benutzen und es kommt zu, wenn nicht gar schlimmeren, Entzugserscheinungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

oder such dir aktivitäten wie fussball power dich komplett aus geh raus mit freunden lenkt dich ab versuch so alles was du machen kannst an sport zu machen um nicht an den pc zu müssen oder im schlimmsten fall musst du zu einem experten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sag deine eltern die sollen eine "kindersicherung" auf deinen pc machen. so dass du nur noch 2 stunden am pc sitzen kannst, dann geht er aus un du kommst net mehr rein. deine eltern wählen dann ein passwort, dass du nicht kennst und somit die sicherung nicht ausschalten kannst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In deiner Umgebung sollte es eine Jugendberatungsstelle geben. Die können dir in vielen Bereichen helfen. Auch bei Suchtverhältnissen. Alleine von einer Sucht wegzukommen ist allgemein schwer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mag zwar jetzt nicht gerade toll klingen, aber du bist sehr hoher Wahrscheinlichkeit Krank. Du solltest dir mal ein paar Adressen von Psychologen o.ä. heraussuchen und dein Glück da versuchen, wenn du schon sagst, dass du das alleine nicht schaffst. Allerdings ist das auch schon richtig gut, dass du überhaupt einsiehst, dass du ein Problem hast, jetzt musst du dir nur noch Hilfe suchen und diese annehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann mach ihn mal aus und lass den Pc von deinen Eltern beschlagnahmen und such dir ein anderes Hobby :)

Am besten wo du mit anderen Menschen (nicht Virtuell) Naturell;) Kontakt hast!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann ist es schonmal falsch diese Frage im Internet zu stellen, suche Hilfe bei deinem Hausarzt und lasse dich an einen Therapeuten überweisen. Der kann dir helfen herauszufinden, warum du dich so an den PC klammerst und welche Möglichekeiten es gibt, sich anders zu beschäftigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

such dir irgendein hobby das dir spaß macht, oder triff dich mit freunden etc. versuch einfach, dich abzulenken, aber ohne pc.

wenn das nicht klappt, schneid im notfall dein pc kabel durch. (aber vorher stecker raus aus der steckdose!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hay ich kenn des binn auch 15 jahre hab auch die ganze zeit gezockt, mach was mit freunden oder such diar ne freundin ; mach irgendetwas wo dich ablengt :D mach die maus kapuut dann kanst du nicht merh zocken :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Scoday
15.10.2011, 13:06

Ich zocke ja gar nicht.

0

sprech mit deine eltern darüber, aber den ist das sowieso scheiß egal, wie es um deine gesundheit steht, du hast kein willen um aufzuhören, nur ein zum weiter machen,

kauf eine zeitschaltuhr der abschließbar ist, sodass man den pc stecker und uhr nicht verändern kann, den schlüssel gibst du deine eltern, die aber nicht nerven,sind sowieso nie zu hause

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht würde es dir helfen, dich mit Freunden etc abzulenken. Ansonsten brauchst du vllt professionelle Hilfe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nunja, du kannst erst ein mal versuchen selbstständig davon wegzukommen. Wenn du es wirklich willst, schaffst du das auch! Nun gut, das lässt sich als außenstehender natürlich schwierig beurteilen. Andernfalls solltest du dir professionelle Hilfe holen.

PS: Ich sitze in der Woche gut 12 Stunden am PC ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Scoday
15.10.2011, 13:42

In sitze in der Woche über 90 Stunden am PC.

1

alles das was du am laptop machst könntest du zum teil auch mit einem einigermassen guten handy auch machen und anstadt zu skypen geh mit freunden raus und rede mit denen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür braucht es keine riesige Einleitung an text ich mache es ganz einfach für dich dein Problem ist der PC ?

Verkauf ihn und gönne dir was von dem Geld, ich finde ne bessere Lösung gibs da nicht

solltest du Sehnsucht bekommen holl dir ein Handy das andauern abstürzt das funktioniert 100pro

ich hoffe ich konnte dir helfen

mfg.Konstantin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

oder geh arbeiten zeitung austragen oder so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du brauchst professionelle hilfe wir können dir nicht helfen wie auch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mobilisiere Deinen Willen,anders geht es nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?