ich bin ende januar aus der wohnung ausgezogen und wurde aus dem mietvertrag rausgestrichen,nun habe ich stromrechnung von jan-juni erhalten.muß ich zahlen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

so wie sich das hier liest lief der strom auf deine ex. wenn du für sie (weiter) gezahlt hast, gilt das als einverständniserklärung, den Stromvertrag zu übernehmen. wenn du zum auszug im Januar nicht gekündigt hast, bist du der schuldner. sprich, der energieversorger darf bei dir kassiren.

im gegenzug hast du allerdings das recht, diese auslagen bei den in der wg verbliebenen Leuten einzutreiben. das hat aber nichts mit einander zu tun. sprich, der energieversorger MUSS nicht warten, bis du das geld eingetrieben hast.

lg, Anna

Natürlich musst du: Was hat deine Entlassung aus dem Mietvertrag denn wohl mit der aus deinem  Stromlieferungsvertrag zu tun?

Entweder hat man dort den Vertrag über die Verbrauchsstelle gekündigt oder eben nicht. Dann zahlt man aber auch unverändert für den dort bezogenen Strom.

Ein Verkauf deines Wagens entbindet sich ja auch nicht von geschuldeter Steuer, wenn kein rechtsnachfolgender Halter eintritt :-O

G imager761

Moraluser 01.09.2015, 19:29

Natürlich musst du:>

Nur, wenn der Energie Vertrag nicht zeitnahe mit dem Mietvertrag gekündigt wurde.

0

Hi,

will auch mal "versuchen" Dir klar und verständlich zu antworten. :-)

  1. Dein Mietvertrag hat mit dem Stromliefervertrag zu wenig zu tun, wie eine Autoversicherung mit der Menge an Kraftstoff die Du tankst. - nämlich gar nichts. :-)
  2. Wenn der Stromvertrag deiner alten Wohnung über Deinen Namen lief, und der bei der Auszugsmitteilung an deine Stadtwerke nicht explizit gekündigt wurde, hattest du zuletzt 2 Stromverträge, für die Du aufkommen musst. (Alte und neue Whg.)

In diesem Fall wirst Du auch zahlen müssen. Hast Deiner Ex den Strom quasi zusätzlich zum Unterhalt (?) bezahlt. Einzig von Ihr könntest du eine Erstattung verlangen, da Sie alleine für den Verbrauch verantwortlich war.

  • Wenn der Vertrag für die alte, gemeinsam Whg gekündigt wurde, müsstest Du eine Schlussrechnung zum Auszugsdatum erhalten haben. Gleichzeitig müsste deine Ex einen eigenen neuen Stromliefervertrag bekommen haben, für den sie alleine verantwortlich ist. = Keine Zahlung an EVU

  • Du sagst das deine Ex ausgezogen und abgetaucht ist. Unter der Annahme, das Sie einen eigenen Stromvertrag hatte, und jetzt nicht auffindbar ist, weiß ich nicht, ob und in welchem Umfang Ihr noch als Ehepartner gemeinsam haften könnt/müsst. Das kann dir nur ein Anwalt sagen.
  • Ich würde jetzt erst mal beim Netzbetreiber fragen ob und bis wann die alte Lieferadresse auf deinen Namen registriert war, und ob es danach einen Liefervertrag für Deine Verflossene gab. Davon würde ich auch die Kostenübernahme der Rechnung abhängig machen. - Den Vertrag nur bis zu dem Zeitpunkt zahlen bis zu dem der Zähler auf Deinen Namen lief. Alles andere verweigern.

Wenn Dein Mietvertrag nachweislich Ende Januar gekündigt wurde, dann besteht keine Zahlungsverpflichtung gegenüber dem ehemaligen Vermieter.

LG  

jurafragen 30.08.2015, 22:29

Zahlst Du Deine Stromrechnung an Deinen Vermieter?

1
Halswirbelstrom 30.08.2015, 22:35
@jurafragen

Es betrifft den Zeitraum von Januar bis Juni, also die Zeit nach Beendigung des Mietvertrages. Es ist darüberhinaus davon auszugehen, dass in dieser Zeit keine Leistung in puncto Elektroenergie erbracht wurden.

 

0

Hast Du beim Energieversorger denn gekündigt? Bist Du alleiniger Vertragspartner?

inesdaniel 30.08.2015, 22:37

ich hab einen neuen vertrag für meine neue wg. abgeschlossen.und meine ex zahlte für die alte whnung .nun ist sie ausgezogen, unauffindbar und da hat man mir die rechnung geschickt

0
jurafragen 30.08.2015, 22:38
@inesdaniel

Das beantwortet die Frage nicht, ob der Energieversorger Dich aus dem Vertragsverhältnis entlassen hat.

1
jurafragen 30.08.2015, 22:49
@inesdaniel

ja, wurde auf singletarif umgestellt

Du willst mich nicht verstehen, oder?

1
inesdaniel 30.08.2015, 22:54
@jurafragen

doch, ich versteh dich. ich hab direkt beim stromanbieter angegeben,das ich ausgezogen bin und für neue wohnung vertrag abgeschlossen.

0
jurafragen 31.08.2015, 02:16
@inesdaniel

Dann kann es sein, dass Du jetzt 2 Verträge hast und mich immer noch nicht verstehen möchtest.

1
Halswirbelstrom 30.08.2015, 22:45

Wenn ein Vertrag direkt mit dem Energieversorger besteht und dieser nicht gekündigt wurde, dann ist die Frage berechtigt und die Zahlungsaufforderung folgerichtig.

1

Was möchtest Du wissen?