Ich bin ein Sündiger aber kann nicht aufhören?

20 Antworten

Ich denke es geht um deinen guten Willen, weißt du? Egal welche Religion.. es geht um den Willen gut zu anderen zu sein.. niemandem absichtlich wehzutun egal wer er ist oder woher er kommt! Sünden wie Sex oder Kiffen sind meiner Meinung nach eher Dinge die dir unter Umständen schaden, aber sonst eher niemandem (zb wegen Kiffen Probleme mit der Polizei, und dein Hirn könnte Schäden bei Dauernutzung davontragen. ) Die Sünden, die anderen Menschen schaden sind deine Aggressionen, Streitsucht, wie du schon beschrieben hast. Ich glaube aber dass du auf dem richtigen Weg bist! Denn du siehst dass etwas nicht in Ordnung ist. Was sehr wichtig ist meiner Meinung nach, ist, dass du lernst mit deinen Aggressionen umzugehen. Dich sportlich auspowerst, anstatt andere Leute zu schlagen. Deinen Körper auslastest im Sport, um den Kopf freizukriegen. Und Zeit findest, um dir täglich Gedanken zu machen was besser sein könnte. Wenn du z.b. betest, könntest du versuchen, mal kurz einfach still dazuknien und zu Gott zu sagen, hilf mir. Ihm dich anzuvertrauen, was dich bedrückt. Dich zu beruhigen. Du bist kein schlechter Mensch. Nur eben etwas verloren. Ich glaube du kannst es schaffen ein guter Mensch gänzlich zu werden! Indem du dir Prioritäten setzt. Zb täglich mit Eltern respektvoll reden. Ihnen einmal helfen am Tag. Nett sein. Zu anderen. Auch zu den Leuten die dich nerven. Niemanden zu verletzen. Aber auch dir was gutes tun. Ein schönes Bad nehmen, oder gut essen gehen, ne runde zocken, was auch immer dich glücklich macht. Ich wünsche Dir viel Kraft! Du kannst das!  

Ja mit aggressionen ist auch besser geworden weil ich jeden Freitag mit Psycho Lehrern aus der Schule reden muss aber mit klauen ist viel schlimmer geworden ich glaube Kleptomanie oder so heißt das

1

Naja. Alkohol, Cannabis, Sex, das ist ja alles halb so wild. Spricht doch nichts dagegen (die Drogen natürlich bitte in Maßen, und der Sex bitte einvernehmlich).

Was Diebstahl und Körperverletzung mit dem Genießen der Jugend zu tun haben soll, ist mir allerdings ein Rätsel. Damit solltest du schleunigst aufhören. In deinem eigenen Interesse, und aus gänzlich weltlicher Sicht.

Um die Strafe eines Gottes musst du dir weniger Sorgen machen, denn schließlich sprechen keinerlei Anzeichen dafür, dass tatsächlich einer existiert, sowie unzählige Anzeichen eindeutig dagegen.

Warum willst du nicht sündigen? Denkst du eine Sünde gehört zum Genuss des Lebens dazu? Das ist der Konflikt der Gläubigen aller Religionen: Erst wollen sie auf Erden das Leben (u.a. mit "Sünden") genießen und anschließend noch im Paradies! Sind dort "Sünden" erlaubt? Falls ja, gibt es doch keinen Unterschied ob auf der Welt oder im Jenseits. Falls nein - scheinbar ist ein Leben ohne Sünde also doch passabel. Ich bin überzeugt, auch hier auf Erden! Verstehst du meine Antwort?

Es ist sehr leicht, mit dem Sündigen aufzuhören.

Wann hast Du das letzte Mal einen Abseitsverstoß begangen? Nun, wenn Du keinen Fussball spielst, wohl gar nicht.

So ist das auch mit den Sünden. Nur wer sich dem Regelwerk unterwirft kann dagegen verstoßen.

Ich bin seit über 20 Jahren absolut ohne Sünde. Mein Gewissen ist rein, kein Stress, keine Probleme.

Der Schlüssel ist eben, sich nicht dem Regelwerk zu unterwerfen. Also hänge Deinen Glauben an den Nagel und alles wird gut.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

ich glaube das wäre eine noch größere Sünde.

0
@cerveza

und außerdem fühlt er sich dann erst recht berufen andere zu schlagen

0
@cerveza

Warum das denn? Ich habe mich seit fast 50 Jahren mit niemandem geschlagen. Das lässt meine Moral überhaupt nicht zu. Und diese Moral ist 100% gottlos.

Es kann keine Sünde sein, wenn er sich dem Regelwerk nicht mehr unterwirft. Das ist logisch unmöglich. Wer keinen Fussball spielt, kann kein Abseits begehen. Wer an keinen Gott glaubt, kann keine Sünden begehen.

Sehr wohl Straftaten, wie der Fragesteller auch zugibt. Aber dafür ist kein Gott sondern der Staatsanwalt zuständig.

1

Salam alaikum,

was hat das mit Jugend genießen zutun, andere Menschen zu schlagen? Hör erst mal auf mit dem Schlagen- was hast du davon?

Also, natürlich ist es besser, weiterhin den Islam zu praktizieren, selbst wenn man ein paar Sünden nicht sofort aufgeben kann. Aber du musst auch aufpassen, dass du den Islam nicht schlecht machst mit deiner Person, also machst du doppelte Sünden weil du auch noch den Islam schlecht machst damit. Also wie gesagt, höre erst auf mit dem Schlagen und dann mit den anderen Sünden. Und mach Tawbah zu Allah nach jedem Gebet.

Du solltest nicht extra auf ein bestimmtes Datum warten um die Sünden sein zulassen. Aber ich kenne jmd, der hat Silverster 2008 das letzte Mal Alkohol getrunken und danach bis heute nie mehr.

Was möchtest Du wissen?