Ich bin ein Krüppel. Ich weiß nicht was ich machen soll.

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r jalku,

Du solltest Dir zusätzlich zu der Hilfe hier auf unserer Plattform auch noch Hilfe von außen holen. Es ist wichtig, eine Vertrauensperson zu haben, mit der man auch „in real“ darüber sprechen kann. Scheue Dich also nicht, nach noch weiterer Unterstützung zu fragen. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson sein.

Was Deine körperlichen Beschwerden angeht, hast Du übrigens auch die Möglichkeit, noch einen anderen als Deinen behandelnden Arzt aufzusuchen, um eine zweite Meinung einzuholen.

Falls Du anonym mit jemandem sprechen möchtest: Überregional kannst Du Dich immer auch an die Telefonseelsorge unter 0800-1110111 oder 0800- 1110222 oder im Chat auf www.telefonseelsorge.de wenden.

Außerdem möchte ich Dir sagen, dass Selbstmord keine Lösung ist und wir auch bei den Antworten darauf achten werden, dass Du keine Tipps in dieser Richtung erhältst.

Herzliche Grüsse

Jenny vom gutefrage.net-Support

12 Antworten

vergleiche mit irgendetwas zu ziehen führt immer zu unglücklichsein. und schätzen tut man dinge erst, wenn man sie nicht mehr hat. aber denk doch einen schritt weiter, denk Dir, Du wärst querschnittsgelähmt oder voller brandwunden und wachst genau jetzt in einem wunderbaren jungen körper auf, der zu über 80% noch einsatzfähig ist. lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
jalku 24.03.2013, 21:03

Danke, die Antwort hat mich weitergebracht.

0

Das ist auf gar keinen Fall eine Lösung! Denk auch an deine Familie. Hast du vielleicht die Möglichkeit mit Physiotherapie was zu erreichen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist natürlich eine schlimme Situation für dich, aber noch lange kein Grund um über einen Selbstmord nachzudenken.Ganz im Gegenteil, reiß dich zusammen und versuch das beste aus der Situation zu machen. Neuerliche OPs können doch eine Besserung herbeiführen und wenn man die Zähne zusammenbeißt und entsprechende Übungen macht, dann wird auch eine besserung eintreten. Also Kopf hoch......think positiv...............

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ok, du kannst nicht mehr machen, was du früher gemacht hast, Fußball spielen etc.! Das ist schlimm! Aber denke nicht immer daran, was du nicht mehr machen kannst, sondern an das, was du immer noch machen kannst! Es gibt Menschen, die noch viel schlimmer dran sind, die würden sich wünschen, nur so eine "'Behinderung"zu haben, wie du sie hast - hört sich vielleicht blöd an, aber ich hoffe, du verstehst, was ich meine! Suizid ist keine Lösung! Akzeptiere deine Situation - du bist noch gut dran - das Leben hat noch viel zu bieten, auch wenn du Probleme mit deinem Bein hast! Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verständlich, deine Situation.

Doch dann habe ich mir mein Leben wie ein Kuchendiagramm vorgestellt und gemerkt das da im leben noch viel mehr ist als das.

wenn du mit der situation so probleme hast, suche einen Psychologen auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey du hast wenigsten Beine und Arme, es gibt menschen die nicht mal das haben und spitzensportler geworden sind, leider wissen wir vieles erst zu schätzen wenn wir es nicht mehr besitzen also kopf hoch und mut, meld dich am besten in einem Forum an wo auch Menschen mit Behinderungen oder Krankheiten sind und tausch dich mit ihnen aus, treff dich mit freundne und familie, der wer dich so akzeptiert wie du bist, ob mit Krücke ohne mit oder ohne Gehbehinderung der ist ein wahrer Freund. Ich hoffe ich konnte dir helfen

lg

moonwoman

ps.

suizid ist nicht die lösung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wegen sowas sich gleich umbringen zu wollen..... Nee, oder? Was heißt denn auch "Krüppel" ? Das hört sich so abwertend an! Sind alle Menschen mit Handicaps Krüppel in deinen Augen? Jetzt laß dein Selbstmitleid mal stecken, es ist schlimm, was dir passiert ist, aber noch nicht so schlimm! Es gibt schlimmeres! Kämpfe! Ich hab irgendwo mal gelesen.... " es ist schlimm, keine Schuhe zu haben. " Die Entgegnung: " Es ist schlimm, keine Beine zu haben " Du hast noch Beine und eins funktioniert! Also raffe dich auf und mach das beste draus. Das Leben ist nicht vorbei , weil ein Bein nicht mehr funktioniert!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tut mir echt Leid :-/

Am besten gehst du zu einem Arzt und erzählst ihm deine Sorgen etc. Ich bin mir sicher, dass es eine Möglichkeit gibt ! Es gibt immer eine ! Und Suizid ist Quatsch....

Du kannst es schaffen glaub mit :)

Viel Glück

mfg Blitzar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbstmord ist nie die richtige Lösung. Geh zu einer Beratungsstelle und lass dir dort helfen.

Gute Besserung, Dibbedap

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Arzt und schildere ihm dein Problem! Das ist nicht normal. Suizid ist echt keine Lösung, lass das bitte sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ganz ehrlich, so ein blödsinn. du suchst doch nur mitleid. es ist mit sicherheit schwer für dich aber ein nicht voll funktionstüchtiges bein ist ja wohl kein grund sich das leben zu nehmen. alter verwalter!

es gibt leute die gehen als torso lebensfreudig durchs leben oder im rollstuhl und du pussy heulst hier rum.

Kein Verständnis. Stell dich nicht so an! Es würde nur von Stärke zeugen, wenn du es endlich akzeptierst und dein leben lebst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Suizid ist nie die Lösung. Das leben ist immer lebenswert. Suche Rat bei anderen behinderten Menschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?