Ich bin doch kein Nazi?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Man muss nicht jeden mögen. Sogenannte "A-löcher" gibt es mit jeder Hautfarbe. Ich halte dich jetzt auch nicht für rassistisch. Du würdest ihn auch nicht mögen, wenn er weiß wäre. Erklär das den Lehrern.
In Zukunft solltest du dich halt vielleicht mit solchen Ausdrücken etwas zurückhalten, obwohl das nicht immer einfach ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag es deinen Eltern so wie du es hier uns gesagt hast, sag das ihr euch nicht mögt und deine Lehrerin dich jetzt in die Nazi Ecke stellt, damit nimmst du deiner Lehrerin ihr Druckmittel gegen dich und nutzt die Chance deine Sicht der Dinge zuerst zu erzählen

Dann gehst du direkt zu deiner Lehrerin und sagst ihr Montag morgen das du nicht mitkommst zum Direktor weil du dich ungerecht behandelt fühlst und keine ungerechten Strafen annehmen wirst, das kostet zwar erstmal Überwindung aber wenn man sich unfaierer Bestrafung nur leise fügt wird sich nie etwas ändern, schreib stattdessen einen Brief an deinen Direktor wo du erklärst das ihr euch beide nicht mögt und du kein Problem mit Menschen anderer Herkunft hast (siehe deinen Freund) und gerne bereit bist einen Termin bei ihm ohne deine Lehrerin dabei zu machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bleib bei dem, was Du gesagt und geschrieben hast, egal, ob deine Eltern angerufen werden. Bestimmt wirst Du gefragt, warum Du ihn nicht leiden kannst. Überlege Dir die Gründe, die Du sagen willst.

Die Eltern kannst Du ja vorwarnen und ihnen dasselbe erzählen, wie Du hier geäußert hast.

Am Besten, ihr einigt euch beim Direktor darauf, einander in Ruhe zu lassen und alles ist gut. Man muss ja nicht jeden mögen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo FootBarca, 

hab keine Angst. Solange du weißt, warum du ihn nicht magst und das es nichts mit seiner Hautfarbe zu tun hat, ist alles in Ordnung. 

Genau das sagst du zu dem Direktor auch. Du kennst diese Person auch aus deinem privat Leben, nämlich beim Fußballspielen und da könnt ihr euch auch nicht leiden. Sag ihm, dass es auf Gegenseitigkeit beruht und eben mal passieren kann, dass du ein schlechtes Wort über ihn verlierst. Jedoch das dir bewusst ist, dass sein Charakter nichts mit seiner Hautfarbe oder seiner Herkunft zu tun hat. 

Meine Freundin hat das Problem auch.. Wir hatten 3 Türkinnen in der Klasse.. ich bin der Meinung, dass ich einfach mit den meisten Türken nicht umgehen kann, hab kaum positive Erfahrungen mit denen und die konnte ich schon wieder nicht leiden. Sie selbst mag diese auch nicht, aber sie betont jedes mal, dass sie nichts gegen Türken hat.. nur das es ein Zufall ist, dass sie genau die Türken bei uns in der Klasse nicht mag.. aber trotzdem haben wir beide immer wieder von denen anhören müssen, dass wir Nazis sind (mein Vater ist Afrikaner und meine Mutter Deutsche..). Bei mir könnte ich es verstehen, bei meiner Freundin nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da mach dir mal keinen Kopf drüber.

A...löcher gibt es in jeder Bevölkerungsgruppe und Ethnie.

Ich habe mit körperlich und geistig Behinderten gearbeitet und da gibts genauso A...löcher, wie bei Gesunden. Bei verschiedenen Kulturen ist es nicht anders.

A. bleibt A. unabhängig woher es kommt und was es ist.

Nur weil jemand einer Mindeheit angehört ist er nicht zwangsläufig ein netter Kerl.

Leider bist du in deiner Klasse in der Minderheit, und deine Klassenameraden haben jetzt einen (vorgeschobeen) Grund, dich in eine Schublade stecken zu können, unterstützt auch von dieser Lehrerin.

Da musst du jetzt erstmal gegen anarbeiten.

Wenn diese Lehrerin dich deswegen zum Direx schleppen will, schlage ich dir "die Flucht nach vorne" vor.

Schreibe der Dame einen höflichen Brief:

Sehr geehrte Frau XXX

bevor Sie mich ungerechtfertigt der Fremdenfeindlichkeit bezichtigen, möchte ich im vornherein meinen Standpunkt erklären.

Ich haben mit YYY ein persönliches Problem, völlig unabhängig von seiner Hautfarbe. Wir kennen uns aus dem Fußball und können uns einfach nicht leiden. Warum er mich nicht leiden kann, weiß ich nicht, aber ich kann ihnen gerne erklären, warum ich ein Problem mit YYY habe.

Dann kannst du, wenn du willst, ein paar Situationen als Beispiele anführen.

Und auch fragen, ob sie dich auch zum Direx schleppen würde, wenn du die gleiche Bemerkung über- Name eines anderen, deutschen Mitschülers/in nennen, gemacht hättest.

Es ist doch völlig normal, dass man Konflikte mit, und Antipathien gegen Mitschüler/Mitmenschen hat- genauso wie Sympathien.

Und dann "impfst" du deine Eltern schon mal im vorraus, damit sie nicht aus allen Wolken fallen, falls die Dame oder der Rektor deine Eltern tatsächlich da mit reinziehen wollen.

Hat sie dir denn keine Gelegenheit gegebn dazu Stellung zu beziehen?

Kopfschüttel...was ein Kindergarten!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich verstehe nicht wieso jeder immer denkt man sei gleich ein Nazi oder so...
wie du schon gesagt hast: du hast nichts über seine Hautfarbe gesagt...
zweitens: du kennst ihn persönlich und seinen Charakter. Du hast dich nur zu seinem Charakter geäußert und nicht zu seiner Herkunft oder sowas.

das würde ich dem Direktor auch so sagen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, wenn du wirklich nichts rassistisches geäußerst hast dann brauchst du dir auch keine Sorgen machen.

Du weißt was du gesagt hast und so kannst du das auch an deine Direktorin und sonst auch an deine eltern weitergeben. Vielleicht hat sie ja auch was falsch verstanden.

Und wenn du doch was rassistisches gesagt hast dann solltest du auch dafür gerade stehen und dich dafür entschuldigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schildere denen einfach, warum du das gesagt hast und dass das auf keinen Fall an seiner Hautfarbe oder an sonstigem liegt. (Immerhin ist dein bester Freund Türke!)

Sag ihnen, dass es an seiner Art lag und dass das vielleicht hart ausgedrückt war, aber es war wegen 'dem und dem'.

Sie sollten das schon verstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An deiner Stelle würde ich sogar deine Eltern mit einbeziehen - JEDER kann ein A*lloch sein,  egal ob "normal"  oder "anders". 

Wenn du deinen Standpunkt argumentativ darlegen kannst sehe ich kein Problem. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum einen solltest du der Lehrerin sagen, dass er dich auch nicht leiden kann. Zum anderen solltest du zum Direktor gehen, aber deine Eltern mitnehmen, dann Verhalten sich Direktor und Lehrer immer anders.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jetzt mach Dir mal nich zu viel Sorge. 

Es ist normal, dass man nicht jeden mag und du hast ja nix über seine Hautfarbe gesagt! Und das is in dem Zusammenhang auch gut so.. 

Also geh entspannt mit hin und stelle deutlich heraus bei dem Gespräch, dass du keinerlei rassistische Äußerungen gemacht hast, das könnten ja schliesslich die anderen alle bestätigen. 

Der beste Beweis, dass Du nicht rassistisch bist, ist ja schließlich dass dein bester Freund auch Türke ist! Das kannst du dabei auch sagen..

Ich würde dabei freundlich anmerken, dass es nicht in Ordnung von der Lehrerin ist, dass sie Dir das unberechtigt unterstellt.. ob Du das mit 15 Jahren schon zu sagen traust, musst Du entscheiden, aber wenn Du es sagst muss es freundlich sein!

Du solltest übrigens keine Angst haben, dass die deine Eltern anrufen, eigentlich kannst Du das ihnen einfach selbst sagen, denn du hast ja nichts Böses gemacht und das glauben sie am ehesten wenn du es selbst sagst! Ich würde als "Deine Eltern" dann bei dem Gespräch vielleicht sogar mit gehen um derartige Unterstellungen aus der Welt zu schaffen!

Vernünftige Eltern sollten Dir da eher eine Unterstützung sein! Oder sind deine Eltern eher schwierig? Du kennst sie ja am besten..

Ich drücke Dir die Daumen und bin sicher das is alles halb so wild!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

erkläre Deine Irritation zur andersartigen Hautfarbe. Den Rest muss die Schule mit Dir und dem Beteiligten klären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von binford2000
18.09.2016, 15:59

Es gibt ja eben keine Irritation bzgl. der Hautfarbe?!? 

Bitte richtig lesen bevor 15jährigen falsche Tips gegeben werden!

0

Gewöhne dich dran, in Deutschland darf man nichts gegen Minderheiten sagen oder man ist ein Nazi.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?