Ich bin doch auch nur ein mensch?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich bin doch auch nur ein mensch?

Zum einen können wir alle getrost davon ausgehen und zum anderen solltest Du das "nur" unbedingt weglassen.

Du kannst Dir sicher sein, dass du nicht der einzige bist, der mit diesem Gefühl lebt.

Unsere Gesellschaft hat sich leider in eine Richtung entwickelt, in der Mensch eine andere Bedeutung zugewiesen bekommt. Er ist nicht mehr derjenige, zu dessen Wohl alles geschieht.

Statt des Subjektes, um das sich alles dreht, wird er zunehmend zu einem kleinen Rädchen großen Getriebe reduziert, das gefälligst zu funktionieren hat, um die Wirtschaft am boomen zu halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst einmal eine Runde schillen, einfach an gar nichts denken.

Und dann mit einer Person, vielleicht einem Fachmann, über deine Probleme reden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht erwartest du einfach zu viel von deinen Mitmenschen, bedenke wir leben in einer Ellbogengesellschaft, vielleicht bist du nicht kontaktfreudig genug, vielleicht stehst auf der sozialen Leiter zu weit Unten und, und, und. Find das mal raus, dann handle bzw. frag erneut.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz ehrlich:

Wenn Du Dich betrogen fühlst dann ist das Dein Problem.

Das ist unangenehm.
Aber wahr.

Wenn Du von anderen erwartest, daß sie dieses oder jenes Verhalten an den Tag legen, sonst geht´s Dir schlecht, naja, dann sitzt Du in der Falle. Du machst Dich von anderen abhängig, lässt andere über Dich bestimmen.

Eine Möglichkeit, da rauszukommen, wäre Verantwortung zu übernehmen. Frag Dich: Was lässt mich glauben, daß ich mich betrogen fühle? Was habe ich dazu beigetragen, daß es so ist? Was macht das mit mir?

Und dann kommen Gefühle. Fühle den Betrug an Dir. Fühle rein, was das mit Dir macht. Lass die Gefühle kommen und fühle sie in der ganzen Größe. Es wird vielleicht Angst kommen, Wut, Traurigkeit. Lass sie da sein, heule, schreie.

Und wenn Du die Gefühle richtig gefühlt hast, dann wird es Dir besser gehen.

Und wenn Du erkannt hast, wo Dein Anteil daran liegt, daß Du Dich hintergangen fühlst, kannst Du diesen ändern.

Du kannst nicht die anderen ändern. Aber Du kannst wachsen und Deine Einstellung erweitern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und nun? Woher sollen wir wissen, warum das so ist?

Wenn du nicht klar kommst, versuch es mal mit einem Besuch beim Psychologen oder beim Psychiater. Deinen Fragen nach hast du es dringend nötig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehme mal an das du noch seeehr jung bist. Da hat man allgemein das Gefühl das man die gesamte Last der Welt tragen muss. Kopf hoch, du wirst älter werden und lernen mit Problemen klar zu kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?