Ich bin die ganze Zeit grundlos unglücklich. Ist aber nicht so schlimm wie Depression, denke ich. Warum?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

glaube nicht dass du grundlos unglücklich bist. das gibt es nämlich nicht, vielleicht scheint dir das rational so, aber jede emotion hat einen auslöser. denke daher eher dass du keinen bezug mehr zu deinen gefühlen hast und daher weißt du nicht wieso du unglücklich bist. lerne mal besser deine gefühle wahrzunehmen und zu akzeptieren. dann solltest du auch herausfinden ob es frustration, verzweiflung, unbehagen, angst, wut oder was auch immer für ein negatives gefühl ist, das dich herunterzieht. und dann bist du dem ganzen schon ein stück näher. in dem zusammenhang vielleicht hilfreich das buch robbins power prinzip von Tony Robbins. da werden auch in einem Kapitel die Bedeutung von Emotionen erklärt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manchmal hat man das einfach als Mensch. So Phasen in denen man hart schlecht drauf ist, ganze Wochen sind grau. Das muss nicht gleich eine psychische Krankheit sein.

Manchmal ist der Grund eine Veränderung im Körper, ein nichts ausbrechender Infekt, Schilddrüsenprobleme, Hormonunstellung, eine Entzündung die man nicht merkt, Vitaminmangel oder schlicht fehlendes Sonnenlicht, ein zu langer Winter...

Auch Liebeskummer, Stress, Sorgen, Langeweile, Unter- oder Überforderung, Einsamkeit oder fehlendes Selbstbewusstsein kann niedergeschlagen machen.

Es gibt so viele Gründe für schlechte Phasen. Das schöne ist, sie vergehen zuverlässig und von alleine wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?