Ich bin depressiv, übersensibel, psychotisch?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Am besten du holst dir professionelle Hilfe. Therapeuten oder andere Personen in diesem Fachbereich können bei sowas immer am besten helfen.- Außerdem findest du in ihnen eine Vertrauensperson und du wirst auch nicht von Menschen in deinem direkten Umfeld mit diesen Problemen konfrontiert.

Eine mögliche Diagnose KÖNNTE hier auch eine ADS/ADHS- Symptomatik sein..
Oftmals werden viele unspezifischen Symptome nicht richtig gedeutet und von der Medizinerwelt nicht als ein Problem betrachtet..
Auch wenn Depressionen zb keine gängigen ADHS Anzeichen per se sind, können sie trotzdem komorbid auftreten.
Wie alt bist du wenn ich fragen darf? Wie lange halten diese Symptome i.A. an.?
Du kannst diese Sache übrigens leicht mit einem ADHS Test bestätigen oder ausschließen, hier http://www.adhs-ratgeber.com/25-hinweise-auf-adhs.html (klick) mal abchecken.
Wenn dem tatsächlich soo sein sollte, empfehle ich dir dich einen einen auf ADHS spezialisierten Arzt zu wenden oder gleich ans Jugendpsychiatrische Zentrum. 😉  
LG

ja die schaiße hab ich auch...

0

Du könntest zu einem terapeuten gehen. Da kannst du mit einer Freundin oder mit deinen Eltern hingehen. Falls du mit keinem darüber reden möchtest kannst du dort auch alleine hingehen , der Arzt hat Schweigepflicht . Ich würde dir aber empfehlen mit jemandem darüber zu reden. Das hilft meistens schon ein bisschen

Das sind klare Anzeichen für eine Depression du solltesteinen Therapheuten besuchen. Am Anfang siehst du alles negativ , dann wirst du einsam , traurig und irgendwann kommen die Selbstmord Gedanken. Was danach kommt kannst du dir denken .

-M

Was möchtest Du wissen?