ich bin dabei meine Freundin zu verlieren, hilfe!?

4 Antworten

Zeig ihr, dass du sie wirklich liebst und dass es dir wirklich Leid tut. Sag ihr, du hattest dich nicht unter Kontrolle und sie kann die schönen 3 Jahre nicht einfach wegschmeißen und mach ihr klar, dass du sie nicht verlieren willst und sie deine Traumfrau ist. Ich wünsch dir viel Glück ;)

hey.

das tut mir sehr Leid für dich! Aber es ist doch normal,dass man sich in einer Beziehung streitet?

hast du dich schon bei ihr entschuldigt und ihr wirklich klar gemacht,dass es dir Leid tut? wenn nicht,dann probier das mal!

was ich aber anmerken muss ist,dass ich das mit diesem Mann überhaupt nicht in Ordnung von ihr finde!!

aber wie man schon immer sagt: wer gehen will,soll gehen.

LG 

Ich empfehle bei solchen Situationen oft:

Nehmt euch ein Blatt Papier, macht darauf 3 Zeilen nebeneinander

1. Was ist jetzt 2. was will/möchte ich, 3. wie kann ich das erreichen

Ganz ehrlich zu sich selber ausfüllen. Natürlich jeder für sich.

Wenn ihr dann damit fertig seid, könnt ihr vergleichen.

Dies ist keine Patentlösung, hilft aber oft sich über einige Dinge Klarheit zu verschaffen.

Habe ihn verletzt, wie bekomme ich ihn zurück?

Hey! Ich brauche ganz dringend einen Rat! Ich habe seit ca. einem Monat einen Freund. Nun hatten wir Streit wegen unseres Altersunterschiedes, weil er immer noch bedenken hat, was andere davon denken könnten und dass unsere Beziehung nicht akzeptiert wird. Im Streit habe ich dann ungewollt etwas gemeines zu ihm gesagt und er meinte, wenn ich das so sehe ist es vielleicht besser, wenn wir das ganze lassen und uns nicht mehr sehen. Ich habe mich sehr oft entschuldigt und ihm auch gesagt, dass er mir verdammt wichtig ist und ich ihn nicht verlieren möchte. Allerdings zeigt er mir die kalte Schulter, weil er verletzt ist und hat mir bis jetzt auch nicht mehr geantwortet. Was kann ich tun, dass er mich wieder will? Ich will ihn nicht verlieren!

...zur Frage

Sollte man der Ex nochmal seine Meinung sagen?

Hey,
Ich habe gut seit 2 Wochen Schluss mit meiner ersten großen liebe, es war für uns beide die erste große Liebe.

Meine Freundin hat sich extrem verändert in letzter Zeit...!
Ich würde ihr ,,sachlich" gerne nochmal meine Meinung sagen, dass sie mich extrem verletzt hat und mir Sachen gesagt hat die man nach so einer intensiven Beziehung hatte echt nicht sagen sollte!! Sie hat mich sehr verletzt will aber natürlich noch Freundschaft , darauf wollte ich natürlich mit ,,nein" antworten!! Sollte ich ihr dann auch direkt nochmal ihre Meinung sagen und das sie wirklich extrem ,,kalt" zu mir ?

...zur Frage

Deutsch-Türkische Beziehung ohne Akzeptanz der Familie?

Hallo, ich bins mal wieder mit meiner komischen Beziehung..

Ich bin seit 2 Jahren mit meinem türkischen Freund zusammen. Nun ja, wie er auch selbst immer sagt lebt seine Familie (am meisten seine Eltern) geistig im Mittelalter.. ich hab schonmal ne Frage gestellt, ob unsere Beziehung eine Zukunft hat und naja es sind ein paar Sachen dazu gekommen. Also zum einen redet er langsam mehr mit mir über das Verhältnis zu seinen Eltern und er hat übelst Angst vor seinem Vater, weil er ziemlich aggressiv ist und auch schlägt.. natürlich kann er nicht zum Jugendamt oder sowas, aber ich möchte einfach iwas für ihn tun, dass er sich besser fühlt, aber ich kann das einfach nicht nachvollziehen und es macht ihn so fertig (er hatte auch schon überlegt sich das Leben zu nehmen) und ich hab das Gefühl nichts für ihn tun zu können, bzw. ich weiß dass ich nichts tun kann.. er hasst sein Leben und wenn er das so sagt, weiß ich, dass ich ihn auch nicht glücklicher mache und ich dachte das sollte eine Freundin tun.. hat vielleicht jemand Ratschläge was ich tun kann? Ich hör ihm immer zu, sag ihm dass er immer zu mir kommen kann, wenn er es da nicht mehr aushält aber ich weiß sonst nichts anderes.. ich versuche halt immer, dass er seine Familie wenigstens vergisst, wenn er bei mir ist.. Nun ja und seine Familie und ich haben halt gar keine Beziehung zueinander. Seine Eltern wissen schon iwie dass wir zusammen sind, weil ich auch sein Hintergrundbild bin und er ständig bei mir ist, aber sein Vater denkt sich wahrscheinlich, dass er sich bei mir "austobt" und seine Mutter sagt immer , dass er sowieso keine deutsche heiraten darf, weil deutsche Mädchen nicht gläubig sind, schlecht erzogen und alles.. seine Schwester ignoriert die Tatsache dass wir zusammen sind komplett, aber mein Freund versucht sie dazu zu bringen, dass sie mal irgendetwas sagt, traut sich aber nicht von selbst.. ich bin mit ihr auf Facebook befreundet (mein Freund hat die Anfrage geschickt) und sie hat unser gemeinsames Bild geliket, aber trotzdem nichts zu ihm gesagt.. ihr Mann hat nur gesagt, verarsch sie nicht und denk nicht, dass du sie heiraten könntest.. es ist echt hart immer auf die Nationalität beschränkt zu werden, aber ich will meinen Freund heiraten nicht seine Familie. Er meint, er würde sich auf jeden Fall für mich entscheiden wenn er müsste, nur er würde seine gesamte Familie verlieren und das will ich ihm nicht an tun.. ich hab meinem Freund mal geschrieben, was ich seinen Eltern gerne alles sagen würde und auf seinen Wunsch hin, hab ich das seiner Schwester geschickt.. ich hab dadrin gesagt, dass ich ein ordentliches Mädchen bin, Türkisch lerne und alles und zeigen will, dass ich eine genauso gute Partnerin für ihren Bruder sein kann, aber sie hat nicht geantwortet, und auch meinem Freund nichts geschrieben.. wahrscheinlich will sie es nicht wahrhaben.. Aber wir werden uns nicht trennen und haben unsere Zukunft schon geplant.. Was soll ich machen? Soll ich den Kontakt herstellen?

...zur Frage

Er hat Schluss gemacht weil er mich verletzt hat - was kann ich tun?

er hat gesagt such dir einen der besser zu dir ist.Er will keine Beziehung mehr trz liebe ich ihn über alles.

...zur Frage

Ich mag die Mutter meines Freundes nicht. Scheitert daran unsere Beziehung?

Hallo zusammen :)

Tut mir leid es ist eine ziemlich lange Geschichte:

Ich (18) bin seit 1 Jahr mit meinem Freund (23) zusammen. Im Februar ist leider sein Vater (46) an Krebs verstorben. Seither ist logischerweise alles ziemlich kompilziert geworden. Doch das ist nicht das Problem. Sondern seine Mutter. Noch am selben Tag als sein Vater verstorben ist, hat sie mir erzählt, dass sein Vater mich gar nicht mochte. Sie hat erzählt, dass er nie wollte, dass ich mit meinem Freund alleine bei Ihnen zu Hause bleibe. Oder dass er fand, dass ich ihm seinen Sohn weggenommen habe. Und ich hatte eigentlich das Gefühl, dass ich eine ziemlich gute Beziehung zu seinem Vater hatte. Auch mein Freund hat gesagt, dass sie nur Blödsinn erzählt habe. Doch mich hat das trotzdem sehr hart getroffen. Jetzt habe ich grosse Schuldgefühle ihm gegenüber, weil ich denke, dass ich ihm seinen Sohn weggenommen habe... Ich kann einfach nicht verstehen wie man so etwas sagen kann. Natürlich war seine Mutter als sie mir das gesagt hat nicht in einem normalen Zustand, da ihr Mann gerade verstorben ist, jedoch kann ich das einfach nicht verstehen... Und dann hat sie meinem Freund vor wichtigen Prüfungen einmal gesagt, dass sie auszieht, was mich noch wütender macht. Er konnte sich dann nicht wirklich auf seine Prüfungen kontzentrieren, da er völlig überfordert war. Wenn sie auch noch auszieht, hat er niemand mehr von seiner Familie. Sie möchte nämlich nicht ins nächste Dorf ziehen, sondern gleich eine Stunde weit weg. Und dann hat sie ihm als er am Arbeiten war auch mal ein Bild von einer Wodka-Flasche geschickt und hingeschrieben, dass sie sich betrinken muss, dass es ihr besser geht. Und jedes Mal wenn ich sie sehe, muss ich irgendetwas für sie machen. Was mich zwar nicht gross stört, doch ich muss immer so sachen machen, welche sie ohne Porbleme auch selber machen könnte. Zum Beispiel ein Couvert anschreiben, nachsehen wann ein Geschäft geöffnet hat usw. Das sind alles Gründe wieso ich die Mutter meines Freundes überhaupt nicht mehr ausstehen kann. Ich versuche das alles wirklich zu ignorieren und sage mir auch immer wieder, dass sie nicht sie selber ist, da ihr Mann erst gerade verstorben ist, doch ich kann meine Gefühle einfach nicht mehr länger unterdrücken. Im Moment halte ich einfach Abstand zu ihr und vermeide so gut es geht jeden Kontakt. Doch mein Freund bemerkt das natürlich und ich habe ihm deswegen schon erzählt, dass ich Abstand von seiner Mutter brauche, da sie mich sehr verletzt hat mit dem was sie gesagt hat und dass es mich wütend macht zu sehen, wie sie ihm (meinem Freund) weh tut. Doch nun habe ich angst, dass unsere Beziehung daran langsam zerbricht, da ich und seine Mutter die einzigsten Menschen sind, die er noch hat. Ich möchte mich ja wirklich nicht mit ihr streiten oder so. Sie weiss auch nichts von meinen Gedanken. Und mit ihr reden kann ich auch nicht, weil sie immer sofort anfängt zu weinen... Was soll ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?