Ich bin bis zum 31.12.2015 unwiderruflich freigestellt bei vollem Gehalt und Abfindung,darf ich den Dezember auf Lohnsteuerklasse 6 bei neuem AG arbeiten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bin kein Jurist, aber eine Freistellung bedeutet m.E. nur, dass Du von Deiner Pflicht der Leistungserbringung im Sinne von zur Verfügungstellung Deiner Arbeitskraft frei gestellt bist.

Das heißt im ersten Schritt aber nicht, dass Du nun machen kannst was Du willst.

Die Fragen die Du mindestens klären musst, stehen in Deinem Arbeitsvertrag oder einer späteren Ergänzung dazu oder dem Aufhebungsvertrag.

Das Geld was Du bekommst, dass kann unterschiedliche Funktionen haben. Entweder ein Ausgleich für später nicht mehr zu erzielende Einnahmen sein, ein Ausgleich für zu wahrende Betriebsgeheimnisse, weil Du eben nicht für andere arbeiten darfst. Dabei geht es aber immer um Zumutbarkeit und Angemessenheit. Im Zweifel entscheidet dann ein Arbeitsgericht.

Daher würde ich Dir auch ganz dringend raten Dich hier beraten zu lassen. Vielleicht ist alles offensichtlich, dann wird es auch nicht teuer. Ist es komplex, dann lohnt sich die Vermeidung eines Streites auf alle Fälle.

Außerdem kann durch eine zweite Stelle die Beitragsbemessungsgrenze für die Sozialversicherung überschritten oder weiter überschritten werden. Dieses hat Folgen für den Beitrag bei dem Arbeitgeber 1. Also man kann nicht einfach davon ausgehen, dass der nichts davon erfährt.

Außerdem - Ob Konkurrenzverbot das einzige Ausschlusskriterium ist, eine andere Beschäftigung anzunehmen, kann ich Dir nicht mal im Ansatz versprechen... Kommst m.E. also um fachmännischen Rat kaum herum.

Andere Frage wäre, in welchem Klima die alte Beschäftigung aufgelöst wurde. Vielleicht ist man ja bereit Dir freundlich zu schreiben, dass man Deiner weiteren beruflichen Entwicklung nicht hinderlich sein will und damit einer Beschäftigung zustimmen würde. Das wäre dann vielleicht auch was eindeutiges. Weil der ist informiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da musst du in deinem Aufhebungs-/Abfindungsvertrag schauen, was da drin steht.

Steht da nichts drüber drin, gibt es keinen Grund, warum du nicht im Dezember einen neuen Job haben solltest, denn dein alter Job ist beendet (auch wenn du noch Geld bekommst, das bekommst du ja für die Aufhebung deines Arbeitsvertrags und dafür, dass du deine Rechte als Arbeitnehmer nicht geltend machst)
.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das gibt enorme Problem, du bekommst dein Gehalt weiterhin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?