Ich bin Bi und Genderqueer, aber ich weiß nicht genau wie ich das meiner Familie erklären soll?

5 Antworten

Warum willst du das deiner Familie denn unbedingt erklären? Das ist doch weder notwendig, noch in deiner Situation sinnvoll. Deine Eltern wirst du wohl nicht überzeugen können, also können sie dir dabei auch keine Hilfe sein. Sei einfach du selbst und wenn du mit jemandem eine Beziehung eingehst, ist es immer noch einfacher für deine Familie, eine vollendete Tatsache zu akzeptieren, als eine Theorie, der sie nicht folgen können.

Du solltest es nicht sagen.

Es gibt Dinge die dürfen Eltern nicht wissen.

In deinem Fall sind sie selbst Schuld.

Du hast ihnen nicht gesagt, dass sie so intolerant sein sollen.
Behalte dein Geheimnis für dich bis du volljährig bist und auf eigenen Füßen stehst.

Einfach um des lieben Friedens willen.

Ich würde es einfach sagen ohne viel erklärerei. Sie müssen es akzeptieren denn es ist dein leben, dein Körper und deine Entscheidung und es ist das was dich zu dem macht der du auch bist. Wenn sie darauf blöd reagieren dann ist das eben so. Aber lass dich bloß nicht von deinem Glück abbringen.

Gibt es eig Armenierinnen, die noch nach armenischen maßsteben erzogen sind?

Bin selber ein Armenisches Mädchen. Mich würde es interessieren wie es bei eurer Familie mit der Erziehung aussieht? Dürft ihr einen Freund haben?

Wie sieht's mit Alkohol aus? Dürfen eure Brüder mehr als ihr? Wie sieht es mit dem anziehen/schminken aus? Kein Sex vor der Ehe? Mit 18 ist man nicht volljährig sondern hört immer noch auf die Eltern Erst wenn man heiratet darf man ausziehen

Eben all das zeug mit meinen 17 Jahren darf ich viel weniger als mein Bruder 16. Ich bin trotz allem stolz darauf mich als Armenier bezeichnen zu können: ) Und eher streng erzogen zu werden. Aber wenn man auch ehrlich sein soll zum Teil ist es unfair, ich würde auch gerne in die Disko gehen und mit meinen Freundinnen Tanzen aber nichts trinken eben Spaß haben: ) Würde mich eben interessieren was ihr dürft und wie konsequent eure Eltern sind

...zur Frage

Türkisch! Ich weiß nicht was ich machen muss?

Hallo alle zusammen,

Mein Freund möchte mich seinen Eltern vorstellen und wir kommen auch beide aus einer Türkischen und Muslimischen Familie. Jedoch wurde ich nicht so "diszipliniert" (wen man das so sagen kann) erzogen. Ich weiß nicht wie ich sie begrüßen soll z.b soll ich eher Merhaba, selamün aleykum etc sagen oder soll ich XXX Teyze, Efendim etc sagen ? Soll ich eher ihre Handküssen oder wangenkuss ? Wäre nett wen ihr mir einige tipps geben könntet wie es vlt Sogar bei euch war. Und was für fragen haben die eltern euch gestellt ?

...zur Frage

Glaubt ihr ich habe Chancen bei ihm obwohl ich nicht weiss ob er auf Jungs steht?

Hi :) ich hab einen unglaublich heißen Jungen kennengelernt. Ich bin auch ein Junge und bi. Ich hab keine Ahnung ob er vielleichrt auch auf Jungs steht, aber ich frage mich ob das möglich wäre zwischen uns weil der Typ kommt aus Kambodscha und dort ist das eher ein Tabu Thema, wie ich gehört habe :/

Was meint ihr ? Könnte er trotzdem auch auf Jungs stehen ? Und würde seine Familie das akzeptieren ?

...zur Frage

Verunsichert von meiner Partnerschaft?

Hallo ihr Lieben,

Ich bin seit knapp 5 Jahren mit meinem Freund zusammen. Wir wollen kommendes Jahr heiraten. Er macht wirklich viel für mich. Als ich noch im Handel tätig war (jetzt bin ich es wieder in der medizin) hat Er mich jeden Abend abgeholt und auch sonst viel. Er kocht gern für mich oder holt und baut Sachen für mich, damit ich mich freue. Auch mal so des öfteren macht er mir kleine Aufmerksamkeiten, worüber ich mich sehr freue. Aber gemacht hat er mir seit Anfang der Beziehung nie Komplimente, sondern versucht mich eher klein zu halten, so nach dem Motto "bilde dir bloß nix ein" oder schsut mich eher heimlich an. oder macht witze auf mekne kosten. Auch von richtiger Nähe hielt er noch nie wirklich etwas und gafft richtig und so lange andere Frauen in meiner Anwesenheit an, bis sie auch schauen. Wenn ich ihn darauf aufmerksam mache, tut er so, als hätte ich Paranoia das besagte kann dann schon mal enen ganzen abend so gehen auch nachdem ich ihn darauf angesprochen habe.Ich bin echt nicht übertrieben eifersüchtig und wenn er einer mal hinterher schauen würde oder fern meiner Abwesenheit harmlos rumflirten würde, würde mich das nicht so sehr stören. Auf der anderen Seite hat er oft Angst, dass mir männliche Personen zu nahe kommen. Sind das irgendwelche Komplexe die er hat und sie so versucht weg zu machen? Auch so hat er nie groß Lust auf gemeinsame Unternehmungen (seine mutter sagt, so war er schon immer) außer kleine stadtbummel. Am besten den ganzen tsg nur vorm tv. Als ich dann mal mit meiner mutter vor 2 jahren auf zu einem kurzurlaub bin, war er auf die Situation, dass ich mit ihr fahre so eifersüchtig (obwohl er gar keine zeit und lust gehabt hätte, ) dass er mir die tage danach richtig versaut hat. Auch sexuell dreht er sich lieber nur in meine Richtung damit ich mich an ihn ran mache (so kommt es mir jeden falls vor) damit er umgarnt wird. Dann lässt er mich auch spüren, wenn er keine Lust hat oder eben doch. 6nd manchmsl merkt man, dass er ie ganze Zeit nur darauf gewartet habe und froh ist, wenn ich ihn dann endlich umgarnt. Aber ich brauche dieses Gefühl selbst ja auch und habe keine Lust, dass unser intimsleben zum Machtspiel wird. Das alles habe ich auch schon desöfteren (außer das mit dem Sex) mit ihm diskutiert. Aber entweder tut er dann so, als wenn alles nur an mir liegen würde oder es ändert sich 2 wochen etwas und dann ist es wieder so. Das ist meine erste ernsthafte beziehung. Aber die dsvor gingen höchstens immer ein paar Wochen, Monate ohne zusammen zu wohnen usw. Daher habe ich keine entsprechenden Vergleichsmöglichkeiten. Sind andere Männer auch so? Ich habe noch nie whrlich gesagt so sehr über unsere Beziehung wie im moment mach gedacht, weil ich angst habe irgendwann durch diese kommende Ehe zu verbittern oder ob ich nach irgendeiner Illusion suche. Danke IM voraus für eure Antworten.

...zur Frage

Hallo, ich wollte fragen ob es sein kann das ich transsexuell bin?

Ich bin weiblich und 14 Jahre alt. Zurzeit beschäftige ich mich stark mit Sexualitäten, also Pan, bi, homo, trans und solche Dinge. Anfangs dachte ich selber das ich bi bin, dann kam ich zu Pan und ich überlege jetzt schon seit fast 1 Monat darüber ob ich nicht trans sein könnte.

Ich habe schon als ich klein war fast nur Jungsklamotten getragen, war fast nur mit Jungs befreundet und bin auch eher Aktivitäten nachgegangen, die Jungs tun, wie z.B. Fußball spielen oder die Interesse für Autos.

Ich kleide mich auch jetzt eher wie ein Junge und mache eher Sachen die Jungs tun. Ich liebe das zocken, hasse shoppen und sowas.Wenn ich Klamotten kaufe, bin ich eigentlich immer in der Jungs/Männerbateilung. Ich fühle mich auch in meinem Körper unwohl und bin immer unzufrieden, wenn ich in den Spiegel schaue. Mir gefällt der Gedanke ein Junge zu sein wirklich sehr. Jedoch mag ich auch Dinge wie sich schminken, oder Kleider und Röcke zu tragen.

Allgemein will ich auch eher einen maskulinen Beruf machen, wie Lackierer oder Mechaniker und nicht Friseur oder Krankenschwester. (Das soll nicht angreifend sein)

Ich bin mir aber eben nicht sicher ob ich dadurch trans bin. Und wenn ich es wirklich bin, wie soll ich es meiner Familie sagen? Ich brauche echt Hilfe, weil mich diese Frage einfach verrückt macht.

...zur Frage

Wie kann ich sparsamer werden?

Wie kann ich sparsamer bzw. Geiziger werden? Spare mir ran auf den Führerschein und möchte danach etwas zurücklegen für die erste eigene Wohnung. Hat Einer Tipps? Bin von meinem Eltern so erzogen worden, dass teilen Pflicht ist, aber ich finde, ich gebe zu viel für andere aus. Bi anbei mädelsabenden oft die einzige, die was mitbringt, oder wenn ich Lust auf was zu trinken habe und ein anderer kein Geld, gebe ich was ab bzw zahle für ihn mit, weil ich keinen zusehen lasse. Aber ich habe nach Abzug aller Kosten auch nur 80 Euro für kleidung, Kosmetik und taschengeld.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?