ich bin bi-rassisch und komm nicht drauf klar!

5 Antworten

Man kann nicht Deutsch denken .. Grenzen sind nur Illusionen. Du bist kein Deutscher .. Du bist kein Afrikaner. Du bist ganz einfach irgendein Mensch , irgendwo geboren , genauso wie jeder andere Mensch. Jeder der sich mit irgendeiner Nationalität betitelt hat Identitätsprobleme.

Sei einfach du. Und kein Deutscher. Kein Afrikaner. Kein Türke. Einfach du. Den blödsinn reden sie dir nur ein , um dich zu spalten. Was unterscheidet einen Deutschen von einem Türken ? Mal von den Äußerlichkeiten abgesehen , die jedem intelligenten Menschen egal sein sollten. Rein gar nichts. Es ist vollkommen egal wo du geboren bist. Macht keinen Unterschied. Du bist du. Wärst du in der Türkei geboren , dann wärst du immernoch du. Und kein anderer Mensch. Steh nicht hinter diesen behinderten Nationalitäten. Wär die Geschichte ein bisschen anders verlaufen , dann könnten Franzosen Deutsche sein , oder Deutsche Franzosen , also vollkommener quatsch. Steh nur hinter dir. Alles andere macht kaputt.

Und akzeptiert werden brauchst du auch nicht. Hauptsache du akzeptierst dich selbst. Alle Leute die dich nicht akzeptieren können dir dann sonst wo vorbei gehen. Dir also vollkommen egal sein.

0

Wie alt bist du denn, ich finde das spielt schon eine große Rolle? Ich denke ich verstehe was du meinst, bloß Rassismus gibt es überall gegen Leute mi migrations Hintergrund und auch gegen deutsche um es mal auf der Nationalen Ebene zu belassen. Das einzige was man machen kann ist möglichst oft zeigen was für ein guter Mensch man ist und das die Klischees nicht immer passen, ein paar Leute merken dann auch das man keine bösen Absichten hat.

Dir geht es damit wie jedem Menschen, der auf irgend eine Weise sehr anders aussieht als die Mehrheit. Wenn alle um dich herum europid aussehen, dann stichst du aus der Masse heraus. Dann gucken alle erst mal skeptisch. Das liegt an den Vorurteilen, die jeder Mensch hat, ob er will oder nicht.

Vorurteile sind unsere Einschätzung des Anderen Aufgrund dessen, was wir als gesichert zu wissen meinen. Gegen seine Vorurteile und daraus resultierende Vorbehalte ist kein Mensch gefeit. Und die erste Reaktion eines Menschen erfolgt reflexhaft:

Ein Mensch sitzt in der Bahn, ein anderer setzt sich dazu. Der erste blickt kurz rüber, weil man ja wissen will, mit wem/was man es da zu tun hat. Passt derjenige ins eigene Muster, macht einen ordentlichen Eindruck, ist man beruhigt, denkt nicht weiter nach.

Ist derjenige z.B. von Kopf bis Fuß tätowiert, hat jede Menge Pearcings, macht das eine Omi total nervös, einen jungen Menschen dagegen überhaupt nicht. Als Omi nämlich jung war, tätowierten sich allenfalls Strafgefangene, Zuhälter oder eben "irgendwelche Hottentotten". Und genau deshalb hat sie auch noch nie einen tätowierten Menschen näher kennen gelernt/kennenlernen wollen. Sie weiß ja schon, was sie zu erwarten hat

Noch vor dreißig Jahren wäre es undenkbar, dass eine Weiße Frau eine Beziehung mit einem Schwarzen hat. Auch anders herum hätten sehr viele gedacht: hätte der sich keine Weiße nehmen können. Das ist nicht rational, sondern kulturell ganz tief verwurzelt. Daraus sind unüberwindliche Vorurteile erwachsen. Das hat auch nichts mit dem Rassenwahn des III. Reichs zu tun.

Die meisten Menschen kommen kaum aus ihrem Kulturkreis heraus. Auch wenn man im Urlaub auf einen anderen Kontinent reist, bleibt man fast nur unter sich. Deshalb werden Vorurteile zu anderen Kulturen auch nur ganz wenig revidiert. Das lässt Vorurteile gerade bis zu nachsichtigem Dulden abklingen. Im Hinterkopf bleibt immer so ein "ja aber" übrig.

Sieht ein Anderer sehr anders aus als man selbst, läuft im Innern dann sofort reflexartig ein Check der eigenen Vorurteile ab. Welche Gefahr könnte aus dem "Anders sein" der Person für mich jetzt entstehen?

Wenn du nun weißt, dass es nur ein Reflex ist, dann erkennst du nun auch, dass es keine Ablehnung deiner Person ist. Es ist eine ganz natürliche Skepsis, weil du sehr anders aussiehst. Erst wenn jemand dich kennengelernt hat, weiß wie du tickst, kann er seine Vorurteile selbst widerlegen.

Du hast übrigens auch eine Menge Vorurteile zum "Deutsch sein".

ich will aber die verkäuferin in irg einem beliebigen kleidungs geschäft nicht ersteinmal kennen lernen dammit sie auffhört mir hinterher zu spionieren als ob ich gleich was klauen würde

0

Warum wollen manche Ausländer nicht akzeptieren, dass sie Deutsche sind?

Ist mir in letzter Zeit aufgefallen... Obwohl sie in Deutschland geboren worden und hier aufgewachsen sind, wollen sie nicht hören, dass sie dann deutsch sind.

...zur Frage

Kann ich mich halb deutsch halb ukrainisch nennen?

Mein Vater deutsch meine Mutter ukrainerin. Ich bin hier in Deutschland geboren und in der Ukraine orthodoxe getauft. Habe beide Traditionen erlebt.

...zur Frage

Vor und Nachnamen ändern lassen?

Hey

Ein Freund von mir mit türkischer Ursprung möchte seinen Vor und Nachnamen komplett ändern.

Er ist in Deutschland geboren, steht in keiner Beziehung mehr zu seinen Eltern und hat die Deutsche Staatsangehörigkeit natürlich.

Er wurde als Kind zum Deutschen als seine Eltern die Staatsangehörigkeit angenommen haben. Bei der Annahme hatten die Eltern die Möglichkeit einen Deutschen Namen anzunehmen taten dies aber nicht. Er selbst konnte das ja als Kind nicht.

Er fühlt sich als ein Deutscher, war nie in der Türkei und Laut seiner eigenen Aussage will er komplett einen Deutschen Namen da er nichts mit der Türkei und seiner Kultur gemein hat bzw, keine Verbindung zu dieser fühlt. Er versteht auch kein Wort türkisch.

Würde das Amt das als ein Grund akzeptieren ?

...zur Frage

Halb-Deutsch-Halb-Türke Bevölkerungsanzahl?

Wie viele Halb Deutsche - Halb Türken leben in Deutschland ? hätte mich nur mal so interessiert :D

...zur Frage

Mein Freund ist pakistaner und ich bin halb italienisch und halb deutsch. Ich möchte mich wie eine pakistanerin verhalten so das diese deutsche Hälfte nicht au?

Ich bin mit Ausländern aufgewachsen mein vater ist selber Italiener. Nur seit ich 9 bin hab ich keinen Kontakt mehr zu ihm & wurde halt deutsch weiter aufgezogen & konnte mich meiner Kultur nicht weiter treu bleiben , da meine Mutter selber nicht viel von der Kultur weiß. Man merkt mir kaum an das ich deutsch bin. Nur ich möchte mich gerne seiner Kultur integrieren & nicht als "Außenstehende" da stehen. Es macht ihn jedes mal so glücklich wenn ich fortschritte mache was seine Sprache angeht die ich gerade lerne. Jetzt will ich noch die perfekte pakistanerin werden. Habt ihr Tips für mich ? Wie man sich typich ausländisch verhält? Weil italienisch ist nicht vergleichbar mit zb balkan. Würde mich freuen

...zur Frage

Ab wann sagt man halb/halb?

Ich hab ne Kollegin die in Deutschland geboren ist. Ihre Mutter wurde in Russland geboren und ihr Vater in Deutschland. Ist sie deswegen jetzt halb Deutsch und halb Russisch? oder ab wann sagt man halb Deutsch halb Russisch, Spanisch ect?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?