Habt ihr Erfahrungen mit Alternativen zur Fußbodenheizung?

6 Antworten

Also ich habe Marmorboden. Heizkörper - keine FBH. Ich mag den kalten Boden im Sommer, v.a. wenn die Straße und der Balkon richtig heiß sind.

Im Winter ist der Boden kälter, aber das macht mir nichts aus. Wenn ich kalte Füße habe ziehe ich Socken an. Sonst auch im Winter überwiegend Barfuss. Raumtemperatur 23°.

Habe auch Teppiche in der Wohnung, aber eher wegen der Optik. Ich bekomme auf Teppich Schweißfüße. Ich mag kalte Böden.

Ich kenne Leute mit FBH. Das wollte ich nicht. Sehr unangenehme Wärme.

Wenn ein Boden mit guter Wärmespeicherfähigkeit vorhanden ist (Fliesen), könnte sich eine Infrarot Heizung lohnen. Die IR-Strahlung erwärmt den Boden, ohne viel Energie an die Luft abzugeben (die eh nur Energie zum Fenster rausträgt).

Es gibt auch Fußmatten (fürs Bad z.B.): http://www.roemer-energiesparheizung.de/heizteppiche.html

Holzdielenboden, bzw, Korkparkett und hydraulische Heizleisten. :-)

Die Heizleisten sorgen für ein Klima mit viel Wärmestrahlung im Raum, was alle Oberflächen auf annähernd ein Temperaturniveau hebt. So wird auch die Oberfläche des Holzdielenbodens gut erwärmt. Das sorgt auch für warme Füße.

Fußbodenheizungen sind deutlich träger als Heizleisten und sie wirbeln durch die ständig vom Boden abreißende und aufsteigende Warmluftschicht viel Staub und Dreck durch die Luft.

Eventuelle Undichtigkeiten werden an Heizleisten schneller gefunden als an Fußbodenheizungen und sind in der Reparatur oft auch noch deutlich preiswerter.

Korkboden ist gut. Ein Korkboden fühlt sich wahrscheinlich bei 18 °C gleich angenehm an wie ein Betonboden bei 26 °C oder 27 °C. Aber das müssten halt die meisten in der Praxis so empfinden (was interessant wäre zu untersuchen). :-)

Naja, mit jedem Heizsystem wird ja dem Raum Wärme zugeführt, wenn das Heizsystem in Betrieb ist. Nun ist ja das Ziel der EU Verordnungen usw. den Energieverbrauch zu minimieren.

Wenn man also ein Nullenergiehaus hat wird man wohl mehr oder weniger auch keine Heizleisten mehr brauchen. Kurz gesagt.

0
@VVSteknik

Naja, mit jedem Heizsystem wird ja dem Raum Wärme zugeführt, wenn das Heizsystem in Betrieb ist. Nun ist ja das Ziel der EU Verordnungen usw. den Energieverbrauch zu minimieren.

Ja, das ist richtig, dem Raum wird Wärme zugeführt.

Die Frage ist nur, ob es angenehm ist, wenn man an der Zimmerdecke 28°C hat und auf dem Fußboden kalte 15°C mit Schimmelgefahr in ggf. noch kühleren Ecken, wie bei der üblichen überwiegend lufterhitzenden Heizkörperheizung oder ob man überall gleichmäßige 20°C hat, wenn man mit hohem Anteil an Wärmestrahlung heizt.

Die Frage ist auch, ob man mit dem Beheizen die Wände trocken hält (Wärmestrahlung) oder für Auffeuchtungen, Dämmwertverlust und unnötig hohe Heizkosten im sorptiven Altbau sorgt (Heizkörperheizung).

Eine Umstellung von der Heizkörperheizung auf ein Heizsystem mit viel Wärmestrahlung im Raum, was zur Trocknung der Wände führt, spart im sorptiven Altbau Heizkosten im zweistelligen Bereich. Nachgewiesen wurde bereits eine Einsparung von 29% (Forschungsprojekt EU-1383 Prevent).

0

Wo online repräsentative Umfrage durchführen (lassen)?

Ich möchte eine Umfrage zu einer geplanten Produktlinie durchführen (lassen), die möglichst repräsentativ für Deutschland ist und in der grafische Inhalte/Bilder möglich sind. Dafür suche ich seriöse, jedoch möglichst preisgünstige Anbieter. Am besten wäre auch ein Umfrage-Support, damit die Ergebnisse nicht verzerrt sind. Hat jemand Erfahrungen? Gibt es vielleicht DEN Anbieter dafür? Besten Dank!!!

...zur Frage

Bodenerneuerung - kosten?

Wir überlegen uns derzeit ein Haus zu kaufen. Ein sehr schönes Häuschen könnte auch schon bald uns gehören, nur müssten wir die kompletten Fußböden neu machen lassen. D.h. die alten Böden raus (= im EG ca. 80qm schreckliche Fliesen, darunter Fußbodenheizung, im OG 60qm grauenvolle Laminatböden und im DG 40qm genauso grauenvoller Teppich. :-) ) Überall sollte ein Fertig-Ahornparkett verlegt werden (vollflächig geklebt, wegen der FBH) , Preis ca. 35 Euro/qm. (nur Material) + Leisten (Materialpreis unbekannt). Die Arbeiten, d.h. Böden entfernen oder verlegen, können und wollen wir nicht selber machen...

Ist 10 000 realistisch in Großraum München für die komplette Erneuerung? 

Vielen Dank und liebe Grüße

...zur Frage

Fußbodenheizung anstelle eines Heizkörpers?

Hallo! Ich habe vor Kurzem eine Eigentumswohnung gekauft. Nun gibt's es ein Problem: Im Badezimmer ist der Heizkörper so ungeschickt unter den Waschbecken angebracht, dass er mich unheimlich stört. Man kann weder einen Waschbeckenunterschrank noch irgendwas anderes anbringen. Ich habe bereits über Alternativen nachgedacht. Nun habe ich die Idee, den Heizkörper zu entfernen und statt dessen eine Fußbodenheizung anzuschließen. Da ich das Badezimmer sowieso komplett sanieren werde, ist der Aufwand nicht all zu groß. Jetzt ist die Frage, ob das technisch überhaupt möglich ist. Bei der Heizung handelt es sich um eine Zentralheizung. Über eure Antworten und Erfahrungen würde ich mich sehr freuen.

...zur Frage

Macht ein Kastenbett Probleme bei einer Fußbodenheizung?

Hallo,

ich habe eine neue Wohnung mit Fußbodenheizung angemietet und richte mir diese jetzt mit neuen Möbeln ein. Meine Frage bezieht sich auf große Möbel die nicht auf Beinen stehen, unter anderem hätte ich gerne ein Kastenbett. Habe gehört zB dass Teppiche schlecht bei Fußbodenheizungen sind weil sie die Wärme quasi abschirmen. Auch große Kästen an Wänden sollen eine Schimmelgefahr darstellen.

Hat jemand Erfahrungen mit der Kombination Fußbodenheizung+Kastenbett? Habe Angst, dass sich die Wärme zu stark oder das Bett dann sehr heiß wird aber die Raumtemperatur relativ kühl ist.

Danke und LG

...zur Frage

Umfrage zu Nischenseiten-Thema: Welches Schuhwerk tragt Ihr zu Hause?

Grund:

Ich bin immer auf der Suche nach neuen Nischen-Themen für Websites.

Geplant ist eine Nischenseite zum Thema "Fußbodenbeläge". Deswegen benötige ich in einer nicht repräsentativen Umfrage ein Bild darüber, wie die Böden in Privathaushalten üblicherweise genutzt werden.

Aus Konkurrenzschutzgründen möchte ich das Thema nicht genauer umreissen. Im Grunde kann mir das Ergebnis helfen, gewisse Arten von Fußböden in den Focus zu nehmen und andere in den Hintergrund der Seite zu schieben.

Möglichst viele Teilnehmer wären toll, auch wenn es schon etwas später ist.

...zur Frage

Fußbodenheizung verbrauch im sommer

Hallo ich habe seit kurzem eine Fußbodenheizung. Jetzt hab ich mich gewundert, dass der Fernwärmezähler auch jetzt im Sommer wo alle Fußbodenheizungen aus sind dieser weiterzählt. Immer so um die 0.080 kw/h also rechnerisch ca 2.70 im Monat. Meine Frage nun ist das normal?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?