Ich bin auf der Suche nach einem wasserdichten Birntaster (Schließer), der in einem Altenheim in Feuchträumen eingesetzt wird, kennt jemand eine Firma/ein Prod?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

In einem Altenheim muss ja heutzutage alles nach Vorschrift laufen, die erste Adresse wäre also ein Hersteller, an dessen Gerät dieser Schalter angebracht werden soll. Der kann auch näheres über die dann noch nötigen Schutzmaßnahmen aussagen.

Im Eigenbau, falls du selbst schon der beauftragte Fachmann bist: Das müsste ja was ganz besonderes sein, die Schalter für solche Wasserdichtigkeiten sind im Allgemeinen fest installiert und nicht dafür ausgelegt runter zu fallen. 

Aber RJ45 klingt ja schon nach Kleinspannung und kleinerer Leistung, da rückwärtig aber eventuell kein geeigneter Schutztrenntrafo verwendet wurde, ist die Spannung trotzdem wie 230V zu behandeln.

Was ich noch kenne, aber ein extra Modul benötigt ,sind für extreme Nassbereiche Luftdruckschalter, die im Trockenen Bereich elektronisch ausgewertet werden.

Auch ein Reed-Kontakt in einem passenden Gehäuse ist ganz praktisch, da braucht es keine Öffnungen, außer der Kabeleinführung, und kann von außen mittels starkem Magnet geschaltet werden.. Das Kabel selbst muss auch dafür geeignet, bzw. vom Hersteller des Kabels für diesen Zweck zugelassen sein.

Falls du kein entsprechendes Fachwissen hast, lass die Finger von jeglicher elektrischer Lösung. Die Fehlermöglichkeiten sind zu zahlreich, Wasser leitet nun mal gut, und kommt gut durch Ritzen.

Was möchtest Du wissen?