Ich bin auf der Suche nach einem soliden, weichen Leder-Longiergurt. Kann jemand was empfehlen?

2 Antworten

Der von Heinick ist weich, aber ist mir zu nah am Widerrist. Er lässt sich aber umbauen. Der Optimale soll wohl der von Passier sein, aber der Hokuspokus der da gemacht wird und der Preis ist schon total überzogen.

Ist nun vielleicht nicht die Antwort, die du gerne hättest, aber, wofür genau wird der Gurt denn benötigt?

Ich habe meinen Gurt vor einer ganzen Weile schon "aufgegeben" habe ihn eigentlich nur noch drauf, wenn mal "Ponyreiten" gemacht und eben was zum Festhalten gebraucht wird.

Wofür könnte man einen Longiergurt denn sinnvoll einsetzen?......

Ganz einfach - Arbeit an der Doppellonge. Ich habe ein junges Pferd und arbeite gerne vom Boden aus [Muss nicht ständig auf nem Pferd sitzen dass noch voll im Wachstum ist. Damit ich das Tier aber trotzdem sinnvoll arbeiten kann, verlege ich das Reiten eben auf den Boden - Denn nichts anderes ist die Arbeit an der Doppellonge "Reiten vom Boden aus" :D]. An der Doppellonge kann man sich viele Lektionen relativ einfach erarbeiten, man kann super an Stellung und Biegung arbeiten und das Pferd auf feinste Hilfengebung sensibilisieren. (Mein alter No Name Ledergurt und meine selbstgebaute Ringkonsturktion für flexibleres führen der Doppellonge waren perfekt. Ich hab meinen alten Gurt irgendwann mal total günstig auf ner Pferdemesse geschossen. Das ist schon ewig her und der Gurt hat etliche Jahre bei regelmäßiger Nutzung gehalten. Nun hat ihn leider das zeitliche gesegnet - reparieren lässt sich das leider nicht mehr, daher brauche ich jetzt nen Neuen.)

1
@NanaHu

gut, das ist tatsächlich eine sinnvolle Nutzung. (Lese leider immernoch viel zu oft die "mit Ausbindern longieren" Variante.)

Die Möglichkeit habe ich völlig ausser Acht gelassen, da wir diese aktuell nicht haben, da meiner nach einem Unfall Angst vor Leinen hat die ab dem Wiederricht nach hinten verlaufen. Langsam bessert sich das aber wieder.

Dann kann ich den von Heinick empfehlen. Finde den sehr angenehm. Auf meinen passt er leider nicht richtig, auf die Stute mit der ich noch arbeite hingegen wunderbar. An dem liesse sich sicher auch noch was "anpassen".

0

Ich suche ein Gebiss --- dringend

Hallo! Ich hoffe ihr könnt mir helfen ich suche eine ganz bestimmte Trense!

Sie ist aus gaaaaanz weichem, extrem biegsamen Kunststoff und so hellblau bzw eigentlich babyblau.

Ich bräuchte die Trense umbedingt weiß aber nicht mehr wie sie heißt. Für eure Hilfe wäre ich sehr dankbar!

PS: habt ihr sonst irgendwelche Tipps zwecks supermaulfreundlichen trensen für pferde?

Lg

...zur Frage

Mit welchen Sattelgurten habt ihr gute Erfahrungen gemacht?

Hallo zusammen,
ich suche für mein Pferd einen neuen Sattelgurt für den Dressursattel also einen Kurzgurt in der Länge 60 cm. Ich habe mich mal im Internet und in den umliegenden Reitsportgeschäften umgeschaut und bin nun auf drei Gurte gestoßen, zwischen welchen ich mich entscheiden möchte. Nun wollte ich euch fragen ob ihr einen/mehret der besagten Gurte kennt oder mir generell noch andere Gurte empfehlen könnt.
1. Gurt: der Euroriding Eric le Tixerant der voll elastisch ist und das Brustbein entlastet (wurde mir auch von unserem Sattler empfohlen. Kostet allerdings auch 180€)
2. Gurt: der Ultra Soft Leder Kurzgurt von Kieffer. Dieser hat ein unglaublich tolles Leder und ist auch anatomisch geformt (mondgurt?) kostet 99€
3. Gurt: ein Lammfell Gurt von Mattes (etc) wobei ich mir hierbei noch nicht bei der Form sicher bin. Kostet ca 110-150€.

...zur Frage

Schutzweste / Rückenprotektor?

Hallo,

laut Anweisung meiner Eltern muss ich (leider) beim Reiten eine Schutzweste tragen.

(Jaja, ich weiß, die machen unflexibel und bringen Sitzfehler, ich find sie manchmal auch ganz schön nervig, aber andererseits verstehe ich meine Mutter schon, da sie mir schon einige Rippen und Schlüsselbeine heile gehalten haben.)

Die Schutzweste, die ich jetzt habe, ist ziemlich dick (2 cm), hart, unflexibel und zu lang. Egal, wie ich absteige, ob klassisch oder mit Rolle rückwärts, ich bleibe mit der Weste immer irgendwo am Sattel hängen.

Beim Reiten stört sie ziemlich, weil sie mein Hohlkreuz fördert und ich mich nicht richtig auf den "A*sch" setzen kann, außerdem komme ich mit dem hinteren unteren Westenrand immer an den Hinterzwiesel (und das bei unseren flachen Töltsätteln und Rückenlänge 'short'!) und spieße mich da regelrecht auf.

Das Modell ist von airowear und heißt, soweit ich das dem Schildchen richtig entnehme, "BETA 2000 Body & Shoulder Protector Standard Level 3".

Was ich jetzt suche, ist eine 'Weste', die deutlich dünner und flexibler und vor allem nicht so lang ist, aber mindestens noch Rücken, Rippen und Schlüsselbeine schützt.

Wer kennt sowas?

Bin über alle Anregungen und Tipps dankbar, auch, wenn ihr mit eurem Modell sowohl sehr als auch nicht zufreiden seid, sprich, wovon ihr mir auch abraten könnt.

Lediglich Grundsatzdebatten über "Weste ja oder nein?" könnt ihr euch sparen. ;-)

Dass ich im Internet suchen kann, ist mir klar (nicht, dass ich das nicht schon getan hätte), allerdings bin ich vor allem auf persönliche Erfahrungen aus.

Grüße und vielen Dank!

...zur Frage

Flip Flops mit weichem Zehentrenner gesucht!

Hallo,

ich bin sehr empfindlich was Zehentrenner angeht: Plastik, Leder oder anderes hartes Material scheuert bei mir sofort.

Ich suche welche, die einen ganz weichen (!) Zehentrenner/Zehensteg haben, aus Baumwolle/Textil oder so.

Kann mir da jemand einen Tipp geben? Auf Bildern im Internet ist das nicht wirklich zu erkennen....

Danke!

...zur Frage

Ich suche eine Leder-Nähmschine für richtig dickes Leder. Hat jemand einen Tipp?

Ich habe bereits eine alte Pfaff ausprobiert, die schafft aber dickes Leder leider auch nicht gut.

...zur Frage

Breiiger Stuhl nach Pille

Hallo,

ich habe nun im Internet schon viel über das Thema recherchiert, aber leider nicht das richtige gefunden, um vollständig sicher zu gehen! 

&zwar :
ich habe meine Pille wie gewohnt um 18Uhr eingenommen und hatte ca. 10 minuten danach weichen Stuhlgang. Er war am Anfang noch geformt, aber dann kam noch ein ganz kleines bisschen breiiger, ungeformter Stuhl hinterher. 
Dieses Vorkommen war einmalig.

Nun meine Frage: Ist mein Schutz dadurch verloren? Habe meine Tage ausfallen lassen und befinde mich in der 5. Woche der Einnahme, werde nach dieser Woche meine Pause machen. Wenn mein Schutz verloren ist, wann ist der wieder vollständig gewährleistet. 
&kann man bei einmalig weichem Stuhl schon von Durchfall sprechen?

Schon einmal vielen Dank für die Antworten! :)
Grüße

Luisa

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?