Ich bin Asthma kranker und habe kein Spray zur Hand was soll ich machen bis mein Haus Arzt offen hat?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also 1 pro Woche ist schon was. Hast du mit deinem Hausarzt schon mal überlegt ob es vielleicht andere Medikamente gibt,die man dann regelmäßig einnimmt? Die gibt es. Sie vermindern das Anfallsgeschehen. Und du musst weniger auf die Notfallmedikamente zurückgreifen. Bei leichteren Anfällen hilft auch die sog pressatmung. Das kann man lernen. Es gibt auf Atmung spezialisierte Therapeuten. Lass dich am besten mal zu einem Lungenfacharzt überweisen. Die haben ganz andere Möglichkeiten als dein Hausarzt. Sollte sich ein Anfall nähern versuche ruhig zu bleiben . Atme gegen die geschlossenen Lippen an und vermeide Anstrengung. Am besten im sitzen mit aufrechtem Oberkörper. Sollte das alles nichts bringen Notfallaufnahme. Gute Besserung 😉.

Wende dich an eine Notfallaufnahme, Vllt können die dich weiter helfen. Achte das nächste mal darauf das du nicht leer gehst.

danke für deine Hilfe , aber ich habe ja kein Anfall . Ich denke das ich es noch bis 9 ihr aushalten kann bis ich ein Rezept habe . Trotzdem danke!

0
@Chris1600

Ich habe gerade gelesen das du rauchst. Dafür habe ich gerade noch so ein klein wenig verständnis. Aber meinst du nicht es wäre besser ohne? Das mit den 4 Zigaretten glaube ich dir night. Es gibt immer Gelegenheiten mehr zu rauchen. Reduzieren bringt nichts,weil du es auf Dauer auch nicht durchhalten kannst. Lass es lieber ganz.

0

Ja genau bekomme auch immer eine 3er Packung da ich ja wöchentlich ein Spray brauche meinte mein Hausarzt es sei nicht normal jetzt mache ich seit 2 Monaten kleinen betrug gehe zum Kinderarzt hole mir da meine 3er Packung gehe dann zum Hausarzt. Das lasse ich jetzt aber sein holen mir gleich meine 3er Packung und suche dann einen lungenfacharzt auf

Was möchtest Du wissen?