ich bin am überlegen Ratten zu züchten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt zur Zeit echt viele notis, da würde ich nicht anfangen züchten und würde lieber die ne Chance geben ein zu Hause zu finden. Auch wenn du nur auf anfrage machen möchtest, aber wenn du wirklich Ahnung von der ganzen Genetik hast ist es echt schon mal super. Ich weis aber nicht wies bei den freund aussieht und ob er wirklich alles seriös ist, da gibt es viele schwarze schafe, aber ich will hier nichts unterstellen.

Wie sieht es denn mit Platz aus Ratten brauchen ja riesigen Käfig, Wenn man überlegt das man für drei 100cm länge, 50cm breite und 100cm höhe braucht.
Da braucht man für die Zucht ja ein ganzes Zimmer.
Und was ist wenn die mal alle krank werden wie willst du das alles bezahlen?
Du bist sicherlich Schüler oder hast gerade ne Ausbildung, wie willst du dafür die ganze Zeit aufbringen? Nasen brauchen ja ständige Beschäftigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schlechte Idee!!!

Es gibt so viele Notfellchen, da braucht man echt keinen weiteren Hobby Züchter. Es gibt schließlich noch die richtigen Züchter die auf ausstellungen usw gehen. 

Hast du mehrere Käfige? Kannst du sie Geschlechtergetrennt halten ? Weißt du was eine trächtige Ratte braucht ? Was machst du, wenn sie die babys nicht annimmt, kannst du sie alleine großziehen? Hast du überhaupt interessenten die die kleinen dir abkaufen? Und es gibt noch viel mehr punkte ...

Außerdem können die Elterntiere auch krankheiten vererben. Kennst du die Eltern von deinen Ratten? Hatten sie schon mal krankheiten, die vielleicht chronisch sind? Hast du einen vertrauenswürdigen Tierarzt? 

Außerdem sind Hobby züchter keine richtigen züchter sonder viel mehr vermehrer. Und davon gibts ne menge, egal ob bei Ratten,Hunden, Katzen ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was sagen denn deine Eltern und Geschwister (sofern du welche hast) dazu? Ich denke, deine gesamte Familie sollte ein Mitspracherecht haben. Wenn du mal nicht zu Hause bist (z. B. Klassenfahrt), muss sich jemand um die Tiere kümmern.

Irgendwann haben alle deine Abnehmer genügend Ratten von dir. Was machst du dann mit dem Nachwuchs?

Bist du sicher, dass du die Tiere artgerecht halten kannst? Die Käfige auf den Fotos erscheinen mir zu klein. Die Tiere brauchen sicherlich viel Bewegung und natürlich auch geistige und körperliche Herausforderungen, damit sie gesund sind und bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RattiePaws
15.09.2016, 19:20

meine Mutter ist damit einverstanden. Mein Bruder liebt die Ratten über alles. Und das auf den Bildern ist nicht der Käfig sie saßen auf meiner Fensterbank :) meine beiden Käfige für die 5 haben die maße 120x60x60. Der dritte würde dann die gleichen Maße haben :)

0
Kommentar von Liaya
15.09.2016, 19:27

Wollt' schon sagen.. das ist doch kein Käfig.

Übrigens sehr hübsche Tiere hast du da! :)

0

Du willst mit deinen jetzigen ratten züchten? Kennst du da denn die elterntiere, deren gene etc? Erfüllen sie überhaupt den zuchtstandard? Welche ziele vefolgst du bei deiner zucht?

Einfach züchten des vermehrens willen is dumm und unnötig. Es gibt genügend tiere.

Züchter, mit zuchtziel erforschen nebenbei. Und setzen nich willkürlich leben in die welt.

Für mich hört das nach keiner guten idee an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?