ich bin am ende wegen meiner depression

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hast Du es schon mal in einer Selbsthilfegruppe versucht.

Ich habe gesehen, dass Du schon seit 09/09 in diesem Forum bist, noch nie eine Antwort gegeben hast und heute die erste Frage stelltest. Hast Du auch davor Angst, auch wenn Du nicht weißt, wer wir sind.

Du solltest uns mal sagen, in welcher Ecke du wohnst, vielleicht ist jemand dabei, dem es ähnlich geht und in Deiner Nähe wohnt. Dann könnte man sich ja mal treffen oder erst mal telefonieren.

ich komme aus kahla und bei uns hab ich noch keine selbsthilfegruppe gefunden.ich mache wirklich alles mögliche, was mir geraten wurde, bewegung raus gehen, aber ich kann nichts positives aufnehmen und speichern. ich muß noch dazu sagen, das mein sohn bei mir lebt und es mir schwer fällt wieder in die klinik zu gehen, da seine mutter 40 km entfernt wohnt und er da jeden tag mit dem zug fahren müßte(wegen schule)

0
@jungermann70

Wäre es nicht sinnvoller, dass Dein Sohn vorrübergehend doch zu seiner Mutter zieht, damit Du Dich voll auf Dich selbst konzentrieren kannst. Sicherlich ist Dein Sohn ein großer Halt für Dich, aber die andere Seite ist die, wie wirken diese großen Probleme auf Deinen Sohn, kann er damit umgehen, kommt er klar damit. Dann könntest Du auch wieder in die Klinik. Es muß doch heraus zu finden sein, aus welchem Grund/Gründen Du in solch tiefes Loch gefallen bist. Aber Dein Sohn sollte all das nicht unbedingt mitbekommen. Denke nochmals darüber nach, was wirklich das Beste wäre.

0
@ingridshaus

die sache ist, seine mutter hat kein platz für ihn und er will nicht die ganze fahrerei, wegen seiner freizeit, seinem sport und seinen freunden.ich versuche auch die probleme von ihm fernzuhalten und für ihn dazusein.die nächste sache ist, in der klinik wird ein kaum geholfen. man wird mit tabletten vollgepumpt. leider hab ich damit schlechte erfahrung gemacht und es war schwer danach draußen wieder klar zu kommen.

0
@jungermann70
  1. O.k. ist natürlich nicht sehr gut. Ich kann ein klein wenig mitreden, aber so schlecht geht es mir nicht, bin allerdings auch lustlos und alles was ich mir vornehme, mache ich dann doch nicht.

  2. Zwischendurch mal was anderes. Hast Du schon um Prozente (Schwerbeschädigung) eingegeben.

  3. Ich weiß jetzt nicht wie alt Du bist, aber vielleicht schon mal drangedacht, die EU-Rente zu beantragen.

  4. Wende Dich an den VDK, der hilft bei solchen Dingen hervorragend. Vielleicht können die Dir dort auch noch andere Ratschläge für evtl. Therapien geben.

  5. Was hälst Du davon, selbst eine Selbsthilfegruppe zu gründen. Hör Dich doch mal um, ob es nicht in Deiner Nähe einige Betroffene gibt, vielleicht auch mit Hilfe Deines Arztes. Dann hättest Du auch eine Beschäftigung und Verantwortung.

0
@ingridshaus

wegen der rente, die hab ich nun beantragen müssen. damit hab ich ja auch mit die größten probleme. ich will arbeiten und kann nicht mehr. arbeit war immer für mich wichtigste. für selbsthilfegruppen braucht man leider auch einen psychologen. ohne dem gehts nicht. den antrag für schwerbeschädigung habe ich gestern auf anraten angefordert

0
@jungermann70

Das geht mir auch so, dass mit dem Arbeiten, mit fällt manchmal die Decke auf den Kopf, dann will ich spazieren gehen - keine Lust, dann will ich Bügeln - keine Lust usw. usw. usw., dann sitze ich hier und beantworte Fragen, kann zur Sucht werden. Ich wünsche Dir von ganzem Herzen, dass es Dir bald besser geht. Lasse den Kopf nicht hängen, Du weißt schon, dass kleine Licht am Ende des Tunnels.

0

Sagt dein Arzt denn nichts dazu???? Und inwiefern geht es dir schlechter? Nur die Nebenwirkungen der Medizin oder dein ganz allgemeiner Zustand? Du schreibst du hast Angst dir etwas anzutun. . . Heißt das, du hast versucht dich umzubringen oder dass du dich geritzt hast, sprich SVV? Wenn du sagst Tagesklinik meinst du dann, dass du dort hin bist und abends wieder zurück nach Hause? Wenn ja, hast du mal daran gedacht die Einweisen zu lassen? Ich weiß, das hört sich grausam an, aber dann hättest du rund um die Ohr jemanden der dich betreut?! Weißt du, wir sind keine Psychologen und können "nur" nach besten Gewissen Antworten... Ich würde sagen, dass du noch mal Rücksprache mit deinem Arzt hälst. Schildere ihm, wie es dir geht und dass du das Gefühl hast, es wird nur schlimmer und nicht besser. Es gibt viele Möglichkeiten eine kranke Seele zu heilen, vielleicht habt ihr einfach noch nicht das richtige gefunden... Bei mir war es z.B. ganz anders. Ich war stark depressiv. Bin nicht mehr aus dem Haus. Lag nur noch im Bett... nichts mehr gegessen. Meine Ärztin hat mich Krankgeschrieben. Irgendwann bekamm ich von ihr Anti-depressiva verschrieben. Die habe ich auch erst in der ganzen Hilflosigkeit genommen. Dann habe ich davon aber solche Stimmungschwankungen bekommen, das hat mich fertig gemacht. Da war das konstante traurig sein besser. Ich dachte in manchen Momenten ich bin nicht mehr ganz dich... Ich habe diese Tabletten abgesetzt. Dann hab ich wieder angefangen zu telefonieren, zu kochen, leute zu treffen. Aber nicht jeden Tag!!! Ganz langsam. Trotzdem wollte eines nicht aufhören. Ich verletzte mich weiter. Immer wieder. Dann fing ich deswegen und wegen dem Auslöser der Depressionen eine Therapie an. Ich war bei mehrern Therapeuten. Von keinem habe ich mich auch nur ansatzweise verstanden gefühlt. Also wieder nichts. Rückschlag. Wieder ins bett... wieder verletzen. Dann habe ich alleine daheim angefangen, das aufzuarbeiten, weswegen es mir so schlecht ging. Habe mich in einem speziellen Forum angemeldet und mit Frauen geredet denen es genau so ging. Zum ersten mal verstand mich jemand. Ich denke, dass ist oft das, was fehlt. Was einem depressiven fehlt. Gleichgesinnte. Wir redeten erst nur übers netz. Dann fingen wir an zu telefonieren. Ich war mit meinem Schicksal nicht mehr alleine. Darum finde ich den Tipp unten mit der Gruppentherapie ganz hervorragend! Darum solltest du dich vielleicht wirklich bemühen... wenn man sich nicht mehr alleine, als aussenseiter fühlt. Wenn man sieht: Hey es gibt andere und hey die fühlen wie ich... wird das oft etwas leichter. ich habe irgendwann gesagt: Ich möchte nicht, dass mein eigenes Leben an mir vorbeizieht!!! Und geritzt habe ich seit 1 Jahr nicht mehr!!!! Du willst an dir arbeiten und ich finde das klasse. Und jetzt siehst du schon mal, mir ging es auch so, du bist nicht alleine. Es gibt so viele mit denen du das teilen kannst und die dich verstehen! Aber dass du den Willen zeigst, dass du willst, dass sich dein Leben ändert ist das beste Zeichen! Es ist nichts verloren!!!

beides, einmal wegen der nebenwirkungen(übelkeit, kopfschmerzen, abgeschlagen)und dann noch magen,rückenprobleme panik und angst, schlafstörung.mein arzt wollte mich mehrmals wieder enweisen, aber ich leb mit mein sohn allein und es ist deshalb schwierig.er ist mein einziger halt, das ich noch lebe.

0

Ich weiß genau,wie es dir geht.Sitze in der selben Pampe und bin mittlerweile EU-Rentner.Ich habe bis vor 3 Jahren voll in meinem heißgeliebten Beruf gearbeitet,bis ich zusammengebrochen bin.Es geht nicht mehr mit und es geht nicht mehr ohne Tabletten.Ich bin zu Hause ausgezogen und zu einer Freundin gegangen,die mich täglich raustreibt.Außerdem habe ich GF für mich entdeckt.Ist für mich fast so etwas wie Selbsttherapie.Vielleicht ist die schon vorgeschlagene WG keine so schlechte Idee.Eins ist sicher,wenn du nichts tust,tut es keiner.Betreutes Wohnen fällt mir übrigens noch ein,zumindest vorübergend keine schlechte Idee,soweit di nicht so eine liebe Freundin hast,wie ich.

betreutes wohnen geht nicht wegen meinem sohn. ich treib mich schon jeden tag raus und bin danach total kaputt. was ist gf?

0
@jungermann70

Gute Frage-dieses Forum hier.Wenn ich jemanden mit meinem Rat helfe,habe ich das Gefühl,etwas Sinnvolles zu tun.Und vor allem-ich kann auch nachts etwas tun.Denn mein Schlafrythmus ist total im Eimer.Aber wem erzähl ich das.Übrigens mein Kind hat mich auch Jahre über Wasser gehalten.Für ihn war ich stark.Das musst du auch sein,denn er /sie hat ein Recht auf eine sorgenfreie Kindheit.Bei mir ging es erst wieder richtig los,als er aus Arbeitsgründen weit wegziehen musste.Na ja,man schlägt sich halt so durch.

0

Ich habe den Drang mir etwas anzutun! Ist das normal?

Hallo,

Ich (13/w) habe den starken Drang mir etwas anzutun. Ich bin wegen anderen Sachen bereits in einer Klinik aber dieser Drang ist nur stärker geworden. Mein Leben hat doch keinen Sinn mehr. Ich habe mich 2mal geshmchnitten und ich bekomme wegen anderen sachen auch Tabletten und ich habe angefangen diese zu sammeln. Wenn ich die Tablette nehme spucke ich sie in meinem Zimmer wieder aus.Wenn ich genug habe, nehme ich sie und hoffe das ich sterbe. Dieser Drang mir etwas anzutun ist zu stark. Ist mein Verhalten noch normal? Wie kann ich diesen Drang loswerden?

...zur Frage

Hausarzt wegen Depression?

Wie ist das genau also was macht der arzt und wie muss man sich für ein Termin anmelden ich ritze mich und habe glaube Depression wie wird das diagnostiziert

...zur Frage

Akutaufnahme in Psychiatrie wegen schwerer Depressionen?

Hallo. Ich habe schwere Depressionen, bin medikamentös eingestellt (aber ohne große Wirkung) und war bis Samstag in einer Klinik. Diese Klinik war allerdings nicht der richtige Ort für mich und deshalb habe ich mich selbst entlassen um eine andere Klinik aufzusuchen. Ich überlege mich in die Psychiatrie einzuweisen, aber die lange Wartezeit (2-3 Monate) würde ich nicht überstehen. Kann man sich auch ohne Suizidgedanken und "nur" wegen schwerer Depressionen akut und quasi sofort mit Einweisungsschein aufnehmen lassen? Darf ich dort dann auch länger bleiben oder nur für die "Akutsituation"?

...zur Frage

Ich hab Depression und er verschlimmert alles ich weiß nicht mehr weiter?

Ich kann nicht mehr ich habe Depression und Boderline und alles verschlimmert sich nur wegen diesen [beep] er ist der Freund von meiner Mum aber was heißt Freund , Meine Mutter liebt ihn wirklich aber er will sie nur fi[beep] und Kostenlos essen dazu kommt noch das er mich sch.... anguckt , Schelmisch lacht oder provoziert ich kann einfach nicht mehr,ich ritze mich tiefer wegen ihm und es kam schon zu einem Suizidversuch dank ihm und mit meiner Mutter zu reden bringt nichts ich habe es schon so oft versucht ihr zu sagen das er mich extra ärgert (meine Mum weiß nichts von meinen Depression) Ich weiß nicht was ich machen soll,ich will mich einfach nur noch umbringen (Achte nicht auf Rechtschreibung und nein ich will keine Aufmerksamkeit ich will nur Hilfe)

...zur Frage

In eine Klinik gesteckt wegen Angeblichen Übergewicht?

Hallo, ich möchte gerne das das was ich hier schreibe, ernst genommen wird.
Ich bin 14 Jahre alt, und seit einer kürzeren Zeit ist eins meiner Elternteile verstorben (aber in die Klinik musste ich schon vor dem Tod gehen) Nun, muss ich in ein paar Woche in die Reha gehen. Ich dachte immer, ich muss dahin wegen meiner Depression und Angstzuständen, weil ich auch die Bestätigung von meinek Psychiater bekommen habe, nun habe ich aber festgestellt, das die Klinik eine ABNEHM Klinik ist. Ich dachte mir, ach vielleicht gehört das einfach nur dazu, aber es ist wirklich eine. Für Kinder mit Adipoditas (ich weiß nicht wie das geschrieben wird.)
Okay, ich bin zwar nicht die dünnste, aber mein BMI ist 25.2 und ich triebe regelmäßig Sport, außer dem esse ich am Tag nur 700-1500 kcal am Tag, wenn auch weniger.
Ich weiß nicht was ich tuen soll, ich will nicht in eine Klinik weil ich abnehmen muss :( ich werde mit etwas dickeren Kindern in eine Art „Klapse“ gesteckt... ich dachte immer das ist für mich mein Leben wieder in den Griff zu bekommen.. wegen meiner Depression.. und sieh mal einer an..
ich glaube sogar mein Vater wusste das nicht.
Warum stecken die mich mit kleinen Übergewicjt da rein, oder ist das alles inklusiv?
Bitte hilft mir..
Wiege 77 kg und bin 176 cm

...zur Frage

Ist das wegen Depression oder weil ich einfach nicht sauber bin?

Ich leide eindeutig unter Depression als Folge von ADHS . Diagnostiziert vom Arzt auch . Beginne jetzt die Behandlung .

Ich reinige mein Zimmer nicht . Es gibt jetzt Insekten überall . Ich mach nix dagegen .

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?