Ich bin am ende meiner kräftee?

7 Antworten

Hallo erstmal,

vielleicht hilft es ja mit jemanden zu sprechen die dich verstehen können und dir kompetente Beratung geben :

0800 1110111 das ist die Telefonseelsorge du kannst die rund um die Uhr anrufen also auch abends/nachts vor dem Schlafen gehen.

http://www.telefonseelsorge.de auf iherer Webseite kannst du auch mit ihnen chatten, e-mails schreiben oder dich sogar mit ihnen treffen.

Und es ist alles anonym!

Vielleicht hilft auch eine Therapiegruppe auch wenn das erstmal nicht so toll klingt, aber da findest du mehrere Menschen die dich verstehen weil sie genauso fühlen wie du und mit professioneller Hilfe geht es dir vielleicht besser.

Ich hoffe es hilft dir, ganz liebe Grüße !

Dann reicht die ambulante Therapie nicht. Pack es konkret an und wende dich damit an deinen behandelnden Arzt. Es wärebschok sinvoll, wenn du nicht zum Hausarzt gehst, sondern zum Psychiater, allerdings sind die Wartezeiten lang.

Ein Aufenthalt in einer Klinik wäre womöglich das richtige. Dort kannst du mit anderen Betroffenen ohne Scham reden, lernst mir deinen Symptomen umzugehen und deinen Alltag so zu gestalten, dass es.besser wird. Regelmäßige Bewegung erc.

Anschliessend solltest du, je nach Empfehlung ambulant Verhaltenstherapie machen.

Du bist noch jung und kannst schon mal dein Problem analysieren und artikulieren, du brauchst nur noch Anweisungen und Strukturen, Antrie von Aussen um Methoden einzusetzen, damit du gesund wirst. Das kann eine vernünftige Klinik leisten.

Also, mach ne Pause, lass dich einweisen und Dir helfen.

Und: hör auf dich zu verstellen. Es ist keine Schande krank zu sein. Sonst gehst du noch mehr kaputt.

Alles Gute!

Hey,
Viele Menschen machen so eine Krise durch wie du sie gerade durch machst..auch ich hatte so eine Phase...es ist die Hölle und ich kann dich verstehen. Aber ich kann dir nur eins ans Herz legen..beruhig dich, du wirst wieder auf die Beine kommen. Auch ich hab es geschafft. Probiere einige Dinge aus. Stelle deine Ernährung um, versuch dich mal richtig gesund zu ernähren. Informier dich über das Thema Gesundheit. Probier beispielweise mal eine Darmreinigung oder so aus. Schau dass du alle wichtigen Mineralien bekommst. Solche Dinge sind sehr wichtig. Werde sportlicher. Bring deinen Stoffwechsel in Gang. Such dir einen Psychotherapeuten mit dem du über deine ganzen Sorgen sprechen kannst. So wirst du da langsam wieder raus kommen. Und was auch wichtig ist, fixier dich bitte nicht darauf irgendwelche psychischen Krankheiten zu haben oder so.
Wir Menschen können uns alles einbilden..darin sind wir Meister.

Warum will ich nur noch schlafen?

Ich habe hier schon einmal mein problem geschildert, aber es wird immer schlimmer. Ich bin nun seit fast 4 jahren arbeitslos und fühle mich leer und ausgebrannt. Anscheinend bin ich für die arbeitswelt nicht mehr existent. Ich möchte morgens gar nicht mehr aufstehen. Wenn ich mich dann erhebe, ist es schon mittag. Nachts bin ich bis 02:00h wach und grübel. Ich finde aber keine lösung. Meine freunde ziehen sich von mir zurück. Sie können meine lage offenbar nicht verstehen. Zum psychologen bin ich schon einmal gegangen. Aber die gespraechstherapie konnte mir auch nicht helfen. Wie komme ich aus diesem "loch" wieder raus?

...zur Frage

Opa tot, nicht traurig oder ähnliches, normal?

Hallo,

mein Opa ist in der Nacht von gestern auf heute verstorben.

Es hat mich nicht ansatzweise schockiert oder ähnliches, traurig bin ich auch gar nicht.

Die letzten Monate und Jahre, habe ich keinen richtig schönen harmonischen Moment im Kopf.

Eher immer wieder kehrende Streitigkeiten, Vorwürfe und nicht selten wurde mir gedroht.

Dazu war es die letzten Wochen abzusehen das es zu Ende geht und er war auch seit Jahren nicht bei einem Arzt und wollte auch die letzten Tage keinen Arzt oder ähnliches in Anspruch nehmen.

Eigentlich habe ich panische Angst vor dem Tod und wenn ich daran denke, dass meine Eltern oder mein Freund sterben bekomme ich extrem angst und Panik, bei ihm war das nie der Fall.

Ist das normal das ich nicht traurig bin, ich fühle mich nämlich gerade schrecklich weil ich es eben nicht tue und es mir relativ egal ist.

Danke im voraus.

...zur Frage

Ende oder Phase?

Ich fühle nichts mehr wenn ich ihn sehe ich fühle mich Unterdruck Gesetz von ihm ich habe Angst Fehler zu machen ich schlucke alles ich fresse alles in mich hinein ich habe Angst ich selbst zu sein weil ich Angst habe was falsch zu machen ich war in der Beziehung nie so erst seit ein paar Tagen er hat mich öfter drauf angesprochen was los mit mir sei aber habe immer gesagt das nichts los sei ich weiß nicht ob es eine Phase ist oder das Ende der Beziehung...

...zur Frage

Wie mit meinen Eltern reden -Psychosomatik, Depressionen?

Hallo

ich weiß nicht wie ich es meinen Eltern sagen soll. Seit nun mehr als 8 Jahren habe ich starke psychosomatische Erkrankungen und seit 4 Jahren Depressionen. Meine Eltern wissen davon nichts. Aber wenn ich sage, dass ich nicht mehr kann und mich einfach hinlegen will, kommen mittlerweile nur noch Sätze wie „ach, dir geht’s doch immer nur schlecht, egal was wir alles machen, nie bist du glücklich.“

ich weiß nicht mehr weiter. Ich liebe meine Eltern so sehr und es muss so schlimm sein für sie mich immer krank zu sehen und doch nie krank weil ich ja „nur“ was mit der Psyche habe... aber ich kann nicht mehr. Ich bin so am Ende, dabei bin ich doch gerade mal 18. wie konnte das nur passieren, ich wollte nie, dass es so weit kommt.. aber ich bin am Ende.. ich bin so am Ende.

Aber wie soll ich aus diesem Teufelskreis raus? Geht es jemandem ähnlich?

...zur Frage

Starke Sinnlosigkeit im Leben.. fühle mich gefangen?

Ich bin so stark fertig, jeder Tag bei mir ist Uni, Arbeit, essen und schlafen. Jeden Tag seit Jahren. Kaum noch Freunde mit denen ich was mache, fühle mich wie lebendig vergraben und kriege gelegentlich das Gefühl dass ich sterbe ohne dass mir jemand hilft ?

Was soll ich tun? Ich habe auch starke soziale Angst, dass blockiert mich etwas neues zu tun. Erst wenn ich öfter mal wo hin gehe (z.B. zur Arbeit wird es etwas besser).

Jedesmal wenn ich etwas tue, dann aber nach hause komme, hab ich das gefühl ich bin wie in einem sarg 20 meter unter der erde und keiner kann meine schreie hören, fühle mich einsam

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?