Ich bin Altersrentnerin und steuerpflichtig. Wieviel darf ich dazu verdienen, ohne mehr Steuern bezahlen zu müssen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der Tipp Minijob ist richtig.

Wenn Dein Auftraggeber das nicht will, musst Du die Einkünfte normal versteuern. Wieviel das genau ist und ob Du in eine höhere Progression kommst, hängt von Deiner Rentenhöhe und dem Zusatzeinkommen ab.

Wenn Dir der voraussichtliche Betrag der Nebeneinkünfte bekannt ist, sollte Deine Steuerberaterin exakt sagen können, wieviel Steuern darauf anfallen würden. Sie hat ja all Deine Daten.

Die Aussage "..evtl. einen großen Teil des Verdienstes auffressen würde.." von einer Steuerberaterin würde mich fast dazu bringen diese wechseln. Die muss doch nur in der Tabelle nachsehen, um Deine Frage zu beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine ähnliche Frage habe ich hier kommentiert:

https://www.gutefrage.net/frage/muss-ich-steuern-auf-meine-rente-zahlen?foundIn=notification-center#comment-164771422

Und als Schnellschuß: Ich sehe da kein wirkliches Problem. Ein Altersrente zahlt meist keine hohen Steuern und ist im kleinsten Steuersatz. Und ein Tätigkeit als Freiberufler hat auch Vorteile. Alle Aufwendungen können abgezogen werden also ist die Frage wie viel bei einer kreativen Buchführung wirklich für das Finanzamt übrig bleibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dir eine Steuerberaterin leistest, kannst du ihr auch ruhig glauben, was sie dir rät.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Zappzappzapp 03.10.2017, 18:34

Wenn eine Steuerberaterin von einem Hinzuverdienst abrät mit dem Argument "dass die Steuern evtl. einen großen Teil des Verdienstes auffressen würden" wäre ich ziemlich skeptisch.

Viel zu unkonkret. Ich würde genauere Angaben erwarten, was hier offensichtlich nicht der Fall ist.

0

Genau darüber kann und sollte Dich Deine Steuerberaterin informieren.

Die für Dich günstigste Variante dürfte die Minijobbasis auf 450 Euro sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

die Steuerberaterin hat absolut recht. Jeder Euro den du dazuverdienst, musst du auch versteuern.

Die einzige Ausnahme ist ein Minijob.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
PatrickLassan 01.10.2017, 17:58

Die Steuerberaterin hat aber insofern unrecht, dass die Steuern einen 'großer Teil' des Verdiensts auffressen würden. Der höchste Einkommensteuersatz liegt bei 45 %, und den wird die Fragestellerin sicher nicht zahlen.

1
berle2010 01.10.2017, 18:28
@PatrickLassan

Nein, die zahle ich nicht. Dann würde ich aber auch kein Aufhebens um evtl. Steuerzahlungen machen. Glaube ich.

0
petrapetra64 02.10.2017, 10:04
@berle2010

Grundsätzlich zahlst du für jeden Mehrverdienst Steuern, es sei denn, es ist ein Minijob. Für deine Einnahmen beim Job kannst du allerdings ggf. Fahrtkosten absetzen und Sozialversicherungen, den Werbungspauschalbetrag kriegst du aber eh.

0

Hallo,

Altersrentnerin mit einem 13 jährigen Jungen und eine 11 Jährige Tochter?

(Siehe deine Fragen von 2012...?)

Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
berle2010 01.10.2017, 18:25

Das sind die Kinder aus dem Haus, bei denen ich damals mehr so eine Leihoma war. Nichtsdestotrotz habe ich mir Gedanken um die Beiden gemacht, um zu erfahren ob ich etwas tun kann oder ob ich mir unnötigge Gedanken mache. Ich kenne die Beiden seit ihrer Geburt und sie sind so etwas wie Enkel für mich.

0

Das hängt ab von den Gesetzen in Ihrem Staat, den wir nicht kennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?