ich bin 59 und möchte mich selbständig mit einer kleinen kneipe machen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Habe Dir folgend einige Links zu möglichen Kontakten, wo Du weitere Infos, Beratung erhälst, zusammengestellt:


Es ist zwar keine eigentliche Existenzgründung sondern eine Betriebsübernahme - jedoch erhälst Du beim googln von "Existenzgründung Gastronomie" gute Infos.

Ich empfehle sehr vor Unterzeichnung des Pachtvertrages juristische Beratung in Anspruch nehmen!

Lass Dir alles zeigen, frag solange nach bis Du es 100% verstehst, überleg ob Du alles wie bisher weiterführen möchtest oder ob resp. was Du ändern möchtest (Konsequenzen auf Kundschaft, Finanzierung..) - rechne alles seriös durch und wenn auch Dein Bauch noch (immer) ja sagt - dann mach es und unterschreib :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du müsstest ja die Umsätze zumindest abschätzen können, wenn Du dort tätig bist.

Ausserdem müsste der jetzige Besitzer Dir seine Zahlen zeigen.

Dann kannst Du es leicht errechnen.

Hilfe von der Arbeitsagentur gibt es nur, wenn Du dort Kunde bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann wende Dich an die zuständige Innung.

Die geben Dir weitere Adressen zur Unterstützung Deines Vorhabens.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wielange hast du denn vor die Kneipe zu betreiben? 6-8 Jahre?

Woher willst du das Geld nehmen um deinem Chef die Kneipe abzukaufen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sauselotte
30.07.2016, 12:21

ich müsste sie nicht abkaufen,nur dei pacht und die nebenkosten selber einbringen,aber karnkenkasse und und und ...ich weiss nicht ob ich das alleine hinbekommen

0
Kommentar von Badykey
30.07.2016, 12:45

ich würde auch mit dem Chef reden. Der weiß es ja schließlich.

0

Was möchtest Du wissen?