Ich bin 28 und soll bald ausziehen sonst werde ich rausgeschmissen . Wohin?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich habe ja mal das Gerücht gehört, es gebe Wohnungsvermittler, auch Makler genannt. Die gibt es on- und auch offline. 

Und dann soll es Wohnungsbaugesellschaften geben. Ja. Da muss dann in der Regel ein Mitgliedsbeitrag gezahlt werden. 

Nun gut. Für die Schulden trägst Du die Verantwortung. 

Und dann soll es an fast allen Orten mittlerweile Soziale Dienste geben. An den würde ich mich an Deiner Stelle zuerst wenden. Denn es wird in Deinem Fall sicherlich nicht mit einem Umzug getan sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast das Geld aber negative Schufavermerke? Dann bleibt dir nichts anderes übrig als eine Wohnung zu suchen und dort das ganze zu erklären. Du bekommst so auch eine aber musst eben Miete im voraus zahlen oder einen Bürgen suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun da du einen Job hast kannst du dir evtl. eine kleine 2ZiWohnung mieten zumindest als Notlösung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zumverzweifeln
16.08.2016, 19:13

Wieso als Notlösung?

0
Kommentar von Geintot
16.08.2016, 19:17

Wird schwer also müsste ich bei einen Freund wohnen weil ich nicht weiß wohin bis ich die Schulden bezahlt habe.

0

Dann wirst Du lernen müssen "koalitionsfähig" zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Schufa legt Dir garantiert keine Steine in den Weg. Gibt es dort Negativeinträge, dann bist alleine Du dafür verantwortlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Geintot
16.08.2016, 19:16

Ich meine dadurch habe ich Steine im weg. Der Eintrag von Vodafone ist von meiner ex Freundin weil sie mein Handy bei sich hatte welches ich vergessen hatte . Sie hat es benutzt und die Rechnung hochgetrieben . 

0

Was möchtest Du wissen?