Ich bin 26 und habe die Hälfte meiner Haare verloren warum?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das sind die Haare, die in der Schwangerschaft nicht ausgefallen sind.

Wenn alles okay ist, würde ich die Haare so schonend wie möglich behandeln und mit gesund (Obst, Gemüse) ernähren.

Eisenhaltig wäre z.B. Haferflocken mit Pflanzen"milch" und Erdbeeren bzw. Kirschen sowie Trockenfrüchte.

Möglichst keine Milch(produkte) und nicht (zu) viel Kaffee. Ebenso Lebensmittel mit Oxalsäure einschränken. Diese Sachen hemmen die Eisenverwertung im Körper.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der vermehrte durch die Hormonumstellung bedingte Haarausfall nach der Schwangerschaft endet – und zwar ganz von alleine und ohne medizinische Hilfe – nachdem sich der Hormonhaushalt wieder komplett auf Zustand vor der Schwangerschaft umgestellt hat. Eine Therapie ist in der Regel nicht notwendig. Die Dauer ist von Frau zu Frau verschieden und kann zwischen 9 bis 12 Monate dauern. Nach dieser Zeit lässt der Haarausfall nach und die Haare wachsen wieder wie zuvor. http://wck.me/4yw

Ärztlichen Rat beim Dermatologen sollten jene Frauen suchen, bei denen der Haarausfall länger als 12 Monate andauert. Nicht selten sind Mangelerscheinungen von beispielsweise Vitaminen, Eisen oder Zink die Ursache für den Haarausfall nach der Schwangerschaft. Aber auch Schilddrüsenfunktionsstörungen oder Diäten können für einen vermehrten Haarausfall nach einer Schwangerschaft verantwortlich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hormone sind (nicht nur Schilddrüse?) alle okay?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glückwunsch zu deinem gesunden Sohn!

Die Schilddrüse ist nicht ganz einfach zu therapieren. Es nützt nicht einfach nur irgendwelche Thyroxintabletten einzunehmen. Es muss genau die richtige Dosis sein. Die Dosisfindung sollte nicht allzulange dauern, wenn man zeitnah die Steigerungsschritte durchführt. Das wird aber oft aus Zeitmangel nur unzureichend von den Ärzten kommuniziert. Als Patient ist man der Ansicht mit diesen Tabletten jetzt sei das Problem abgehakt...aber nein...oft wird mit einer kleinen Dosis Thyroxin begonnen..und dann sollte alle 1-2 Wochen die nächste Steigerung durchgeführt werden...bis der TSH dann schliesslich wieder gemessen wird und der unter 1,2 bleibt.

Wie schwer bist du? Wieviel Schilddrüse hast du noch? Und wieviel Thyroxin nimmst du derzeit.

Du sollest zusätzlich zum Eisen auch Vitamin D substituieren...bei den Babys wird gut drauf aufgepasst, fehlt es der Mutter fällt das oftmals gar nicht auf....wenn die nicht selber dran denkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Konsultiere zuerst einmal einen Dermatologen, wenn der dazu nichts sagen kann einen Endokrinologen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stillst du deinen Sohn? Das hat auch ein bisschen mit zu tun, zumindest ist der Haarausfall da schlimmer. Ich hatte das auch, hatte richtige Geheimratsecken wie ein alter Mann. Jetzt ist meine Tochter 1,5 Jahre und meine Haare sind schon wieder 7cm lang ;-) Das wird alles wieder, wir bringen doch gern ein paar Opfer für unsere Kinder ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frage einmal beim Hautarzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?