Ich bin 22 und gehe aufs Abendgymnasium hab aber kein Bock auf meine Eltern. Bekomme ich vom Staat aus ne Wohnung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nö. Bis du deine Erstausbildung/dein Erststudium abgeschlossen hast, spätestens bis du 25 bist, sind deine Eltern für deinen Lebensunterhalt zuständig.

Da dü Ü18 bist, kannst du den Unterhalt in Bar verlangen, dann müssen sie dich nicht bei sich wohnen lassen, aber ob der Unterhalt dann für eine Wohnung reicht, ist eine ganz andere Geschichte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
feirefiz 11.03.2016, 08:41

Wieso soll das Kind entscheiden dürfen, ob sie Bargeld wollen? So`n Quark.

Abendgymni heißt, du bist nicht in der Erstausbildung. Also arbeitest du. Die Erstausbildung ist also schon beendet.

Wenn du dich nicht selbst versorgen kannst, sind bis zum 25. Lebensjahr immer noch deine Eltern für dich verantwortlich - aber sie bestimmen, in welcher Form und wie.

Ob du das möchtest, interessiert niemanden.

0
MaraMiez 11.03.2016, 08:58
@feirefiz


Wieso soll das Kind entscheiden dürfen, ob sie Bargeld wollen? So`n Quark.

Nen, kein Quark, weil:

"Mit Vollendung des 18. Lebensjahres werden Kinder in Deutschland volljährig. Fortan gelten sie vor dem Gesetz als Erwachsene und daher erlischt auch das Sorgerecht
der Eltern. Ab diesem Zeitpunkt müssen die Eltern für das volljährige Kind den Unterhalt als Barunterhalt erbringen und das Kind muss sich selbst um die Umsetzung seiner Rechte dahingehend kümmern."

http://www.unterhalt.net/kindesunterhalt/kind-volljaehrig.html

Soll heißen: die Eltern können auch Unterhalt in Form von Kost und Logis leisten, aber wenn das Kind den Unterhalt in Bar haben will, müssen sie den eben auszahlen. Im Gegenzug können sie dann vom Kind eine Kostenbeteiligung verlangen, sollte es weiterhin bei den Eltern wohnen bleiben oder das Kind zahlt davon halt dann die Miete usw. für eine eigene Wohnung. Man kann ein Volljähriges Kind nicht zwingen, bei seinen Eltern wohnen zu bleiben, daher das Recht auf Barunterhalt.

Nur weil jemand aufs Abendgymnasium geht, heißt das nicht, dass man schon eine abgeschlossene Ausbildung hat.

Und: Die Unterhaltspflicht für Volljährige Kinder erlischt, sobald das Kind einen berufsqualifizierenden Abschluss erreicht hat, auch wenn das Kind noch nicht 25 ist.

0

Das bekommst du nicht. Du müsstest das Geld für eine eigene Wohnung selbst aufbringen, der Unterhalt unterstützt dich ein Stück weit, den Rest musst du dir erarbeiten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, bis Du Deine Ausbildung abgeschlossen hast, sind dafür Deine Eltern zuständig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ah ja, Du hast keinen Bock auf Deine Eltern. Und Du hast auch keinen Bock, Dir das Geld für Deine erste Wohnung zu erarbeiten. Also zahlt der Staat Dir alles - natürlich, natürlich ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja ein Haus und Auto bekommst du.

Ne im ernst, grundsätzlich mal nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?