Ich bin 18 und möchte mein Kindergeld beantragen, was muss ich da beachten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Kindergeld müssen deine Eltern beantragen,nur wenn sie sich weigern kannst du es selber beantragen weil es dir ja zusteht,wenn du die Anspruchsvoraussetzungen erfüllst !

Dann musst du einen ganz normalen Antrag auf Kindergeld stellen und dazu einen Antrag auf Abzweigung des Kindergeldes.

Wenn deine Eltern das Kindergeld schon beantragt haben und es bekommen,dann musst du nur diesen Abzweigungsantrag stellen.

Die Formulare findest du auf der Internetseite der Agentur für Arbeit ( Familienkasse ) kannst sie da ausdrucken oder anrufen und sie dir zuschicken lassen oder aber sie persönlich bei der Agentur für Arbeit abholen.

Als Nachweis musst du deinen Ausbildungsvertrag oder Schulbescheinigung in Kopie beifügen.

Sollten deine Eltern ab dem 18 Lebensjahr kein Kindergeld mehr für dich bekommen haben und du ab da eine Anspruchsvoraussetzung erfüllt haben,also z.B.deine Ausbildung begonnen haben,dann wird dir dein Kindergeld nach Prüfung rückwirkend nachgezahlt,wenn du keinen Unterhalt von den Eltern bekommst.

Bekommst du gar keinen Unterhalt,steht dir das Kindergeld voll zu,würdest du nur Unterhalt unter deinem Kindergeld bekommen,dann stünde dir die Differenz bis auf Höhe deines Kindergeldes zu.

Bist du dir sicher, dass deine Eltern das Kindergeld nicht bereits bekommen? Wenn sie dir noch etwas Geld zum Leben geben, steht es ihnen auch zu. Ansonsten muessten sie es an dich weiterleiten.

Bekommen sie keines, koennen sie es Rueckwirkend beantragen und brauchen einen Nachweis ueber deinen Ausbilungsstatus. Sind sie nicht bereit, es zu beantragen oder es herzugeben, dann kannst du es beantragen und abzweigen lassen, da du nicht mehr zu Hause wohnst, aber nur in diesem Fall. Klaere das daher besser erst mal mit deinen Eltern ab.

Ich glaube das Kindergeld müssen deine Eltern beantragen. Du kannst es zwar auf dein Konto bekommen aber der Antrag läuft, soweit ich weiss, über die Eltern. Dann musst du dein Ausbildungsvertrag vorlegen weil die ja wissen müssen wie viel du verdienst. Da gibt es irgendwie eine Gehaltsgrenze, weiss aber nicht wie hoch die ist. Ich hab damals 1000 € Brutto bekommen und hab trotzdem KG bekommen. Und BföG solltest du natürlich auch Bescheid geben nur sicherheitshalber :)

Einkommensgrenze für Kindergeld gibt es seit 01.01.2012 nicht mehr,vorher lag sie bei 8004 € Jahreseinkommen !

2

Was möchtest Du wissen?