Ich bin 18, schüler und obdachlos was nun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

1 Wen ihr Untermieter seid habt ihr auch eure rechte und er kann und darf euch so nicht aus der Wohnung schmeißen.

2 Polizei Jugendamt wenden und wen nicht anders möglcih heute erstma in ein Obdachlosen heim.

3 Morgen sofort zum Jugendamt Sozialamt und Jobcenter Den dan wird bestätiegt werden das du Sozialhiefe zum leben brauchst und Dan zahlt dir in deinem Fall das Jobcenter deine eigene Wohnung Da kann die auch das jugendamt helfen die steht dein eigenes Kindergeld dan zu und auch Unterhalt.solange du zur schule gehst und in die Ausbildung später.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TrueDark103
02.06.2016, 06:13

Okay mach ich ich hoffe das klppt auch

0

Solange du Schüler/Auszubildender bist steht dir das Kindergeld zur Verfügung sowie eine Wohnung. Einfach mal dem Jugendamt melden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TrueDark103
01.06.2016, 23:27

Meinst du das geht überall sso

0

Du brauchst auf jeden Fall vorrübergehen nen Kumpel wo du pennen kannst und dann suchst du dir hald ne wg ist nicht so teuer und so ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TrueDark103
01.06.2016, 23:31

Geht leider echt nicht vielleicht kaann ich ab morgen zu nem kumpel er muss seine eltern fragen aaber die sind natürlich nicht da

0

Setze dich mit Polizei und Jugendamt in Verbindung.

Die Volljährigkeit reicht nicht aus, um dich vor die Tür zu setzen. Erst wenn du deinen Lebensunterhalt bestreiten kannst, dürfen sich Eltern vor die Tür setzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TrueDark103
01.06.2016, 23:20

Wir sind nur unter Mieter es ist seine wohnung

0

Warum kannst du nicht zu einem Kumpel? Irgendjemanden wird es doch geben, wo du heute Nacht schlafen kannst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TrueDark103
01.06.2016, 23:21

Schonn alles.probiert

0

Was möchtest Du wissen?