Ich bin 18 Jahre und werde demnächst ein Fsj verrichten,wohne aber noch bei meinen Eltern,würde mir Wohngeld oder ALG 2 zustehen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wohngeld könntest du dem Grunde nach beziehen,dazu müsstest du aber einen Mietvertrag für eine eigene Wohnung / WG - haben und da gemeldet sein und wohnen,also fällt Wohngeld in diesem Fall schon mal weg !

ALG - 2 könntest du auch nur dann bekommen,wenn deine Eltern auch Leistungen beziehen würden oder du eine eigene Wohnung hättest bzw.in einer WG - wohnen würdest.

Ist das nicht der Fall,dann musst du dich mit deinem FSJ - Gehalt zufrieden geben,wie viel das ist sollte auf deinem Vertrag stehen,solltest du diesen schon haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum Wohngeld, wenn du noch zuhause wohnst und keine Miete zahlst?

Alg2 bedingt, dass du dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehts. Das tust du in einem FSJ nicht.

Du bekommst somit nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isomatte
04.03.2016, 12:56

In einem freiwilligen Dienst muss man dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehen,hätte dennoch Anspruch auf eine Aufstockung,wenn die Voraussetzungen erfüllt wären,genauso wie für das Wohngeld auch,welches hier dann vorrangig zu beantragen wäre !

0

Nein ,da du weden für alg2 ,noch für Wohngeld die voraussetzungen erfüllst,allerdings wirst du ein Taschengeld bekommen. Wieviel sollte in deinem Vertrag stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, keines von beiden. du bekommst etwas FSJ entgeld und fuer unterkunft und verpflegung sind deine eltern verantwortlich bis du 25 jahre alt bist und kein eigenes auskomen hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, weder noch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?