Ich bin 17 Jahre männlich und sehr frustriert mit meinem leben?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Schließe mit deiner Vergangenheit ab! Was geschehen ist, kann nicht rückgängig gemacht werden. Mit jeder Tür, die sich schließt, öffnet sich eine neue Tür, die auch neue Chancen aufkommen lässt. 

Fang an, dir selbst wieder zu vertrauen und dich zu lieben! Du trägst einen tiefen Groll in dir, der gegen dich selbst gerichtet ist. Du hast vielleicht Fehler gemacht, aber das ist menschlich und du bist liebenswert. Du als Person bist genau so, wie du bist, richtig und einzigartig. Akzeptiere und lebe das.

Ändere deinen mentalen Fokus! Du richtest dich immer nur auf das, was du falsch gemacht hast, was dir schlechtes widerfahren ist, was du nicht ausstehen kannst etc... Beginne damit, zu schätzen, was du hast und daran zu glauben, was du noch werden willst und kannst. Du hast Talente, die du noch freizulegen hast. Zeig dir selbst, wie stark du eigentlich wirklich bist und sehe Steine auf deinem Weg zum Erfolg nicht als Hindernis, sondern humorvoll als Geschenk. Die kann man nämlich auch werfen oder ein Feuer mit entzünden. Richte deine Gedanken nach vorne und hab den Mut, Großes zu tun und dich selbst aufzuraffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nutzer003
24.01.2016, 20:55

diese Antwort von dir verändert mich du hast recht!!!!

1
Kommentar von nutzer003
25.01.2016, 20:49

du hast mein leben verändert mit deiner Antwort ich danke dir

1

Sieh´s doch mal so: Es kann nur besser werden. Jeder Neuanfang trägt eine Chance in sich.

Hermann Hesse hat es so gesagt:

"Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
der uns beschützt und der uns hilft, zu leben."

Du bist bald volljährig, hast die Möglichkeit Dein Leben selber zu gestalten. Blick vorwärts. Die Vergangenheit hat Dich stark gemacht. Du hast alles geschafft und stehst jetzt kurz davor, SELBER Dein Leben gestalten zu können.

Alles Liebe und Gute dafür!
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nutzer003
24.01.2016, 20:28

motivierend... danke

0

Verstehen kann ich dich nur sehr schwer, ich hatte eine wunderbare Kindheit und danach auch eine sehr schöne Jugend. Aber das willst du wahrscheinlich nicht hören. Aber was ich sagen möchte, auch bei mir lief es nicht immer nur nach meinen Wünschen. 


Ich hätte nun, wie du jetzt, alles überdenken können. Und nachdem ich alles überdacht habe, sowie du jetzt, über alles meckern können. Klar ist für mich, und dies musste ich zuerst lernen, etwas verändern kannst nur DU. Wo ein Wille ist…. Ich glaube du verstehst. Geh raus, verfolge Ziele, reflektiere deine Ergebnisse. Manchmal kostet es Überwindung Ziele zu verfolgen, aber wenn du es nicht machst, wirst du es einmal bereuen. Das Mädchen hat einen Freund? KÄMPFE. 


Bald bist du 18, nimm dein Leben in die Hand. Du kannst wohnen wo du willst. KÄMPFE. Das Leben kommt die nicht real vor? Probiere zu verstehen, finde eine Motivation. KÄMPFE. Schwere Kindheit hin oder her (was nicht bedeutet das eine schwere Kindheit nicht etwas gar schlimmes ist), es gibt so viele Leute aus wohlhabendem Hause welche später abgestürzt sind. Genau so häufig kommt das Gegenteil vor. Du bestimmst über dein Leben. Nur du kannst KÄMPFEN. Es wird Leute geben die dir helfen werden, es wird Leute geben die dich nur benutzen. Vertrauen kannst du am Schluss meistens nur zu dir selber haben. Und kämpfen kannst sowieso nur du. Probiere es zu verstehen, bevor es zu spät ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Möchtest du jetzt dein ganzes Leben mit dem Gejammer über deine Kindheit verbringen? Du bist alt genug selber etwas aus deinem Leben zu machen. Wenn du das alleine nicht kannst, dann suche dir psychologische Hilfe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?