Ich bin 16 und meine Eltern erlauben mir einfach gar nichts!

6 Antworten

Frag deine Eltern direkt wieso sie alles verbieten, ansonsten hilft es nur die liebe Tochterrolle abzulegen und zu gehen, ich weiß es ist schwer, doch die Eltern müssen begreifen dass ihre Kinder erwachsen werden und sie gehen lassen

Wenn Kinder klein sind, gib ihnen Wurzeln. Wenn sie groß sind Flügel.

Das hat irgendein berühmter Mensch mal gesagt.

Frag deine Eltern doch mal, ob sie dich vor dem Leben beschützen wollen, oder das Leben vor dir?

Wie sollst du bitteschön mit der "bösen, großen Welt" da draussen klarkommen, wenn sie dich von ihr fernhalten? Das ist ein Lernprozess, der schon im Kinderalter beginnt, und dieses Lernfeld enthalten dir deine Eltern vor.

Haben sie kein Vertrauen zu DIR? Denken sie, dass wenn du mit 16 bei einer Freundin schläfst, dass du dann am nächsten Tag geschunden und missbraucht heimkommst? die ganze Nacht Party machst? Kurz alles das tust, was sie anscheinend fürchten das du tun könntest? Haben sie kein Vertrauen in ihre eigene Erziehung? An die Werte die sie dir (jedenfalls für mich offensichtlich) vermittelt haben?

MIR fällt es auch nicht leicht meine Tochter "laufen zu lassen", ich habe auch Angst, dass ihr was passieren könnte. Trotzdem darf sie (fast) alles was ihre Freundinnen auch dürfen. Man kann sein Kind einfach nicht vor dem Leben beschützen, das geht nicht. Aber man ihnen helfen es leben zu lernen- aber bestimmt nich, wenn es sich nur in den eigenen 4 Wänden aufhält!

Deine Eltern machen sich einfach sorgen. Nehme mal an du bist das einzige, oder zumindest das älteste der Kinder... da ist das schonmal so. Manchmal hilft einfach: Durchziehen, egal obs denen passt- dann werden die sich dran gewöhnen und nach einer zeit feststellen, dass alles super funktioniert.

Mach nur nicht den Fehler und hau einfach ab auf irgendeine Party. Sag denen auf jeden Fall bescheid und zwar ganz klar z.b. so "Ich bin 16 Jahre alt, ich darf mich bis 24.00Uhr überall aufhalten und werde deshalb jetzt auch da und da hingehen und tschüss. ist mir egal obs euch passt, bin dann um 24.00Uhr wieder hier" (Dann aber auch wirklich um 24.00Uhr wieder zu hause sein, damit deine Eltern merken, dass du die nicht bescheißt, dein Wort hältst und man sich auf dich verlassen kann!) Es gibt nämlich auch eltern, die lassen ansonsten ganz schnell mal die Polizei nach dir suchen. Leg dich auch nicht mit denen an - du bist schließlich von denen abhängig, die sind am längeren hebel. Teste aus wo die grenzen sind, aber überschreite die nicht. Taschengeldkürzungen etc. sind nämlich auch nicht lustig.

So hab ich das damals gemacht.

Was möchtest Du wissen?