Ich bin 18 Jahre alt und wollte wissen, ob ich mit diesem Alter in Aktien investieren darf(200€-500€)?

5 Antworten

Ich schätze es sehr wenn sich jemand in dem Alter schon für Wertpapiere interessiert. Das kommt eher selten vor, denn die meisten interessieren sich nur für Alk, Shishas und sonstige Rauschmittel, oder sie zocken sich das Gehirn aus den Ohren.

leider kannst du in Deinem Alter nur ein Demokonto eröffnen, denn erst ab 18 darf man so richtig loslegen. Sobald Du volljährig bist darfst Du dann Kaufen und Verkaufen was Du willst. Dennoch wird es wahrscheinlich daran hapern, daß es am Geld fehlt. Denn mit nur ein paar hundert Euros kommst du nicht weit. da macht Du nur ein Trade und das wars dann auch schon. Das macht keinen Spaß. Aktien kauft man in der Regel erst ab 1.000€ oder so. Wer weniger zu investieren hat kauft dann lieber EFTs oder Fonds. Du kannst Dir ja einen Fondsparplan einrichten lassen und monatlich Deine 4 x 50€ oder so kaufen und das in verschiedene Fonds, damit Du ein wenig streust.

Sonst empfehle ich Dir bis Du 18 bist ein Demokonto zu eröffnen und zum Spaß in Aktien zu investieren. So kannst du anfangen ein wenig zu traden und Dich einzulesen. Die Seite www.finanzen.net ist ganz gut für Marktberichte und für Kennzahlen der Einzelaktien. Die Seite: www.finanznachrichten.de ist ganz gut um Unternehmensmeldungen zu lesen und zu schauen wie die Aktie bei bestimmten Meldungen reagiert. Ich würde mir für 50.000€ ein Depot mit 5 bis 10 Aktien zusammen stellen und diese regelmäßig oder auch täglich beobachten.

Mit Erlaubnis Deiner Eltern und mit Nutzung eines Dir überlassenen Depotkonto mit einem Verrechnungskonto grundsätzlich ja.

Grauzone wäre die Überlassung eines Kontos außerhalb Deiner Eltern.

Man könnte argumentieren,Dein Geld,altersgerecht nach dem Taschengeldparagraf,kannst kaufen was Du möchtest.

Bzw.Du beauftragst einen Volljährigen für Dich ein Wertpapier zu ordern.

Man müßte eigentlich sagen,Du musst volljährig sein,um vor allem selbständig und ohne Hilfskrücken Wertpapiergeschäfte zu machen.

Aktien zu kaufen lohnt eigentlich kaum bei diesem Betrag.

Hier sollte man schon eine vierstellige Summe aufwenden.Bedenke,das es auch Kosten sind,die sich immer weniger rechnen,je niedriger die Anlagesumme ist.

Klar könntest Du einen heißen Schein kaufen,oder eine Zockeraktie.

Aber gerade für Anfänger ist das eigentlich nie geeignet.

Aber ,auch für Dich hätte ich einen Tip.Beobachte die Steinhoff Aktie.

Sobald die Bilanzen vorgelegt werden,die Abschreibungen und Wertberichtungen niedriger sind,als der Buchwert,die Banken keine Kreditlinien kündigen könnte das in dem Volumen genau das richtige sein.

Aber,nicht vorschnell kaufen.

36

War die Frage nicht erst mit 16 Jahren? Mit 18 macht das wenig Sinn,weil Du voll geschäftsfähig bist und selbst ein Depotkonto einrichten kannst.Die Wertpapierhandelsfähigkeit könnte die Bank an einem "kleinen Test" festmachen,da diese Regresse fürchten,ein Beratungsgespräch ist obligatorisch.Als Interessierter Jugendlicher könntest Du aber so weit sein,das Du Dich auskennst und nicht erst warten musst.Aktien gehen immer,zu Scheinen könntest Du warten müssen,bis die Bank Dir die notwendigen Kenntnisse und die Risikoeinschätzung zutraut.Ja so fürsorglich ist das heutzutage.^^

1
45

er ist doch volljährig, oder? Damit darf er alles macenh

1
36
@Heidrun1962a

Zuerst stand da "16 Jahre" .Wäre da von Anfang an 18 gestanden,hätte ich nur ja geantwortet.^^

0

Hi, nein kannst du nicht. Deine Eltern können zwar auf deinen Namen bei der Bank ein Depot eröffnen (Dort werden die Aktien "eingespeichert" nach dem Kauf sozusagen). Aber du selbst darfst auch mit Erlaubnis der Eltern keine Aktien handeln...

Was möchtest Du wissen?