Ich bin 15, will ins Ausland, doch Schüleraustausch ist zu teuer. Kann mir jemand helfen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

such dir unbedingt ein Stipendium, es gibt da eine ganze Menge von. Viele findest du auf den Internetseiten der Austauschorganisationen und daneben gibt es noch einige. Deine Eltern können auch Kindergeld weiter bekommen. Solltet ihr nicht so viel Einkommen haben, besteht auch immer die Möglichkeit auf Schülerbafög, das nicht zurück bezahlt werden muss.

Es gibt eine Möglichkeiten, mann muss sich nur ein wenig mit beschäftigen. Wenn du dich bei den Organisationen bewirbst, sag denen, dass du nur mitmachen kannst, wenn du ein Stipendium bekommst. Das heißt zwar nicht, dass du dann auch eins bekommst, aber so wissen sie, dass du später vielleicht noch abspringst. Außerdem entscheidet sich ziemlich schnell, ob du ein Stipendium bekommen wirst.

Das du sitzen geblieben bist macht nichts. Die Organisationen achten nicht so sehr auf die Noten. Außerdem sind dein Noten ja nun gut! Das kann man auch positiv deuten, dass du zwar wiederholt hast, aber nun dafür umso mehr Gas gibst und dich nicht hängen lässt. Außerdem versuchst du mit dem Auslandsjahr noch weiter zu kommen. Da ist nichts schlimmes dran, du nutzt einfach deine Chancen und sowas wollen sie sehen.

Schau mal hier http://www.wege-nach-japan.de/schueleraustausch-in-japan/ da gibts Infos und auch etwas zu den Austauschorganisationen/ Stipendien/ Bafög. Und hier http://www.schueleraustausch-portal.de/stipendien/ noch zusätzlich eine Stipendiendatenbank.

Rede auf jeden Fall mit der Organisation, mit der du nach Japan willst, die können die gut beraten, denn die kennen das schon! Japan ist toll, mach das auf jeden Fall!

Nentis 08.05.2016, 16:58

Ich will jedem danken der mir hier drunter eine Antwort gegeben hat das ist nun mal alles für mich und ihr unterstützt so sehr obwohl ich eine wildfremde Person bin das bedeutet alles für mich danke!!

0

Ein Austauschjahr ist nunmal sehr teuer und die wenigsten würden einen Teenager aus einem fremden Land aufnehmen und ein Jahr lang "durchfüttern", ohne irgendeine Entschädigung... Also müsstest du eine Organisation oder ähnliches finden, die dich und den Austausch unterstützen kann.

Bei uns auf der Schule gab es die Möglichkeit durch etwas ähnliches wie Stipendien unterstützt zu werden. Vielleicht gibt es sowas bei euch auch?

Ansonsten eben gucken, ob es außerhalb der Schule, vllt regional oder überregional, solche Möglichkeiten gibt. Die Lehrer können dich da am besten beraten, denke ich.

Grundsätzlich ist ein Austausch natürlich nicht von jetzt auf gleich "gebucht", daher kannst du ggf überlegen länger darauf hinzuarbeiten und zu sparen. Es gibt sehr gute Programme, die auch in Ferien oder nach der Schule durchgeführt werden. Natürlich nicht unbedingt ein ganzes Jahr, aber dennoch würde es dir helfen das Land zum ersten Mal zu bereisen und kennenzulernen.

Für weitere Bewerbungen hilft es, wenn du bereits Erfahrungen sammeln konntest. Das zeugt von Ernsthaftigkeit. Und wenn du wirklich irgendwann mal in Japan leben möchtest, hast du noch einen langen Weg in Deutschland vor dir... Abi, Studium und irgendwann hoffentlich ein Austauschsemester :) ich wünsche dir viel Erfolg!

Nentis 08.05.2016, 16:58

Ich will jedem danken der mir hier drunter eine Antwort gegeben hat das ist nun mal alles für mich und ihr unterstützt so sehr obwohl ich eine wildfremde Person bin das bedeutet alles für mich danke!!

0
WithoutName852 10.05.2016, 06:43

Dafür ist die Seite hier halt da.

gibt überall auch nette Menschen! ^__^ also nicht immer alles schwarz malen :)

0

Es gibt sicher auch Stipendien für einen Studentenaustausch, ich würde mich mal darüber informieren. Die gehen nicht immer nach Leistung, sondern besonders nach Interesse, Engagement und eben auch dem Einkommen der Eltern. 

Und du wirst es zwar oft gehört haben, aber: unterschätze das nicht. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen: Man ist unglaublich schnell entzaubert, wenn man einmal, nicht mehr als Touri, da ist und selbstständig den Alltag bewältigen muss. Japan ist eine der, wie sag ich es ohne negativ zu wirken..., isoliertesten Gesellschaften, was die Aufnahme von Ausländern (in unserem Kulturkreis hat das Wort eine zu negative Behaftung) angeht. Das wird in einer Highschool wahrscheinlich noch schlimmer sein.

Nentis 08.05.2016, 17:01

Ich weis was du meinst danke das du mich warnst ^^ Ich habe mich viel mit der Kultur auseinandergesetzt und mir gefällt es eigentlich ganz gut. Den Alltag den ich bei mir habe ist auch nicht unbedingt leicht oder aufregend :D

0

Es ist normal das es so teuer ist aber wenn fu es alleine organisierst wird es sehr schwer und ggf. Teurer. Wie wäre es wenn du dich z.b. Bei ner orga anmeldest z.b. AFS und dich dann für ein stipendium bewirbst du willst ja ins ausland also nimm ein land was nich so teuer ist wenn du umbedingt english verbessern willst geh in die Philippinen der preis is sehr viel billiger als usa und der gleichen.

Wenn dein stipendium zu wenig is frag firmen mit nem sitz in dem jeweiligen land an. Es gibt viele Möglichkeiten es zu finanzieren ich hab ne kleine Broschüre wo das drinne steht ich kann sie dir schicken wenn du insta hast.
Bei fragen und wenn ich es dir schicken soll @auslandsjahr_philippinen :)

timea1304 08.05.2016, 12:34

ohhh sry habs nich fertig gelesen japan is auch recht teuer und jz fällt mir mein satz nich eine ich schreibs gleich

0
timea1304 08.05.2016, 12:36

achso japan kostet wenn ich mich nicht irre 8.000€ iwas da ist flug bersicherrubg die vorbereitungen schulkosten usw. drinne also bei afs . allerdings brauchst du bei japan gute noten die fu ja hast und du kannst erst nach der 10 also du musst die 9. abgeschlossen haben nach japan 🙊

0

Hallo Du,

dein Schüleraustausch kannst du auch nach deinem Schulabschluss machen.Eine Freundin von mir macht nach ihrem Abi ein au pair Jahr und da ist ihre Aufgabe die Kinder in  einer Gastfamilie zu betreuen,was so eine Art Babysitter im Ausland ist.Dafür zahlt die Gastfamilie pro Woche Geld,sodass sie für sich selbst sorgen kann,nur die Hin und Rückreise müsste sie für sich selbst zahlen.Es gibt ,aber auch Organisationen die ein Auslandsjahr  oder ein Freiwilliges Soziales Jahr anbieten.Beide Möglichkeiten bieten dir sozusagen ein Taschengeld,jedoch sind die Flugpreise nicht mit einberechnet.

Nentis 08.05.2016, 17:04

Daran habe ich noch garnicht gedacht danke :)! Doch ich möchte unbedingt in Japan zur Schule gehen und dort Freunde finden ^^ (nicht das ich keine hätte oder so).

0

Es gibt viele Organisationen, bei denen du so einen Austausch machen kannst. Ich mach das selber dieses Jahr. Allerdings ist es oft so, dass deine Familie für die Zeit danach auch jemanden aufnehmen muss. Wenn das kein Problem für euch wäre könntest du imir Internet ja mal nach solchen Organisationen gucken. 

Geh einfach mit deinen Eltern zum Schuldirektor und klärt das.
Wenn das nicht der Fall ist, dann sammel Gründe und stelle sie beim Schulministerium vor, die werden die Kosten übernehmen.

Was möchtest Du wissen?