Ich bin 14 und schwanger in der 4 ssw?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Du kannst bis zur 12 bzw. 14. SSW abtreiben, ohne Wissen der Erziehungsberechtigten allerdings nur , wenn der Arzt dich als reif genug ansieht diese Entscheidung zu treffen

Du musst zuallerst dir einen Termin bei Profamilia (oder einer ähnlichen Organisation) holen, das kannst du auch ohne Eltern und dich da beraten lassen. Die sprechen mit dir deine Möglichkeiten (Abbruch, behalten, Adoption) durch und dann musst du dir mindestens 3 Tage Zeit nehmen deine Entscheidung zu treffen.
Du kannst aber gegen deinen Willen zu nichts gezwungen werden.

Ich würde dir aber nicht raten den Abbruch ohne Wissen eines Erwachsenen zu machen. Komplikationen sind zwar selten, aber möglich und dann sollte jemand Bescheid wissen. Ausserdem brauchst du vielleicht Beistand, weil es dir danach auch seelisch nicht gut gehen kann.

Überleg es dir gut, was für dich die beste Lösung ist. Ein Abbruch ist nicht leicht, aber mit 14 Mutter zu sein oder sein Kind zur Adoption freizugeben sind auch keine einfachen Wege.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

seit wann weißt du das? Also ist das jetzt der erste Schock oder hast du schon ein paar Tage darüber nachgedacht.

Hast du schon mit deinem Freund geredet? Letztendlich ist es deine Entscheidung, aber er ist immerhin der Vater...

Wissen deine/eure Eltern schon bescheid?


Eine Abtreibung sollte man nicht vorschnell entschieden, auch in deinem Alter gibt es viele Möglichkeiten.

Abtreiben kann man bis zur 12. Woche, du hast also noch Zeit um zu entschieden was du willst. Ob du willst oder nicht, du triffst jetzt die Entscheidungen für zwei Menschen. Die Verantwortung hast du schon jetzt!

Bevor du abtreiben kannst ist es Pflicht, dass du bei einer unabhängigen Beratungsstelle (z.B. ProFamilia) ein Gespräch zu deinen Möglichkeiten führst.

Es gibt aber noch andere Möglichkeiten. Du könntest das Kind bekommen und zu einer offenen Adoption geben. Da kommt das Kind in eine Pflegefamilie (wie bei einer geheimen Adoption), du darfst das Kind aber hin und wieder besuchen und bekommst z.B. Bilder. Aber nur wenn du willst. Du kannst auch den Kontakt wieder abbrechen oder erst später aufnehmen, wenn dir das da gerade alles zu viel ist. Das bleibt deine Wahl. Bei einer geheimen Adoption hat man diese Chance nicht, da ist das Kind weg und du siehst es nie wieder, außer es sucht dich mit 18 Jahren oder älter.

Zudem könntest du es auch probieren und wenn es nicht geht immer noch abgeben (geheime oder offene Adoption).

Oft neigt man zu einer spontanen Handlung. Es gibt Menschen die kommen mit einer Abtreibung ohne Probleme klar, auch wenn es anfangs schwer ist, andere leiden ihr Leben lang darunter ihr Kind getötet zu haben und würden es gerne rückgängig machen. Bei manchen kommen die Probleme auch erst, wenn sie in das Alter kommen wo sie sich Kinder wünschen oder wen das erste Kind dann geboren wird. Wie es bei dir wäre kann keiner vorher wissen.

Ein Mädchen in meiner Parallelklasse ist mit Anfang 15 schwanger geworden, ihre Eltern natürlich total schockiert und sauer (der Vater war auch erst 14). Sie wollte auch erst abtreiben und ist mit dem Kind jetzt super glücklich. Über Hilfen vom Jugendamt und Unterstützung der Familie konnte sie nach einem Jahr wieder zur Schule und macht gerade ihre Ausbildung, wenn auch nur mit reduzierter Stundenzahl. Sie konnte sich das erst nicht vorstellen, hat dann aber eben überlegt, dass sie es immer noch weg geben könnte, falls sie es wirklich nicht schafft.


Wie gesagt: Rede in Ruhe mit allen, gehe zu einer Beratungsstelle und dann entschiede in Ruhe und ohne Druck was du machen möchtest. Höre auf deinen Verstand und dein Herz. Natürlich sind die Meinungen der anderen wichtig, aber letztendlich entscheidest nur du alleine.

Ich drücke dir fest die Daumen, das du den für dich besten Weg findest!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nele187 02.08.2016, 15:15

Ist nicht mein freund....

0
testwiegehtdas 02.08.2016, 15:28
@Nele187

das ist natürlich blöd, aber sowas passiert eben. Das macht die Lage natürlich nicht besser, aber so ist es nun mal gerade. Besonders in einem solchen Moment ist jemand gut mit dem man reden kann.

Weiß schon jemand (außer Internet) davon?

Weiß du woran es lag? Also habt ihr z.B. nicht verhütet, gab es eine Panne,... 

Kennst du ihn oder war es ein Fremder?

So fies es klingt, gerade in einem solchen Moment: Wer Sex hat muss damit rechnen, dass es eben auch mal schief gehen könnte. Selbst richtig angewendet ist kein Verhütungsmittel 100% sicher.

Gerade als 18 jähriger sollte er alt genug sein und Verantwortung übernehmen können. Daher würde ich es ihm unbedingt sagen. Wenn er sagen sollte das wäre dein Fehler: Zu sowas gehören immer zwei! Lass dir das nichts einreden.

Ich habe im entfernten Freundeskreis einen Typen, dessen jetzt Freundin ist schwanger. Sie hatten einen Onenightstand und das Kondom ist abgerutscht. Sie dachten da passiert schon nichts, weil sie die Pille nimmt und auch sagt, sie hat keinen Einnahmefehler gehabt. Trotzdem ist sie schwanger geworden, sie haben sich näher kennengelernt und sogar ineinander verliebt. Ob das hält ist offen, eigentlich wollten sie sich nur näher kennenlernen um sich zumindest grob zu kennen bevor das Kind kommt, damit sie sich dann vertragen und eben wissen wer der andere ist. Ok, bei den beiden ist die Lage in soweit anders, dass beide gleich alt sind und mit der Ausbildung/Studium fertig, aber es klappt bei ihnen obwohl sie vorher nicht zusammen waren. Selbst falls sie nicht zusammen bleiben traue ich den beiden zu, dass sie das Kind gut zusammen großziehen können.  

2

Hallo

Du kannst noch abtreiben. Das ist in Deutschland bis zur 14. Woche möglich (12. Woche nach Befruchtung).

Ist die Schwangerschaft denn durch einen Frauenarzt bestätigt? Wenn ja, dann vereinbare einen Beratungstermin z. B. bei Pro Familia. Eine Abtreibung ist mit einer Bedenkfrist von 3 Tagen danach möglich.

Da Du erst 14 Jahre alt bist, brauchst Du entweder die Zustimmung der Eltern oder der Arzt muss Dich für reif erklären.

Eine Abtreibung hat keine grossen Auswirkungen auf die Gesundheit.

Wünsche Dir alles Gute.

Freundlichen Gruss

tm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum willst Du Dich schämen? Hat es Spaß gemacht oder nicht? 

Bitte bespreche das Thema noch heute, bestenfalls jetzt gleich, mit den kompetenten Menschen hier 

https://www.nummergegenkummer.de/

Du brauchst keine Panik schieben. Und Deine Entscheidung kann vollkommen unabhängig von der Frage erfolgen, ob der Vater bereit ist, Verantwortung zu übernehmen oder nicht. 

Auf Deine berufliche Laufbahn wird eine Schwangerschaft keine gravierenden nachteiligen Folgen haben. 

Du wirst in keinem Fall alleine da stehen. Egal, wie Du Dich entscheidest. Also mache Dich bezüglich der Entscheidung nicht von anderen Menschen abhängig. 

Bespreche Dich ausführlich. Die Menschen dort kennen sich am besten mit Themen aus in unserem Land, die Minderjährige betreffen. 

Welche Beratungsstelle für Dich vor Ort empfehlenswert ist können sie Dir sagen. 

Welcher Arzt gewählt werden soll ebenfalls. 

Und wie Du mit Deinen Eltern reden kannst lässt sich da auch besprechen. 

Windeltragende Männchen in erwachsenen Körpern gibt es. Da fallen auch mal erwachsene Frauen drauf rein. Nun hast Du diese Erfahrung gemacht und es kann Dir nur gewünscht werden, dass Du daraus lernen willst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh schnellstmöglich zu ProFamilia und lass Dich dort beraten, welche Möglichkeiten Dir offen stehen.

Und auch wenn Dein "Freund" nicht zu dem Kind stehen sollte - zahlen muss er trotzdem!

Eine Abtreibung ist bis zur 12. SSW möglich, sollte aber gut von Dir überlegt sein!

Welche Beziehung hast Du zu Deinen Eltern? Kannst Du nicht mit Deiner Mutter darüber reden?
Sicher, es wird ein großer Schock für sie und begeistert wird sie sicher (erstmal) auch nicht sein, aber sie wird Dir sicher beistehen und Dich bei DEINER Entscheidung unterstützen!

Ich wünsche Dir alles Gute für Deine Zukunft, wie immer Deine Entscheidung auch ausfallen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest schnellst möglichst ein Gespräch mit deinen Eltern und FA führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaub man kann bist zur 12woche abtreiben für deine gesundheit hat das keine folgen außer es treten Komplikationen auf das risiko besteht aber bei jedem operativen Eingriff. Für deine psyche kann es folgen haben, aber ich denke wenn du dir sicher bist hat es keinerlei folgen für dich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zu ProFamilia und lass dich dort beraten. Wissen deine Eltern es wenigstens schon ?

Vor der Verantwortung kann der Junge sich nicht drücken, wenn du das Kind doch behalten willst., Er muss zumindest Unterhält zahlen, wenn er verdient.

Gesundheitliche Schäden kann dir ein Arzt erklären. Und psychische Probleme kann es dir auch bereiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Egal wie du dich entscheidest, du wirst Unterstützung bekommen, sei es Famile oder das Jugendamt und und und.. Wenn du das Kind behältst ist es wichtig zu wissen das der Vater dir und deinem Kind Unterhalt bezahlen muss, also er kommt nicht einfach so davon! Du musst dir auch im Klaren darüber sein, dass deine Schulausbildung einige Monate pausiert werden muss. Es kommt zwar viel auf dich zu wenn du das Kind behältst aber es wird sicher Unterstützung geben :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bis zu der 12-14 SSW kann man abtreiben, davon abgesehen ist es eine Straftat für den Vater. Er ist 18 und du 14 damit gilt dies als Kindesmissbrauch! 

Auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen und mit Bezugspersonen sprechen. Zu den Folgen können Depressionen gehören, jedoch so richtig sicher bin ich mir dabei nicht. Ist immer unterschiedlich. Wenn er keine Verantwortung dafür übernehmen will, kann es passieren dass eine Anzeige gegen ihn erstattet wird.

Viel Glück und gutes Gelingen!                                                                            LG Tommy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AuroraRich 02.08.2016, 14:29

Du hast NULL Ahnung.

1. kann man in Deutschland bis zur 12. bzw 14. SSW straffrei abtreiben.

2. ist Sex zwischen einem 18jährigen und einer 14jährigen keine Straftat, wenn sie nicht dazu gezwungen oder dafür bezahlt wurde. Kind ist man nur U14.

5
Rommylind 02.08.2016, 14:31
@AuroraRich

Danke für den Hinweis, wurde korrigiert. Das ist so nicht ganz richtig. Wenn die Eltern eine Anzeige erstatten, weil sie damit nicht einverstanden sind oder waren, dann hat der Partner ein Problem.

4
AuroraRich 02.08.2016, 14:32
@Rommylind

Nein, die Eltern können so viel Anzeigen wie sie wollen. Solange sie es nicht als Vergewaltigung darstellen ist es gesetzlich problemlos.

1
Rommylind 02.08.2016, 14:35
@AuroraRich

Nun ich will mich hier nicht in den Weg stellen, dennoch ist diese Situation problematisch und sollte so schnell wie möglich gelöst werden.

3
ingwer16 02.08.2016, 14:31

Das ist kein Kindesmisbrauch . Ab 14 ist man " sexmündig " .
So wie sich die Frage anliest war es im Einvernehmen

3
Rommylind 02.08.2016, 14:33
@ingwer16

Unter 14 mit eine/r/m 14 jährige/n kann nicht betraft werden, ab 14 mit  jüngere/r ist Kindesmissbrauch, ab 18 mit jüngere/r ist Kindesmissbrauch.

4
RoryGilmore1 02.08.2016, 14:46
@AuroraRich

Diese Diskussion gehört nicht zum Thema und da sie damit einverstanden war tut es nichts zu Sache.

Selbst wenn Eltern das zur Anzeige bringen wollen würden, wird bei der Aussage festgestellt das es beide wollten und schon ist die Akte geschlossen.

1
BellaBoo 02.08.2016, 14:48
@AuroraRich

Wäre er Ü21 dann könnte es mit Anzeige wieder geahndet werden, aber nicht mit 18.

0

lass Dich bitte bei den entsprechenden Einrichtungen beraten: SKFM, Caritas, Sozialdienste, pro familia etc. 

Es gibt nichts, dessen Du Dich schämen bräuchtest.

Bei Deinem "Freund" sieht es da anders aus. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
sthlhunaa 02.08.2016, 19:09

er hat sich meines Wissens nach sogar strafbar gemacht

3
Taimanka 02.08.2016, 19:19
@sthlhunaa

Ja, auch das stimmt. 

Mir ging es mehr um das Mädel, aber trotzdem Danke.

🙋

3
BellaBoo 02.08.2016, 19:37
@Taimanka

Wie kommt ihr darauf das er sich strafbar gemacht hat ?

Strafbar wäre es wenn er Ü 21 ist, so ist es höchstens ein Antragsdelikt und wenn sie damit einverstanden war passiert nix.

0
Taimanka 02.08.2016, 19:56
@BellaBoo


Wir wissen nicht alles von dem, was und wie dort passiert ist. Wer 18 Jahre ist und den Geschlechtsverkehr mit einer 14j. sucht, weiß sehr wohl, auf was er sich da einläßt. Die Eltern des Mädels werden sich da wohl erkundigen und härter durchgreifen. 

Egal mit welchen Strafnormen aus diesem Bereich ein Vorwurf gegen den "Beschuldigten" begründet wird, sollte ein erfahrener Strafverteidiger hinzugezogen werden. Eine gute Verteidigung beginnt auch hier ggf. schon in einem Ermittlungsverfahren, in welchem die Weichen für den weiteren Verfahrensverlauf gestellt werden.-anwalt.

Ich hoffe Dein/e Tochter/Töchter sind älter resp. wünschte ich mir in diesem Fall Dich nicht als Mutter der Fragestellerin. 

3
AuroraRich 02.08.2016, 20:48
@Taimanka

Nein, er hat sich nicht mal ansatzweise strafbar gemacht, das ist absolut legal. Im Gesetz verankert, dass es legal und straffrei ist.

Man könnte ihn maximal und fälschlicherweise für Vergewaltigung anzeigen, aber das hat eben nichts mit der Realität zu tun.

3
hairypoppins 02.08.2016, 21:57
@AuroraRich

ich finde @Taimanka's Einlassung absolut wichtig, wir wissen nur, dass sie 14 und er 18, aber nicht ihr Freund ist. Alles andere sind hier Mutmaßungen. Mit großer Sicherheit hat das Mädchen auch andere Sachen für sich und ihr Leben zu regeln, als sich um Paragraphen zu kümmern. 

2
BellaBoo 03.08.2016, 09:19
@hairypoppins

Lass bitte meine Kinder hier raus und beleidige mich nicht als Mutter Taimanka, das Recht hast du nicht. Ich könnte mich umgedreht ähnlich über dich äußern, aber das werde ich nicht.

Es ist auch eine Unverschämtheit den 18jährigen hier so anzugreifen. Bloss weil man 18 ist und mit jemand jüngerem Sex hat ist man nicht pädophil. Vielleicht wirkte sie reifer, vielleicht ist er noch nicht so reif. Ich kenne 18jährige, die sich eher wie 15jährige verhalten und 16jährige, die schon so verantwortungsvoll wie eine 20jährige sind.

Es ist nach der deutschen Gesetzeslage nicht strafbar, mich deswegen anzugreifen ist totaler Unsinn, denn ich mach die Gesetze nicht.

Und da ihr hier Unsinn redet, wenn ihr es als strafbare Handlung darstellt muss man euch da kontra geben, denn das ist es nicht. Bloss weil es eurem moralischen Empfinden entspricht ist es nicht Gesetz.

Ihr setzt euch auf einen sehr hohen moralischen Thron...das können die wenigsten halten, wenn sie sich mal an ihre Jugend erinnern...oder an ihr Leben. Und der Sturz ist tief.

Ich habe mit den Paragraphen nicht angefangen, ich habe hier nur etwas richtig gestellt

3

Abtreiben kann man in Deutschland bis zur 12. bzw. 14. SSW.

Geht zur Frauenärztin, lass die Schwangerschaft feststellen, dann zur Pro Familia und dann überlegst du noch einmal, ob du das wirklich willst. Unter Umständen geht es nicht ohne die Einwilligung deiner Eltern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Strolchi2014 02.08.2016, 14:30

Die Eltern dürfen es nicht entscheiden.

3
AuroraRich 02.08.2016, 14:31
@Strolchi2014

Habe ich auch nicht geschrieben. Aber kein Arzt ist gezwungen ohne Einwilligung der Eltern eine Abtreibung durchzuführen.

1
Strolchi2014 02.08.2016, 14:34
@AuroraRich

Das ist in dem Alter die Entscheidung der schwangeren, nicht die der Eltern. Eltern können nicht zur Abtreibung zwingen.

3
AuroraRich 02.08.2016, 14:36
@Strolchi2014

Noch einmal: Ich habe nicht geschrieben, dass Eltern zur Abtreibung zwingen können, sondern dass für eine Abtreibung die Einwilligung der Eltern nötig ist/sein kann (kommt auf die geistige Reife der Person an). Zum Dritten Mal jetzt.

1
BellaBoo 02.08.2016, 14:43
@AuroraRich

Aurora hat vollkommen Recht. Wenn der Arzt an der Entscheidungsfähigkeit der 14 Jährigen zweifelt dann kann er auf einer Einverständniserklärung der Eltern bestehen, er ist nicht gezwungen ohne eine Abtreibung vorzunehmen. Er darf aber auch keinen Abbruch vornehmen wenn die 14 jährige es nicht will, aber die Eltern.

2

Geh zu einem Arzt erzähl ihm das und frag ihn ob du es abtreiben lassen kannst. Er wird dir sicher mehr helfen können als wir hier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist den die Schwangerschaft vom Arzt schon bestätigt? Und wenn ja, warum hat er Dich nicht im Bezug auf Beratungsstellen aufgeklärt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

rede mit Deinen Eltern, wenn es geht auch Deinem Freund, einladen würde ich ihn, und dann zur Beratungsstelle.

Wenn es nicht Dein Freund war, war das alles in Deinem Sinn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?