(Ich bin 14), ich habe seit ca.3 Tagen leichte Schmerzen am rechten Hoden. Sollte ich noch abwarten, ob sie weggehen oder sollte ich lieber zum Arzt gehen?

3 Antworten

Man muss Schmerzen nicht einfach aushalten. Du solltest zum Arzt gehen und dich untersuchen lassen. Kann ja sein, dass es harmlos ist. Vielleicht hat es mit der Pubertät zu tun. Kann aber auch sein, dass es eine Entzündung oder dergleichen ist. Du darfst dich um deine Gesundheit kümmern. Ich halte das sogar für wichtig.

Also ich bin 14 und habe jetzt auch schon seit einer Woche schmerzen am linken Hoden! Wenn es bei dir nicht besser wird geh zum Arzt, das mache ich dann auch wenn es nicht besser wird!

warst du schon beim Arzt wenn ja was hat er gesagt?

0

Ich hatte mal 1woche lang krasse Schmerzen am linken... Ich könnte nicht sitzen :/ sobald irgendwas(Hose, Unterhose, Bein, Stuhl... Etc) hab abgewartet und es ging besser (die ersten beiden Tage hab ich geheult xD) Also mein Tipp:) abwarten und Tee trinken;D Gute Besserung und mein Beileid:D

Schmerzen seit 4 Tagen im Hoden

Hallo, ich (14)habe seit 4 Tagen relativ leichte Schmerzen im linken Hoden, wenn ich ihn behrühre oder anfasse. Och habe jedoch keinen Tritt usw abbekommen. Er sieht ganz normal aus und ist nicht gefärbt, auch nicht größer als sonst aber hängt ca. 2 cm höher als sonst. Ist es eine Prellung oder eine Entzündung bzw. wann geht diese wieder weg?

...zur Frage

Schmerzen im rechten Hoden.... was nun?

Hallo hab seit vorgestern schmerzen im rechten hoden.

was kann es seien?

Soll ich heute zum arzt oder zur Arbeit?

...zur Frage

Nach längerem Sitzen schmerzen im Hoden?

Wenn ich eine Zeitlang mit Überkreuzten Beinen sitze bekomme ich schmerzen im(grösstenteils Rechten)Hoden. Wenn ich mich dann Hinlege oder sonst was mache verschwinden die Schmerzen recht schnell wieder. Was ist das?

...zur Frage

Starke Schmerzen im Rechten Hoden. Trotz verschiedener Ärzte kein klarer Befund. Hilfe!

Hallo liebe Community... Ich bin verzweifelt. Ich leide nun seit ca. 4 Monaten an starken Hodenschmerzen die ca. 5-7 cm vom Nebenhoden aus in einer geraden Linie nach oben ziehen. Es ist nicht möglich schnell zu laufen oder enge Hosen anzuziehen, ohne direkt diesen stechenden Schmerz zu verspüren.

Ich versuch's kurz zu machen. Vor 4 Monaten war ich in Amsterdam (Abschlussfahrt). Ab dem 3. Tag verspürte ich ein starkes ziehen am Rechten Hoden sodass ich manchmal nicht laufen konnte. Ich dachte daher gleich an eine Nebenhodenentzündung, da ich diese schonmal hatte und der Schmerz mir vertraut vorkam. In Deutschland angekommen besuchte ich also einen Urologen. Ultraschall und Urinprobe. Verdacht auf Nebenhodenentzündung, also 5 Tage das Antibiotikum Ciprofloxacin 250mg. 5 Tage kamen mir schon wenig vor, aber ich habs durchgezogen ohne zu fragen.

5 Tage waren also rum, die Schmerzen waren besser aber immer noch nicht weg. Ich wartete eine weitere Woche da ich dachte, das das Gewebe vllt. einfach nur gereizt war und es sich verbessern würde. Dann kamen die Schmerzen wieder. Ich wieder zum Urologen diesmal 10 Tage Cipro 250. Nach 10 Tagen wieder kaum Schmerzen und weitere 5 Tage dann kamen sie Wieder. Ich hab daraufhin den Urologen gewechselt. Der gab mir dann 2 verschiedene Antibiotika (welche weiß ich nicht) und ein Kortison. 10 Tage sollte ich diese Kombi einnehmen und es wurde wieder besser. Gewartet und gewartet, und wie es kommen musste kamen die Schmerzen wieder.

Also hab ich dann meinen Hausarzt besucht. Der verschrieb mir dann für 20 Tage Doxycyclin (oder so ähnlich :-/ ) ... es wurde besser und ich war fast Schmerzfrei unterwegs. Bis die Schmerzen dann wieder auftraten. Nun sitz ich hier. Bei Bewegungen mit enger Hose hab ich Schmerzen. Bei Berührung nur manchmal.

mein Sperma bzw eine 3 Becher Probe wurde noch nicht gemacht. (Totale Panik davor) Chlamydien kann ich aber ausschließen da ich noch Jungfrau bin. Ich hatte auch sonst in letzter Zeit nicht viel Kontakt mit Frauen.

Nun zu meiner Frage: was könnte es sein? Ich habe Angst davor, meine Zeugungsfähigkeit zu verlieren, oder gar einen Hoden :(...

Was soll ich tun? Bitte um schnelle Hilfe! :(

...zur Frage

Knubbel am rechten hoden?

Hallo, ich habe folgendes Problem. Ich habe vor 2 Wochen schmerzen am rechten hoden gehabt und war beim Arzt der hat alles abgetastet und meinte das das normal sei und das die Schmerzen nach maximal paar Tagen weg gehen (das war auch der Fall) doch ein paar Tage danach habe ich selber den Boden nochmal abgetastet um zu gucken ob der Schmerz weg ist und habe am rechten hoden oben rechts einen kleinen knubbel gespürt, hatte keine Schmerzen oder sonst irgendwas es ist sehr klein und halt wie so ein knubbel, daraufhin bin ich nochmal zum Arzt gegangen der hat das abgetastet und auch einen Ultraschall gemacht konnte aber nichts feststellen und meinte ich solle abwarten solange da nichts wächst oder sowas ist alles in Ordnung. Jetzt bin ich mir aber sehr unsicher und habe so viel Müll im Internet gelesen über hodenkrebs und all so einen Müll und bin jetzt total verunsichert, hat einer von euch vielleicht einen Tipp was es sein könnte.

mfg jolang

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?