ich bin 13 und trinke manchmal alkohol. ist das schlimm?

...komplette Frage anzeigen

38 Antworten

Persönlich über 13 Jahre alt, ist es am besten, nicht zu trinken. Wenn die richtige Menge zu trinken und ein wenig gutes Essen, sich wohl fühlen, die oft für die Opfer, empfangen Sie unerwartete Vorteile. Aufgrund der Notwendigkeit, in einer Vielzahl von Enzymen und Vitaminen durch, wenn die Leber bricht Alkohol beteiligt ist Alkoholgehalt des Weins höher, je mehr von den Körper Enzymen und Vitaminen verzehrt wurde, sollte es sofort hinzugefügt werden. Frisches Gemüse, Fisch, mageres Fleisch, Bohnen, Eier, etc. können als Beilage verwendet werden. Natürlich, Trinken auf den Körper hat auch erheblichen Schaden, Alltag, der regelmäßige Verzehr von Wein und Bier, Wein und Schnaps. Verschiedene Quellen von Wein, Brau- und Ethanolgehalt dh Alkoholgehalt variiert. Alkoholgehalt bezieht sich allgemein auf den Prozentsatz der Menge an Alkohol in Ethanol enthielt (Volumenbasis ) Beijing Bier enthält 5,4% Alkohol, Wein enthält etwa 11-16% Ethanol, allgemein 11-16 Grad bezeichnet, einer Flotte, enthaltend 38-60% Ethanol, die mit 38% Ethanol, auch als Niedergeschlagenheit bekannt. Die langfristigen Alkoholkonsum kann zu einer Vielzahl von Nährstoffen der Körper Mangel führen. Wine ist eine reine Wärme Essen. Im Körper können zerlegt, um Energie zu erzeugen. Aber keine Nährstoffe enthalten, reduziert übermäßiger Alkoholkonsum die erste enthält eine Vielzahl von anderen wichtigen Nährstoffen (wie Eiweiß, Vitamine, Mineralstoffe) Nahrungsaufnahme. Zum anderen kann Appetit zu verringern, die Nahrungsaufnahme, aber auch langfristige übermäßiges Trinken Darm-Schäden Schleimhaut intestinale Resorption von Nährstoffen kann zu einer Vielzahl von Nährstoffmangel oben führen.

Was andere für normal halten oder als normal' darstellen ist für mich noch lange kein Grund, dabei mit zu tun oder ich auch nur danach zu richten. - Das Alkohol und Nikotin dem Körper schaden, weißt du; und zwar je jünger, desto mehr. Natürlich stirbst du nicht gleich daran; und natürlich ist ein 'ab und zu' auch nicht schlimm. Nikotin macht süchtig, schmeckt im Grunde gar nicht - und geht ins Geld (gar nicht erst anfangen ist leichter als aufhören).

Drogen machen auch nicht fit - sie verändern die Wahrnehmung, weil sie bestimmte Gehirnregionen ausbremsen. Und: bescher' dich nicht, wenn dir die Wirkung nicht gefällt - hätt'st ja die Finger davon lassen können ...

heey :)

also ich bin 14 werde bald 15 und trinke auch ab und zu und rauche ne kippe oder shisha.. ich finde es nicht schlimm ... ab und zu geht dass schon.. eig darf man ja erst ab 16 alkohol trinken aber egaal^^ meine eltern wissen es eig nicht aber des würde ihnen glaub auch nicht viel ausmachen solange ich mich nicht jeden tag sinnlos besaufe ;))

lg

OAKGOAKG 25.07.2012, 14:22

Viel Spass später beim Raucherhusten und dem ganzen Kram.

0
Iosepha 25.07.2012, 14:22

Egal? Na, dich möchte ich in 20/30 Jahren mal sehen, wenn du so weitermachst. Ihr seid mitten im Wachstum, wisst ihr eigentlich, was ihr euren Körpern so antut? Nö, ist ja auch egal, wenn es mal soweit ist, dass ihr mit den Konsequenzen konfrontiert werdet, könnt ihr euch ja beim Arzt beschweren...

Ihr seid euch ganz bewusst was ihr tut, wisst, dass Alkohol und Kippen schädlich sind...und trotzdem lernt ihr nicht daraus? Es interessiert euch nicht mal?

Meine Güte, ich bin sooooo dankbar, dass meine Kinder wirklich ein Fünkchen Intelligenz und Körpergefühl abbekommen haben...

0

Normal! Ich habe auch teilweise mit 13 was mitgetrunken auf feiern genauso wie geraucht, das allerdings selterner. Man muss sich halt mit seinen eltern einig werden, in dem Falle gut, das meine nei da sind! ;-)

Es mag "normal" sein, bei euch an der Schule, aber es ist definitiv nicht normal, das Kinder sich ganz bewusst in dem was sie tun, kaputt machen! Sorry, dass ich so drastisch bin.

Sei froh, dass sich deine Mutter für dich und deine Gesundheit interessiert. Das kann auch ganz anders sein. Es ist ihr nicht egal, dass du deine Gesundheit gefährdest und das anscheinend ganz okay findest.

Hast du es in deinem Alter wirklich nötig, das zu tun? Bzw, nur weil es angeblich an deiner Schule normal ist, musst du da mitmachen? Hast du so große Angst nicht dazu zu gehören?

Kiffen? Was soll ich, als Mutter, davon halten? Nichts! Für mich ist das wirklich nur der Einstieg zu härteren Drogen!

KClO3 25.07.2012, 14:36

Richtige Meinung, falsches Argument. Kiffen mit 13 natürlich absolut tabu, da sich der Körper und das Gehirn noch mitten im Wachstum befinden. Die Sache mit der Einstiegsdroge ist Schwachsinn. Sehr viele Cannabiskonsumenten bleiben bei dieser Droge, während quasi jeder Konsument jeglicher Drogen mit Alkohol und Nikotin angefangen hat. Zumal der Legalitätsstatus einer Droge nichts über die Schädlichkeit und das Abhängigkeitspotential einer Droge aussagt. Wenn man schon die Begriffe "harte/weiche Droge" benutzt, sollte man sich auch im klaren sein, dass die deutsche Gesellschaft eine riesige Drogenszene ist. Nikotin hat ein ähnlich massives Abhängigkeitspotential wie Heroin. Sehr schön nachvollziehbar an all den Menschen, die daran scheitern, mit dem Rauchen aufzuhören.

0

Vorallem ist Alkohol und rauchen für dich noch tabu! Nur weil du dich damit vlt cool fühlst, ist es noch lange nicht cool! Deine Eltern haben völlig recht. In deinem Alter solltest du andere Interessen haben. Später wirst du vlt massive Probleme mir der Lunge und Leber haben und solche Schäden sind teilweise irreparabel. Also lass es lieber, du kannst auch cool sein und Spass haben ohne solche Dinge!

naja deine organe sind jetzt noch anfälliger als wenn du erwachsen bist und wenn du sie jetzt schrottest hast du schnell proleme, und wenn du früher sterben willst gerne aber ich würde lieber lange und vorallem gesund leben wollen :)

saufen und kiffen mit 13 oder 14 is völlig wurscht. Es ist nur traurig, das sich die heutige Jugend mit Ihrer Zeit nichts besseres als Zeitvertreib weiß. Es scheint ja normal zu sein , Komasaufen , Kiffen und weiß der Kuckuck noch was . Es ist auch kein Wunder, das sich Eltern Gedanken machen , soweit Sie es mitbekommen. Ärger vorprogrammiert. Und wer will , von den Jugendlichen schon Ärger ? Im Gegenteil , die wissen es meist noch besser. Gut, ich bin etwas Älter, habe aber auch zwei Töchter , die auch mal probiert haben , aber ganz schnell die Finger davon gelassen haben. Es gibt auch noch andere Freizeitbeschäftigungen. Auch ohne Gruppenzwang, und sich selbst behaupten zu müssen.

Das ist viel zu jung. Wenn du dabei erwischt werden würdest, könnte das auch Konsequenzen für deine Eltern bzgl. Fürsorgepflicht haben. Das macht deinen Körper nur kaputt. Lass es!

In zwei, drei Jahren wäre das normal, aber das mit dem Rauchen würd ich trotzdem lassen, weil es zu Langzeitfolgen führt und im Grunde nichts bringt. Gegen etwas Alkohol ist nichts einzuwenden, weil es deinem Körper bei dieser geringen Konsummenge nicht schadet.

Ja, das ist schlimm. Und Kiffen sowieso. Rauchen, egal wieviel und welcher Art schadet Dir extrem. Wenn Du mal erwachsen bist, kann hier und da ein Gläschen Alk, wenn es bei geringen Mengen bleibt, nicht schaden. Aber in Deinem jetzigen Alter ist Alk noch nicht angesagt, und Rauchen ist niemals angesagt. Egal, ob die anderen das auch tun. Es ist trotzdem schlecht.

Deine Mutter hat recht und wenn das in deiner Schule normal ist, dann umso schlimmer

Ganz einfach: Ja! Es ist schlimm dass du mit bald 14 Jahren schon zu Alkohol und Drogen greifst. Hast du keine Hobbys? Und wenn ich deine Mutter wäre würde ich dir auch was erzählen!

Mit 13 sollte man sich bei Alkohol sehr stark zurückhalten, den anderen in der Schule zeigen, dass man nicht allen Schei** mitmacht.

Rauchen ist total Müll, denn hier ist man schnell abhängig, man braucht alle 5 Minuten bis eine Stunde eine Kippe, total nervig.

Kiffen ist ganz nett, aber das sollte man erst machen, wenn man richtig Erwachsen ist, ich hab das erste Mal mit 26 Jahren gekifft, fand es toll, war aber vernünftig genug, es nicht regelmäßig weiter zu machen.

Rauchen ist gesundheitsschädlich, Kiffen hat noch viel mehr Potenzial, zu Lungenkrebs zu führen. Also lässt man es am besten sein.

also ich bin 14 und trinke (selten) auch ein bisschen alkohol. heißt nicht das ich ein gutes vorbild bin im gegenteil! rauchen und kiffen sind auch echt asozial find ich. schadet dir auch richtig! und auch wenn es bei deiner schule normal ist heißt das nich, das es weniger schlimm ist als an anderen schulen! du bist 13, hör auf dir dein leben zu versauen ehrlich. das bringt doch nix ausserdem ist das nicht gerade billig!

Iosepha 25.07.2012, 14:20

Ähm...du sagst von dir selbst, kein gutes Vorbild zu sein und trotzdem anscheinend keine Ambitionen mit dem Alkohol aufzuhören?

0
dielissyy97 25.07.2012, 14:25
@Iosepha

ich sag doch ich bin kein gutes vorbild! trotzdem trink ich an einem geburtstag mal ein v+. aber nicht weil ich cool sein möchte sondern weil es mir schmeckt ^^. ich besauf mich ja auch nicht jeden tag wie sonst was und das will ich auch nicht! ist doch meine sache oder? immerhin hab ich nicht um rat gefragt. und ich glaub das nächste mal solltest du solche wörter wie "ambitionen" hier weg lassen denn das versteht sowieso fast keiner.

0
viva1000 25.07.2012, 14:30
@dielissyy97

ich sag ja auch nicht das ich mich jeden tag betrink sondern manchmal auf festen wenn jeder etwas trinkt auhc mittrink und ich ziemlich selten rauch. und cih trinke auhc nicht weil cih cool sein möchte oder sonst ausgeschlossen werde sondern weil es mir ebenfalls schmeckt und weil cih finde das man mit etwas alkool spaß haben kann.

0
Iosepha 25.07.2012, 14:33
@dielissyy97

;-) Das ist immer das Hauptargument, wenn man in Frage gestellt wird: "Das ist doch meine Sache". Klar, ist es deine Sache, niemand hat sich bei dir einzumischen! Aber dann sollte sich bei dir auch niemand einmischen, wenn du mit den Konsequenzen zu kämpfen hast!

Ist '97 dein Geburtsjahr? Wenn ja, ist es traurig, schade und beschämend, dass du die Sprache, die du sprichst und schreibst nicht zu beherrschen scheinst ;-) Zwei meiner Kinder sind jünger als du, und trotzdem kennen sie ("Fremd-") Wörter, wie "Ambitionen"... Auch wenn es klugscheisserisch klingen mag, aber: Schließ' nicht von dir auf andere!

0
Iosepha 25.07.2012, 14:34
@viva1000

Traurig, wenn du in deinem Alter ohne Alkohol anscheinend keinen Spaß haben kannst. Da liegt wohl eine "Fehldefinition" des Wortes "Spaß" vor...

Aber ehrlich, wieso fragst nach unseren Meinungen, wenn du von deinem Tun überzeugt bist und fernab davon, aufzuhören? Ist doch dann vollkommen überflüssig!

0
viva1000 25.07.2012, 14:40
@Iosepha

ihc kann auch ohne alkohol spaß spaß haben denn mach cih mach ja auch oft ohne alkohol was mit freundin doch mit etwas alkohol haben wir in der gruppe meist ein bisschen mehr spaß da alles etwas lockerer ist

0
dielissyy97 25.07.2012, 14:42
@Iosepha

schön, dass deine kinder so viel klüger sind als ich! interessiert mich recht wenig. ;) ich kenne auch fremdwörter aber kann da nichts für wenn ich dieses wort nicht beigebracht bekommen hab! auch nicht in der schule! und damit das klar ist: ich bin nicht schlecht in der schule! und ich beherrsche meine muttersprache sehr wohl! nur weil ich hier im internet keine lust habe auf groß und kleinschreibung und kommasetzung ect. zu achten heißt das nicht, dass ich das in der schule auch nicht mache. und die konsequenzen, die ich sowieso nicht haben werde weil ich genau weiß wann es zu weit geht, gehen dich doch auch nicht an! und hör auf das leben anderer zu kritisieren nur weil du meinst, das deins ja so toll ist und das unserer nicht.

0
dielissyy97 25.07.2012, 14:43
@viva1000

ich persöhnlich finde alkohol in maßen(!) nicht sonderlich schlimm! rauchen kann ich gar nicht haben! und wie gesagt ich bin selbst kein gutes vorbild! ;)

0

Du machst nicht nur deinen Körper kaputt, sondern unter Umständen dein LEBEN.

Ist auch Assi! Du tust dir im Wachstum schlechte Sachen an. Normal ist das nicht!

Das mit dem Rauchen finde ich schlimm.Das muss man nicht machen, in keinem Alter.

das mit dem Alkohol ab und zu, finde ich ist noch in Ordnung, solange es nicht zuviel ist.

Es gibt schon einen Sinn das Alkohol erst ab 16 ist...

Ich könnte dich mit viel Text und hochgradig langweiligen Details langweilgen, um dir verständlich zu machen, dass Alkohol und/oder Drogen - sei es nun für minderjährige, oder für erwachsene - nicht gerade gesundheitsförderlich ist.

Kurz und knapp gesagt: Lass die Finger von solchem Müll!

Was möchtest Du wissen?