ich bin 12 und ritze mich und hab Selbstmord gedanken!

13 Antworten

Ich würd dich gern in den Arm nehmen...das klingt jetzt doof aber vielleicht solltest du dir ein paar andere Freunde suchen und da du noch nicht verloren bist weil du dich immer wieder zurückgehalten hast glaube ich nicht dass du nicht gerettet werden kannst. Damit meine ich nicht dass du aufhören solltest ein Emo zu sein, ich mag die Szene nämlich. Mir hat es irgendwie geholfen in die Kirche zu gehen, ich hab keinen Gottesdienst beigewohnt oder bin Ministrant geworden ich hab einfach ein paar Kerzen für meine Familie angezündet, bin rumgegangen, hab ein bisschen gebetet und bin dann wieder raus. Aber du glaubst nicht wie mich das erfrischt hat, ich will jetzt nicht wie so ne religionsschnepfe klingen aber es könnte dir helfen. Ein einfacher Besuch muss nicht mal jemand wissen, ob es da oben jemanden gibt darüber werde ich nicht streiten aber ich hoffe es hilft dir vielleicht du musst nicht mal konvertieren oder dergleichen

Das ist extrem nett von dir! Die Frage ist nur, ob sie das nach 5 Jahren noch liest :D

1
@ShatteredSoul

Das ist nicht so wichtig, solche antworten lesen ja auch andere die Probleme haben ❤️😊

1
@Gabicolastra

Irgendeine Antwort von mir hattest du schon mal kommentiert vor ein paar Tagen und deshalb war ich neugierig 😁

1

Ich hatte ein ähnliches Problem. Konnte mit meinen Eltern nicht drüber reden, meine Freunde haben mich in der Hinsicht nicht ernst genommen und dann wollte ich mich niemandem anvertrauen. Du schaffst das, du bist stärker als du denkst. Fang nicht an Drogen zu nehmen das macht dein ganzen leben kaputt wirklich und du bist noch so Jung du kannst das alles schaffen!!! Ich bin mit sicher dass es eine andere Lösung gibt du musst es nur wollen. Such dir jemand dem du alles erzählen kannst vll Freunde oder Lehrer die du gerne magst (ich habe mich meinem nachhilfelehrer anvertraut er war so etwas wie ein richtig guter Freund und er konnte mir helfen auch bei anderen Problemen). Meine Mutter hat mich gezwungen mit ihr darüber zu reden und ich glaube das war das schlechteste was sie zu der zeit machen konnte. Suche dir Strategien wie du aus dieser 'Down fase & fucked of all' raus kommst. Hör melancholische Musik, Male oder schreib alles auf das hilft mir auch immer gut. Sche die leute die hinter die stehen und 'vernünftig' sind und nicht soetwas machen. Wenn du möchtest kannst du mir auch schreiben wenn du reden möchtest oder irgend was wissen möchtest !! Jeder zeit gerne :) du schaffst das ich glaub an dich du bist stark

Ich finde es echt krank was ihr in eurem alter schon für sachen oder gedanken habt ! ... Gut ich bin selbst nich viel älter bin 16 jahre alt und hab schon sehr viel durch ! ich rate dir einfach mach eine therapie ... ritzen bringt einfach nichts und ertrinken kann man sich eh nicht weil die reflexe einfach dafür zu schlau sind ^^ ... Ich gebe dir den rat versuch es auch nicht ich hab selbst versucht mich umzubringen und war auch schon tot wurde aber widerbelebt ... fazit : selbstmord ist nicht richtig ... wenn gott will das du stirbst dann wird er es dir mit dem tot zeigen solange die zeit nich gekommen ist lebe dein leben weiter lebe es für dich und sei stolz auf die persohn die du bist ! Höre nicht auf andere höre nicht auf dumem sprüche .. sondern höre nur auf dein Herz ! ... Es bringt dich sehr weit wenn du auf dich selbst hörst .... ! Du bist 12 jahre alt mensch .. du hast mehr als ein halbes jahrhundert vor dir ... du hast doch nich viel von der welt gesehen ,,,, mach dir nicht alles mit so einem scheiß kaputt ... es erschreckt mich einfach wie viele menschen solche gedanken haben und ich wünsche jedem einzelnen das er sowas wie ich nie erleben muss ... ich hab mich selbst geritzt und habe viiiiiele tabletten genommen insgesamt 50 tabletten und das war der größte fehler meines lebens !
Ich bin im krankenwagen gestorben aber widerbelebt worden und wurde sofort in eine therapie gesteckt ..denkst du das ist das was ich wollte ? nein das habe ich nicht erreicht aber dafür eine scheiß therapie also überlege es dir was du tust es ist besser nach zu denken glaub mir :) lg und viel glück

Ich fühle mich taub leer und verloren was soll ich nur tun?

Hi ich war 2 Jahre lang in Therapie und Wechsel grad Therapeut heißt zz nicht😔
Es wurden unter anderem schwere Depressionen diagnostiziert. Ich dachte es wäre besser aber es ist alles nur schlimmer...ich hatte dieses Jahr Probleme mit trinken (Alkohol),Ritzen,Suizidgedanken,Freunde,Jungs (Sex) und Eltern. Durch meinen Freund habe ich ein Grund weiter zu machen aber das hält mich nicht. Ich habe das Gefühl alles ist kaputt gegangen...es kann nie wieder gut werden ich fühle garnichts ich bin so taub. Jeden abned weine ich ich versuche meine Todes fanasien aufs Papier zu bringen. Keiner aber wirklich keiner interessiert sich Dafür denn es ginge mir ja besser. Ich bin so allein ich will nicht mehr niemand versteht es oder
Weiß was er machen soll egal wem ich es erzähle 😔tut mir leid

...zur Frage

Selbstmord ohne Schmerzen?a

Hi.

Ich will manchmal echt nicht mehr. Ich ritze mich schon länger und habe auch schon mehrere Narben. Kann man sich ohne Schmerzen und größere Kosten selbst töten?

...zur Frage

Sind das Suizidgedanken und wenn ja ist das gleich wieder ein Grund für die Klinik?

Ich war neulich für 8Wochen in der Psychiatrie.

Das hat auch ein bisschen was gebracht, aber momentan geht es mir schon wieder richtig schlecht.

Ich habe teilweise auch richtig merkwürdige Gedanken. Irgendwann kam mir mal so urplötzlich in den Sinn: "Wenn du dich umbringst, dann erhänge dich, das ist die beste Möglichkeit, um sich das Leben zu nehmen!"

Ich denke halt auch ziemlich oft über das Thema nach. Also vor ein paar Tagen dachte ich mir, dass ich bevor ich mir das Leben nehme noch ein paar Briefe an bestimmte Personen schreiben muss. Ich habe mir da sogar schon überlegt, was ich schreiben würde.

Ein anderes mal habe ich mir überlegt, WO ich mich umbringen könnte.

Ich denke ständig darüber nach. Das Problem ist, dass ich mich halt selber nicht wirklich ernst nehme. Eigentlich will ich gegen meine Probleme ankämpfen und die Depression besiegen. Ich will stärker sein.

Auf der anderen Seite fühle ich mich so leistungs- und lebensunfähig. Ich kann das gar nicht so beschreiben, aber ich habe einfach das Gefühl nichts auf die Reihe zu bekommen.

Ich fange bald ein langes Praktikum an und habe auch da richtig große Angst vor, weil ich nicht weiß, wie ich das überhaupt auf die Kette kriegen soll. Es macht auch einfach keinen Sinn, weil es eigentlich keinen Grund gibt, der meine Angst zu versagen begründen würde.

Ich denke mir dann auch teilweise schon so etwas wie:"Ich kann das Praktikum einfach nach 6 Monaten abbrechen und dann kann ich noch mal in die Klinik und dann im Sommer die Ausbildung starten!"

Wobei ich auch schon wieder richtig Panik bekomme, wenn ich an die Ausbildung denke. Ich weiß da natürlich auch nicht, wieso ich da so große Angst vor habe.

Ich hasse mich auch, weil ich mich in letzter Zeit häufig selbstverletzt habe. Also heute Abend habe ich 10 Tage ohne SV durchgestanden, aber fast jeder einzelne Tag war ein Kampf. Ich weiß auch nicht, wie lange ich das noch durchstehen kann.

Ich habe nächste Woche noch einen Termin bei einem Psychologen und bei einem Psychiater. Da werde ich das alles auch einmal ansprechen, aber vielleicht hat hier auch schon jemand einen Tipp für mich und kann mir folgende Fragen beantworten:

Zählen diese Gedanken schon als Suizidgedanken? wenn ja, wie gravierend sind diese einzuordnen?

Kann es sein, dass mir wieder nahegelegt wird, dass ich mich aufgrund dieser Gedanken einweisen lassen sollte?

bestünde sogar die Möglichkeit, dass ich eingewiesen werde und zwangsmäßig auf die geschlossene komme?

DANKE :)

...zur Frage

13 Jahre und weiß nicht mehr weiter?

Ich bin 13 Jahre alt und fühle mich immer so leer. Das geht schon ziemlich lange so. Ich ritze mich und wenn mich jemand draufanspricht sag ich "ich hab gebastelt und mich an Papier geschnitten" (kein normale Mensch schneidet sich so krass mit Papier.. ich will meinen Eltern meine Situation nicht erzählen, meine Eltern finden depressive Menschen peinlich und so? Was soll ich machen? Ich hab manchmal den Gedanken das Selbstmord eine Lösung wäre.

...zur Frage

Selbstmord ,wie erklärte ich es meinen Freunden und Eltern?

Hallo ich bin 13/m und habe beschlossen mich selbst umzubringen wie kann ich das meinen Eltern und Freunden beibringen denn sie wissen nicht das ich mich ritze und selbst umbringen möchte

...zur Frage

Was tun gegen Depressionen/Suizidgedanken?

Hallo, ich w(13) bin momentan immer traurig und habe Suizidgedanken. Ich will nicht mit meinen Eltern oder Freunden darüber reden, weil ich nicht will, dass sie es wissen. Ich ritze mich auch, aber will mir nicht anmerken lassen, dass es mir nicht gut geht. Habt ihr irgendwelche Tipps?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?