Ich bin 12 und komme nicht von der Zigarette weg-Was tun?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Oh je, das ist echt hart. Wende dich an Personen deines Vertrauens. Wenn es nicht deine Eltern sind, die du da als Ansprechpartner hast, sondern sonstige Verwandte, Lehrer, Freunde, dann ist das auch gut. Ich weiß nicht, wie du zum Rauchen gekommen bist. Iste s durch Freunde? Dann halte dich auf jeden Fall von ihnen fern. Dabei ist es völlig egal, was sie dazu sagen, ob sie das doof kommentieren oder dir die Freundschaft kündigen, denn hier geht es um deine Gesundheit, auf Dauer vielleicht dein Leben. Mach dir klar, wie schlimm Rauchen ist und sei stark, setzte dir kleine Ziele, z.B. "Diesen Tag rauche ich nur 3 Zigaretten", später "An diesem Tag überhaupt keine!!", und irgendwann hörst du für eine ganze Woche auf, dann für einen Monat - bis du es dir komplett ausgetrieben hast.

Eine zweite Möglichkeit: Nimm dir was vor, lenk dich ab. Denn ein Grund, weshalb man anfängt, süchtig zu werden, ist, dass einem etwas fehlt, zum Beispiel etwas, mit dem man emotionale Gefühle wie Trauer oder Sorgen verdrängen will. Man raucht eine und dann ist es wieder gut. Falscher Weg, kann ich dazu nur sagen! Also, suche dir Alternativen. Treibst du Sport? Wenn ja, gut, dann verbringe vlt. mehr Zeit damit, suche in diesem Sport einen Trost, etwas, was dich auffängt. Wenn nein, such dir einen! Ist auch gut, neue Leute kennenzulernen. Oder bist du vielleicht eher der musikalische Typ? Spielst du ein Instrument? Auch Musik kann dir helfen, sehr sogar. Es gibt da unendlich viele Möglichkeiten, sieh dich mal um, halt die Augen offen, was dir Spaß machen könnte. Ich bin der festen Überzeugung, dass dir das helfen kann. Und sei dir immer wieder bewusst, wozu das führen kann, womit du angefangen hast. So eine Sucht ist furchtbar, eines der schrecklichsten Dinge der Menschheit. Kann sein, dass sich das übertrieben anhört, es rauchen natürlich viele Leute, aber das ist kein Grund. Ich glaube aber, dass du das selbst weißt. Ich finde es toll von dir, dass du dir dessen bewusst bist und den Mut besitzt, diese Frage hier zu stellen, um damit aufzuhören. Du hast also noch nicht aufgegeben und du steckst auch noch nicht zu tief in dieser Sucht. Nutze diesen Vorteil! Wenn du merkst, dass das mit der Ablenkung oder mit den kleinen und immer größeren Zielen nichts hilft, dann wende dich auf jeden Fall an Erwachsene. Es gibt für jeden eine Möglichkeit, da wieder herauszukommen.

LG und viel Glück! :) Deine pLastikblume

Am besten langsam aufhören und vlt mit deinen eltern reden ;) 40% meiner friends rauchen auch stark die sind 12 und paar haben es sich auch abgewöhnt

Mein Vater hat gut 30 Jahre geraucht und hat es geschafft, zu beenden .. Er brauchte etwas im Mund, zum ablenken... Darauf hin hat er es super mit Kaugummi oder Bonbons geschafft =) Viel Glück! Respekt, dass du es versuchen willst aufzuhören

Nikotinfreie Kräuterzigaretten aus der Apotheke. Allerdings keine Ahnung ob sie dir diese verkaufen dürfen. Ich denke, da ist eh eine Beichte bei Deinen Eltern fällig, alleine schon wegen den Kosten.

Zigaretten schädigen das Gehirn . Du kannst ja nicht einmal sagen, ob Du nun 12 oder 13 bist.......

In der anderen Frage warst noch 25 und hast 2-3 geraucht, solltest bei einer version bleiben

was denn nun 12 oder 13??? eben hattest du die frage schon mit 13 gefragt un im text steht auch 13

Valipower1 15.10.2012, 15:39

War ein verbindungsfehler

0

12 , 13 oder 25? Alles das selbe? :-D

Was möchtest Du wissen?