Ich bin 12 sind das Depressionen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du kannst doch einfach mal ein Gespräch bei einem Kinderpsychologen ausmachen aber am besten wäre ein systemischer Therapeut... Psychologen dürfen oft nicht systemisch arbeiten und das ist sehr schade... so ein unverbindliches Erstgespräch kostet auch nichts und kann meist einfach schon helfen. Ich würde dir abraten mit Fremden über deine Probleme zu sprechen die du überhaupt nicht kennst. Es gibt genug Menschen, die deine derzeitige Schwäche ausnutzen würden. SO traurig ist die Welt nun mal leider. Deshalb hol dir lieber Hilfe im geschützten Umfeld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Während der Pubertät, in der Du mittendrin steckst, sind depressive Verstimmungen leider sehr häufig anzutreffen.

Ob es aber eine echte, therapiebedürftige Depression ist, kann nur ein Arzt beurteilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht jede Gefühlsschwankung ist gleich eine Depression,Gott sei Dank.

Rede gerade mit Deinen Freunden,wenn es Dir eben NICHT gut geht.

Wirkliche Freunde sollten gerade dann für Dich da sein-und Du musst ihnen nichts vormachen.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Annieeeee
11.07.2017, 16:26

Ich habs meiner Lehrerin erzählt

1

Das ist wahrscheinlich nur eine Phase in der Pubertät die bald wieder weggeht. Ich hatte sowas auch für kurze Zeit früher mal in der Pubertät. Da bin ich mit einer Serie fertiggeworden, oder in der Serie ist jemand gestorben, und das hat mich komischerweise so berührt, dass ich auch immer traurig war und manchmal nachts weinen musste.+

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wird wohl eher Pubertät sein. Dein Körper und Gehirn verändern sich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?