ich beziehe ALG2 und habe Heizkosten Gutschrift behalten?was nun!?

7 Antworten

Na ja, jede Einnahme muß ja dem Jobcenter gemeldet werden und wenn sie sogar die Kosten und Lasten der Unterkunft bezahlen, steht ihnen ja auch eine etwaige Gutschrift zu. Eine Nachforderung bezahlen sie ja auch. Somit einfach und klar: Abrechnung einreichen bei denen, falls noch nicht geschehen, und dann gibt es einen neuen Bescheid. Viel Glück.

Da die Heizkosten vom JobCenter gezahlt wurden, musst du die Rückzahlung natürlich angeben. Diese wäre dann mit den laufenden Zahlungen verrechnet worden. AUSNAHME:

Wenn die Rückzahlung aus einer Zeitspanne resultiert, in der du deine Kosten der Unterkunft selbst gezahlt hast.

Du kannst nur versuchen, dich auf Irrtum zu berufen. Sonst bekommst du zusätzlich zur Rückzahlung noch ein Bußgeld.

DerHans !!!!!!!!!!!!Selbst dann würde es angerechnet !!! Das ist dann eine einmalige Einnahme und wird,wenn die Anrechnung dazu führen würde,das 1 Monat kein Anspruch auf Leistungen bestehen würde,auf 6 Monate aufgeteilt und die Leistungen dementsprechend gekürzt.

0

Nennt sich Anhörung was du da hast,danach kommt eine Aufforderung das Geld zurück zu Zahlen,wenn du Glück hast und die Behörde Gnädig ist, dann bekommst du keine Anzeige wegen Betrug,wo sich dann der Staatsanwalt mit dir Beschäftigt

danke für deine schnelle Antwort.Aber wirklich hilfreich war sie nicht! 0o 0 Ehr erschreckend! XD

0

Wenn es nicht der Fehler von Pamukcuk war, dass die Heizkosten falsch berechnet worden sind, kann das Amt auch keine Anzeige wegen Betrug machen.

Wenn er aber falsche Angaben gemacht hat, sieht es anders aus.

0

Krankenkasse Beitragsprämienerstattung ALG2

Ich würde von der Techniker Krankenkasse eine Rückzahlung der Beitragsprämire bekommen. Wird das beim ALG2 komplett angerechnet, oder darf ich es behalten? Habe im SGB2 nichts dazu gefunden. Wie ist die Gesetzeslage von Krankenkassenrückzahlungen?

...zur Frage

Anhörung nach § 24 zehntes Buch Sozialgesetzbuch (SGB X) - Verständnisfrage

Hallo,

ich habe ein schreiben vom Jobcenter bekommen (Anhörung nach § 24 zehntes Buch Sozialgesetzbuch (SGB X)) und soll die mir "zu Unrecht gerahlten Leistungen" erstatten.

Anbei folgende auszufüllende Erklärung:


Betreff: Erklärung zu Ihrem Anhörungsschreiben vom ... 2012

[ ] Den mir zugesandten Vordruck füge ich ausgefüllt bei (bitte Unterschrift nicht vergessen)

[ ] Zu der Anhörung möchte ich mich nicht äußern - ich bitte die Aufrechnung entsprechend der Ausführungen im Anhörungsschreiben vorzunehmen

[ ] Die Forderung(en) werde ich überweisen - bitte teilen Sie mir die Zahlungsweise, die Fälligkeit, das Kassenzeichen und die Bankverbindung mit.

[ ] Sonstige Mitteilung:

Falls noch weitere Rückfragen erforderlich sind, bin ich telefonisch erreichbar unter der Nummer:_______________________

.........................................

Ort/Datum, Unterschrift


Soweit, so gut. Nun zur Frage:

Welcher Vordruck ist beim Ersten gemeint? Meinen die diese Erklärung als Vordruck? Was anderes habe ich ja nicht. Und was ist beim Zweiten gemeint wenn dort steht "Ich bitte die Aufrechnung entsprechend der Ausführungen im Anhörungsschreiben vorzunehmen" ?

Könnte mir das jemand verständlich machen? Ich will nicht einfach den dritten Punkt ankreuzen, ohne überhaupt Punkt eins und zwei verstanden zu haben...

LG 01234

...zur Frage

PDF bearbeiten/ankreuzen?

Ich habe ein PDF bekommen, wo ich unterschiedliche Angaben ankreuzen soll aber ich bin irgendwie irritiert, weil ich nichts ankreuzen kann. Es sieht so aus, als ob PDF nur ein "Bild" ist. Muss man etwas freischalten, damit man Kreuzchen setzen kann oder wie soll ich es bearbeiten? Wenn ich das Dokument mit Word aufmache, habe ich einfach nur ein großes Bild:(

Die erwarten doch nicht, dass ich es ausdrucke, ausfülle und einscanne? Hat jemand noch eine Idee, wie man es bearbeiten kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?