Ich besuche ein Berufliches Gymnasium, habe ich Anspruch auf BaföG?

1 Antwort

Du hast vorrangig Anspruch auf Unterhalt von den Eltern.

Sollten diese nicht ausreichend "leistungsfähig" sein (zu wenig verdienen), so könntest du BAföG-Leistungen beanspruchen, falls du nicht mehr im elterlichen Haushalt leben kannst (nicht "willst"...). Die "Leistungsfähigkeit" der Eltern wird bei der BAföG-Beantragung überprüft.

Wenn du nicht mehr bei der Mutter wohnen kannst, so stehen dir für deinen gesamten Lebensunterhalt 735 Euro zu.

Könntest du noch bei ihr wohnen, so würde sich der Betrag am Gesamteinkommen der Eltern orientieren (s. "Düsseldorfer Tabelle") und wäre höchstwahrscheinlich geringer. Die Mutter könnte dir ihren Unterhaltsanteil dann in Form von Verpflegung und Unterkunft statt Bargeld gewähren

Das Kindergeld ist in dem Betrag bereits eingeschlossen. Das erhält vermutlich deine Mutter. Sie muss es an dich weiterreichen, wenn du nicht mehr bei ihr wohnst (sonst könnte sie es für dich verwenden).

Den "Restbetrag" müsstest du selbst von deinen Eltern einfordern, von jedem einen Anteil - im Verhältnis ihrer Einkommen zueinander. (Die Anteile müsstest du selbst ermitteln).

Du müsstest also auch deinem Vater deinen Unterhaltsanspruch nachweisen (Schulbescheinigung), seine Einkommensnachweise anfordern, die Unterhaltsanteile der Eltern berechnen, ihnen die Berechnungen vorlegen und sie zur Zahlung ihrer jeweiligen Anteile auffordern.....

Gesundheit und Sozialwesen, Biotechnologie oder Ernährungswissenschaft?

Ich muss mich bald entscheiden, wofür ich mich bewerbe. Würdet ihr mir die Fachrichtung Gesundheit und Sozialwesen, Biotechnologie oder Ernährungswissenschaft am beruflichen Gymnasium empfehlen? Wisst ihr was man dort genau im Unterricht behandelt? Habt ihr Erfahrungen in dem Gebiet?

...zur Frage

Berufliches Gymi, Aufnahmevoraussetzung?

Hallo Leute, ich besuche die Abschlussklasse der Realschule. Mit den Halbjahreszeugnis habe ich mich am beruflichen Gymnasium beworben, das auch mit einem Schnitt von 2.4. Wurde auch angenommmen. Jetzt ist mein Schnitt auf 3.1 gerutscht (Abschlusszeugnis). das Zeugnis muss ich jedoch am ersten Schultag vorzeigen, das auch mit einem schnitt von 3.0 ist die Aufnahme für mich gefährdet?

...zur Frage

Berufliches Gymnasium ohne erweiterten Realschulabschluss hilfe?

...zur Frage

Wie ist das Berufliche Gymnasium für Gesundheit?

Ich besuche derzeit die Zweijährige Berufsfachschule für Gesundheit und Soziales und mache die Fachhochschulreife, danach habe ich die Intention direkt die 12. Klasse des Beruflichen Gymnasiums für Gesundheit zu besuchen. Wie sind so die Anforderungen wenn man als Fachabiturient in das Gymnasium einsteigt? Ich strebe ein Medizinstudium an und daher möchte ich ein Abitur mit mindestens 1,0 machen. Bitte schnellstmöglich um Antwort(vorzugsweise von Fachabi

...zur Frage

Welche Fachrichtung beim beruflichen Gymnasium soll ich wählen? Erfahrungen?

Es gibt ja viele Fachrichtungen beim beruflichen Gymnasium. Auch Biotechnologie, Ernährungswissenschaft und Gesundheit und Soziales würden für mich in Frage kommen. Habt ihr Erfahrungen mit den jeweiligen Richtungen oder Kennt ihr jemanden, der Erfahrungen hat? Wenn ihr etwas über andere Fachrichtungen wisst, könnt ihr es auch schreiben.

Grüße

...zur Frage

weg von der Hauptschule zur plastischen Chirurgen

Ich gehe jetzt auf einer hauptschule , aber habe vor meinen erweiterten Realschulabschluss machen und dann auf ein berufliches Gymnasium zu gehen wo ich dann mein Abitur machen kann weil ich plastische Chirurgie (Facharzt/-ärztin - Plastische und Ästhetische Chirurgie) werden möchte aber ich weiß nicht für welche Fachrichtung ich mich bei der bbs einteilen muss es gibt Fachrichtungen

  • Wirtschaft

  • Technik

  • Gesundheit und Soziales Schwerpunkt: Ökotrophologie Schwerpunkt: Sozialpädagogik Schwerpunkt: Gesundheit und Pflege Und ich weiß nicht was ich studieren muss

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?