Telekonverter ?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Sigma APO 70-300mm hat eine Lichtstärke von f/4-5.6. Da macht ein Konverter nicht wirklich Sinn. Der Autofokus würde, bei diesem Objektiv,  mit Konverter auch nicht mehr funktionieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da das Objektiv schon nur Blende 5,6 hat ist es nicht sinnvoll, es mit einem Konverter zu benutzen. Der AF streikt und die Belichtungszeiten gehen noch mehr in den Keller und das, wo wegen der noch laengeren Brennweite auch kuerzere Belichtungszeiten angebracht waeren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gangerl
03.11.2016, 19:02

Danke, ich glaub ich habs kapiert ^^

0

Kannst Du knicken bei F5,6 am langen Ende. Das schafft weder der Autofokus der 65er vernünftig (eine andere Cam auch nicht) noch fallen mir Motive ein, die manuell scharfgestellt also auch länger belichet über 300mm noch Sinn ergeben, es sei denn es ist der Mond (weil Du meinst es gibt noch nicht genügend Teller-mit-Kratern-im-Nichts-Fotos) und Du hast einen Stativkopf welcher mitwandert.

Ein 70-200F2,8 zB jenes welches einem gerade von Tamron hinterher geschmissen wird, wäre hier sinnvoll mit Konverter (also max. 2xfach = 140-400mm) zubetreiben gewesen, aber das hier... ne,tut mir echt leid. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt im Allgemeinen Konverter vom Kamerahersteller, teilweise auch von den Objektivherstellern, aber auch von Drittanbietern.

Hier ist auf jeden Fall die Firma Kenko zu nennen.

Bei den Konvern beachte aber, das du auf jeden Fall 1-2 Stufen an der Blendenöffnung einbüßen wirst.

Wenn du also ein Objektiv mit höherer Blendenzahl als 4 hast und sich bewegende Objekte fotografieren willst, solltest du dir das echt überlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?