Ich besitze ein " Bandonion" heute auch Bandoneon genannt und kann das Alter nicht bestimmen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Paul Schreiber ist ja wie ein Sammelbegriff. Davon gibt es zu viele. Die Frage die mich beschäftigt, ist der Name des Instrumentes. Nur zu Beginn,von 1844-1860 hießen diese Instrumente "Band-onion" mit "i" im Original. Und was mich daran fasziniert, ist das Metallschild auf dem Instrument. Aus sprachlichen Gründen machte man dann "Band-oneon" mit "e" daraus. Kann es sein, das das Instrument wirklich so alt ist? Ich kann auch mal ein Bild senden. War es nicht üblich, die Instrument irgend wie zu kennzeichnen? Gibt es da einen Tipp?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf einer Seite habe ich 22 Knöpfe und auf der anderen 28 Knöpfe mit Permutbesatz.

Anhand dieser Angabe kann man darauf schließen, daß es sich um ein Instrument mit 22 Bässen handelt. Das Alter läßt sich dadurch nicht bestimmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
taufi666 22.06.2016, 19:38

Kann man an Hand des Namens nicht das Alter bestimmen? Zu Beginn hießen sie Bandonion und wurden später in Bandoneon umbenannt. Leider habe ich nichts zu diesem Thema der Umbenennung gefunden. 

0
Posaunist 22.06.2016, 21:44
@taufi666

Ich habe auch schon anhand des angegebenen Namens "Paul Schreiber" gesucht, der wahrscheinlich der Instrumentenbauer ist. Zu diesem Namen ist bei Wikipedia nur ein Meteorologe und ein Arzt angegeben.

0

Hallo,

es ist sehr schwer, das exakte Altereines Bandonions zu bestimmen. Paul Schreiber wird sicher nicht  der Hersteller gewesen sein. Es war sehr modern zu der Zeit, sich seinen eigenen Namen in irgendeiner Form am Instrument anzubringen.

Sicher kann ich sagen, daß 100-Tönige Bandonions heute praktisch nicht mehr gespielt werden. Das hat weniger mit der Menge der Töne (Knöpfe), als vielmehr mit dem Klang zu tun. Heute wird eher das 142-tönige Exportmodell (Argentinisch) gespielt. Es klingt oktavtönig. Schau mal hier: http://bando-bando.de/verschiedenes/hersteller.html

MfG

Peter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tipp: Fachmann fragen, heisst in diesem Fall "Harmonikamacher".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?