Ich beschreibe eine Person bzw. dessen Verhalten und suche für das ganze ein Wort um es zu beschreiben, kann vielleicht jemand helfen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Da legt jemand ein Lippenbekenntnis ab:

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste\_gefl%C3%BCgelter\_Worte/E#Ein\_Lippenbekenntnis\_ablegen

Das Lippenbekenntnis ist heute ein Spezialfall der Lüge, bei dem
der Sprecher sagt, dass er sich mit etwas solidarisiert oder
identifiziert, ohne wirklich die Absicht dazu zu haben.

Heuchler trifft es ganz gut .... Heuchler mit Lippenkekenntnis

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Chrisbro14 26.05.2016, 18:15

Ich glaube das wird am ehesten noch verstanden wenn man es in einem Kontext verwendet!

0

Die literarische Bezeichnung ist Pharisäer.
Das geht zurück auf das Verhalten der Priesterschaft in Jerusalem zur Zeit Christi und spiegelt auch ein christliches Vorurteil wider. Trotzdem wird es so gebraucht. (Heute weiß ja auch keiner mehr etwas über das Pharisäertum.)

In Deutschland ist sogar ein Getränk (Kaffee mit Rum) aus diesem Grund so genannt worden, weil friesische Bauern damit ihren Pastor genarrt haben sollen, weil der dagegen war, dass sie sich zwischendurch immer wieder "einen eingeholfen" haben. (Auch diese Redewendung benutzt heute kaum noch jemand.)

Man kann für solche Leute auch noch einen gängigen Spruch anwenden:
Wer im Glashaus sitzt, soll nicht mit Steinen werfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Widersprüchlich? Inkonsequent? Ein Schlawiner einfach :D gute Frage!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Chrisbro14 26.05.2016, 18:10

Widersprüchlich passt für den allgemeinen Sprachgebrauch am Besten denke ich, danke :)

1

Also sein Verhalten ist inkonsequent und Heuchler passt da ganz gut was besseres fällt mir dazu auch nicht ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"scheinheilig" trifft's ganz gut, finde ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heuchler


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
GlenmoreMorgan 23.05.2016, 21:32

Es könnte noch Doppelmoral passen auch wenn dafür der Sachverhalt ein klein wenig anderes sein müsste

0

Was möchtest Du wissen?