Ich benötige Hilfe von Hausfrauen!

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin keine Hausfrau, aber trotzdem weiss ich Bescheid.

In einer Gemüse/Fleischsuppe schmecken Sellerieknollen am Besten.

http://www.foodnews.ch/cooking/20rezepte/RezepteSellerie.html

Für Salate nur rohen Sellerie verwenden!!!

Ist aber auch ein Rezept dabei, wo man den Sellerie weich kochen soll.

0
@istie

Für einen frischen, gesunden Sellerie-Salat erübrigt sich das Kochen!!!

0

Ich bin zwar Hausfrau, aber nicht gerade der Fan von gekochtem Sellerie und schon gar nicht von gekochtem Selleriesalat. Ich erinnere mich aber an die Vorgehensweise meiner Großmutter, und die war eine gelernte Köchin. Sie stellte den Selleriesalat, den es bei uns immer Weihnachten zum Gäsebraten gab, vor dem Servieren immer in ein warmes Wasserbad. Wo du jetzt danach fragst, ist mir das wieder eingefallen. Meine Erklärung im Nachhinein dafür wäre, dass sich das Gelee in Wärme ja wieder verflüssigt. Warum sich das Gelee bildet, müsste man mal einen Chemiker fragen, denn vermutlich wird Sellerie eine entsprechende Substanz enthalten.

Sellerie im Ganzen kochen, unter kaltem Wasser abschrecken, schälen und in dünne Scheiben schneiden. Sofort mit kalten Sud aus Essig, Wasser, Zucker und Salz übergiessen. Dann wird er garantiert nicht "sülzig". Öl erst kurz vor dem Servieren dazugeben.

Was möchtest Du wissen?