Ich benötige Hilfe bei einem Mathe-Auftrag?

 - (Mathe, Mathematik)

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

siehe Mathe-Formelbuch,was du privat in jedem Buchladen bekommst.

Kapitel,Grundrechenarten,Bruchrechnung

Multiplikation von 2 Brüchen (a/b)*(c/d)=(a*c)/(b*d)

gilt natürlich auch für mehr als 2 Brüchen

(3/5)*(5/7)=(3*5)/(5*7)=15/35 nun kürzen Zähler und Nenner dividiert durch 5

15/5=3 und 35/5=7

also 15/35=3/7

Probe: Taschenrechner 15/35=0,428... und 3/7=0,428.. stimmt

(3/7)*(4/9)*(3/2)*(3/7)*(1/2)=(3*4*3*3*1)/(7*9*2*7*2)=108/1764 nun kürzen

mit 4

108/4=27 und 1764/4=441

27/441 kürzen mit 9

27/9=3 und 441/9=49

3/49

(14/15)*(3/49)=(14*3/(15*49)=42/735 nun kürzen mit 21

42/21=2 und 735/21=35

bleibt 2/35 stimmt



Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – hab Maschinenbau an einer Fachhochschule studiert

Kannst du mir bitte bei meiner aktuellen Frage helfen? Siehe Profil

0
@Tb1as

Was für´n Profil ?

Wie ist die Frage ?

0
@fjf100

Die letzte Frage von mir (klicke auf mein Profil) mit dem Pythagoras

0

Multiplikation von Brüchen ist ganz einfach. Du musst den Zähler mit dem Zähler und den Nenner mit dem Nenner multiplizieren. Einfach gesagt: die untere mit der unteren und die obere mit der oberen Zahl multiplizieren.

Ich brauche die Lösung

Das machst Du ganz brav alleine.
Mach's rückwärts. So ist es noch einfacher.

Brüche kürzen.

14/15 * 3/5 = 14/3 * 1/5 = 14/25

14/25 * 5/7 = 2/5 * 1/1 = 2/5

Usw..

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Du musst immer Zähler mit Zähler und Nenner mit Nenner multiplizieren ;)

Danke das hat mir geholfen 👍

1

Was möchtest Du wissen?