Ich bekomme ständig Stromschläge, was tun?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Ich habe das selbe Problem meine Töchtern auch Die Ratschlägen sind nicht so hilfreich (mansche)total daneben..1es tut weh 2ich werde möchte nicht eine neue coutch verkaufen deswegen...3und mit Schlüssel zu hause rumstöbern humm...Gibt es echt niemand wie sich das so richtig auskennt...sorry für die schreib Fehler (Französin)

Leider kann ich nicht ernsthaft helfen, aber bei mir ist es sehr schlimm mit Stromschlägen, ich habe meine Lichtleiste in der Küche mit einem Stromschlag zum leuchten gebracht und heute habe ich einen heftigen Schlag von einer Steckdosenleiste bekommen das sogar die Sicherung rausgeknallt ist! Ich Blitze meine Katzen, meine Kinder, niemand mag sich von mir noch anfassen lassen und das finde ich schon echt schlimm! Für gute Ratschläge bin ich auf jeden Fall sehr dankbar.

Ich habe genau das gleiche Problem, egal ob bei Türklingen, Lichtschaltern, Ofen oder Wasserhähnen. Dachte erst, dass liegt an meiner Wohnung, aber beim Auto und im Büro passiert genau das gleiche. Oft sind es kleine Schläge, manchmal aber richtig derbe und das ist schon sehr unangenehm. Ich kann ja nicht überall mit Plastikhandschuhen oder Schlüssel vortesten. Kann es nicht auch sein, dass es was mit einem selber zu tun hat? Kommt mir zumindest so vor, weil niemand anderes, der die Sachen anfasst, diese Probleme bisher hatte.

Der Mensch ist ein elektrisches Wesen. Die Kommunikation in den Zellen findet mit sehr schwacher Elektrizität statt. Deswegen ist es gar nicht so abwegig zu denken das bestimmte Menschen ein gewisses Potential haben mehr Stromschläge zu kriegen als andere weil die Mensch eben auch verschieden sind.
Aber, ein anderer, wichtiger Faktor sind auch Schuhe die viel Kunststoff enthalten. Bei mir sind es Trekkingschuhe mit dicker Kunststoffsole.

TIPP: Wenn ich zum Beispiel in ein Auto steige dann krieg ich oft am Griff eine gewischt. Also mache ich vorher folgendes. Ich krümme meinen Zeigefinger und klopfe vorher kurz an die Tür (aber nicht ans Fenster). Dann kriege ich zwar auch eine gewischt, aber das merke ich kaum da die Haut dort weniger empfindlich ist und danach kann ich an den Türgriff fassen ohne das es weh tut. Das sollte eigentlich überall funktioniert (Türgriff, Rolltreppe, etc.)

0

Du könntest einfach eine kleine Soffite (diese länglichen Glühlämpchen) mitnehmen und diese zum erden nutzen, dann kriegst du keine geflammt. Allerdings müsstest du jedesmal daran denken dieses Lämpchen aus der Tasche zu kramen und damit die metallischen Teile zu berühren an denen du sonst eine gewischt kriegst.

Ansonsten heißt es: Augen zu und durch! Man gewöhnt sich dran, glaub mir.

Nimm ein Stück Metall in die Hand z.B. einen Schlüssel und berühre damit die Sachen, bevor du sie mit der Hand berührst. Achte darauf, den Schlüssel möglichst fest in der Hand zu halten.
Der Stromschlag findet dann an der Schlüsselspitze statt und ist nicht mehr schmerzhaft. (Kein Witz, es ist wirlich so, einfach ausprobieren)
Gruß DER ELEKTRIKER

ich hab das selbe problem....auch wenn ich das auto , couch berühre , ja sogar bei menschen ...meine tochter geht mir schon aus dem weg deswegen .... ich bin friseurin und hab sogar schon bei kunden einen sogenannten stromschlag abgegeben ...die fanden das nicht witzig ich weiß auch nicht mehr was ich noch machen soll

mit anderen Schuhen probieren. Regelmäßig erden in dem du mit den Fingergelenken an einem Metalischen Gegenstand klopfst und so die Ladung abgibst. Fingergelenk deshalb weil das eigentlich kaum spührbar ist.

0

Nicht nur Schuhe aus Plastik fördern das; generell auch die Klamotten aus vielen Kunstfasern. Man kann solche Sachen Antistatisch imprägnieren. Man kann auch Nieten zwischen Laufsohle und Brandsohle machen. Von Birkenstock und anderen Arbeitsschuhherstellern kann kann man das fertig kaufen.

Vorher Erden mit dem Schlüsselbund ist schon mal eine gute Idee. Wenn der Stromfluss dann immer noch zu stark ist, gibt es spezielle Erdungsanhänger für den Schlüsselbund, die einen Widerstand enthalten, durch den der Stromfluss begrenzt wird.

Also ich habe das auch mit kleinen Schlägen und auch bei mir knistert es, trage Crocs Schuhe im Haus, selbst beim küssen meines Mannes haben wir schon gut einen gewischt bekommen tat echt weh an der Oberlippe. Allerdings habe ich es auch wenn ich unterwegs bin und andere Schuhe trage....lg

Du hast möglicherweise einen Kunstoffboden und Schuhsohlen die sich statisch aufladen (entsteht durch Reibung von Sohle und Boden). Schuhe mit Ledersohlen tragen. Antistatische Kleidung und und und... Kenne das Problem, habe es so in den Griff bekommen. Grins

einfach mehr wände anfassen :) dadurch leitest du strom von deinem körper ab

einfach immer alles anfassen was aus metall ist. dann sind die stromschläge fast immer so schwach, dass man sie nicht bemerkt. mach ich immer so

vielleicht solltest Du weniger über Teppichboden "schlurfen", d.h. die Füße besser aufheben

das hat wenig mit "schlurfen" zu tun. Selbst bei normalem gehen auf Teppichboden kommt es schon zur Reibungen und somit zur Aufladung. Sicherlich fördert das schlurfen die Aufladung aber noch zusätzlich.

0
  1. Solange die Schuhe bleiben bleibt auch der Schmerz warten hilft da nichts und 2. Dreh doch einfach den Spieß um: Ich weiß ja nicht wie alt du bist aber ich rate Klassenkameraden/Arbeitskollegen/^-°Harmlosen Passanten im Vorrübergehen einen überraschenden Stromschlag zu geben^= Kindisch ich weiss aber es macht Spaß

Trag Schuhe mit Ledersohlen.

Ich hab das auch immer. Aber nicht nur bei Türklinken- auch beim Computer oder Fernseher. Und diese Schläge hört man auch. knister knister Und meine Haare sehen immer so elektrisiert aus beim Kämmen. ICH kann da nicht durch wie manche von hier also: was tun (ich werd sicher keine Glühlampe mit mir rumschleppen..)??

melde dich bei Uri Geller der kann dich gut gebrauchen.

Besorg dir am besten andere Lieblings-Hosen, Hemden und Schuhe. Und geh nicht zu Tankstellen... Wir wollen hier doch keine Explosion ^-° (Das kann wirklich passieren)

Was möchtest Du wissen?