ich bekomme nicht alle Räume meiner Wohnung warm

3 Antworten

Also, 11kW für 70qm sollten schon dicke reichen. Hört sich nach eienm Problem in der Wärmeverteilung an. Wenn du Pech hast, hast du eine sogenannte Einrohrheizung. Die ist hydraulisch nicht ganz so einfach in Griff zu kriegen, Wenn du aber eine "normale" Zweirohrheizung hast, müsste ein sogenannter hydraulischer Abgleich gemacht werden. Dabei werden die vorhandenen Thermostatventile ausgetauscht. An den neuen Ventilen lässt sich dann die Wassermenge die jeder Heizkörper bekommen soll ganz exakt einregulieren. Da muss allerdings ein Fachmann ran, gerade was die Berechnung und Einregulierung betrifft. Ansonsten kannst du den Raumthermostat abklemmen und die Therme manuell einstellen. Wobei du die Temperatur, die die Therme produzieren soll auch jetzt schon manuell einstellen kannst/musst. Der Thermostat schaltet die Therme nur an und aus, regelt aber nicht die Temperatur des Heizwassers. Wie hoch steht der Regler an der Therme denn jetzt? Es ist der schwarze Drehknopf mit Zahlen von 1-7/9.

ist ja wirklich interessant, was Ihr alles wißt. danke. Der Regler an der Therme steht jetzt auf 5,5. Ob es eine Einrohrheizung ist, werde ich den Inst. fragen. Die neuen Ventile müsste ich dann wohl selbst bezahlen oder? ich bin mir jetzt auch nicht mehr ganz sicher, aber ich meine der Schorni hätte von 11 kw gesprochen. Ist das in diesem ZSR 11-3 dargestellt oder wo steht das? Zu beachten ist halt auch, das wir relativ hohe Decken haben, also von 3.20 - 3.50 m. Außerdem sind die beiden Räume 3 und 4, mit einer Außenwand, Raum 4 sogar mit 2 Außenwänden, weil das so ein Anbau ist, die damals so beliebt waren. vielleicht werde ich mich irgendwann so richtig gut mit dem System auskennen. Angst habe ich aber schon vor der Heizkostennachzahlung. Die lag letztes, 1. Jahr hier, bei 980 Euro (aber Strom und Gas halb und halb)

wenn das nicht wäre, würd ich ja den Thermostat auf 25 Grad stellen und gut ist. Dann würde es nämlich überall warm.

0

Hallo Eva, erstmal muss Deine Therme mit 11 KW ausreichend groß sein. Hier spricht die ENEV eine klare Sprache. Natürlich hast Du ein Recht auf Wärme und zwar auf 20°C Raumtemperatur und im Bad auf 24°C. Hierzu müssen die Heizkörper richtig dimensioniert sein. In der Regel ist bei den Heizkörpern kein hydraulischer Abgleich gemacht worden. Das must Du so verstehen: Das Wasser sucht sich immer den leichtesten weg....also immer in den Heizkörper, mit dem wenigsten Widerstand.....in der Regel ist das der erste HK in Reihe. Bei dem Abgleich werden Widerstände in die Heizkörper eingestellt ( Hierzu gibt es die Möglichkeit am Ventil und an der Rücklaufverschraubung ) Das kann aber wirklich nur ein Fachmann machen. Alle Heizkörper werden dann durchgehend warm. Bitte denke daran, wenn der Heizkörper in dem Raum Temperatur hat, wo der Raumthermostat sitzt, schaltet der Thermostat die Junkers Therme ab.

danke Klausim. Die Widerstände, von denen Du sprichst, kann ich sogar hören. Es macht dann immer Klick in der Heizung und sie geht aus. Wie wäre es denn wenn ich wirklich den Thermostat in den kältesten Raum hänge? Das wäre doch wahrscheinlich besser oder? So einen Abgleich müsste ich dann wohl auch selber zahlen, richtig? Ach, warum kann das nicht einfach und unkompliziert funktionieren.

0

Du hast einen Anspruch auf eine Warme Wohnung und das ist Vermietersache! Wie der Vermieter seine/ Deine Probleme löst, sollte Dich eigentlich nicht interessieren. Lass doch den Vermieter bei " gutefrage.net " anfragen:-) Setze ihm eine Frist und gut ist, da Du ohne Aufwand und auch Kosten nichts erreichen wirst.

0

Du hast einen Anspruch auf eine Warme Wohnung und das ist Vermietersache! Wie der Vermieter seine/ Deine Probleme löst, sollte Dich eigentlich nicht interessieren. Lass doch den Vermieter bei " gutefrage.net " anfragen:-) Setze ihm eine Frist und gut ist, da Du ohne Aufwand und auch Kosten nichts erreichen wirst.

0

Warum hängst Du nicht einfach den Thermostat um? Das ist kein großer Aufwand und kann Dein Problem vielleicht schon lösen.

danke, ich fürchte nur, das ich dann Raum 1 nicht mehr warmbekomme... außerdem weiß ich nicht wie teuer das wird.. aber ich merke mir den tipp auf jeden fall

0
@Maria123439w

Wenn ich das richtig verstanden habe, dann sind die Räume "in Reihe" beheizt, d.h. Raum 1 ist am dichtesten an der Therme, Raum 4 am weitesten weg. Wenn der Thermostat jetzt in Raum vier hängt, dann heizt die Therme so lange, bis dort die gewünschte Gradzahl erreicht ist. Dadurch werden automatisch die anderen Räume ja auch in dieser Zeit beheizt, bevor der Thermostat die Therme runterregelt. Wenn die Therme zu klein ist, heizt sie wirklich dauerhaft, weil dann nicht genügend Heizleistung in Raum 4 ankommt - aber auch dann werden die anderen drei Räume mitgeheizt.

0
@ErsterSchnee

Raum 1 ist der Raum mit Thermostat Raum 2 ist da wo die Therme hängt

wenn die Therme zu klein ist , werden zwar Raum 1 und 2 warm, so ist das im Moment ja, aber Raum 3 und 4 werden eher zufällig warm, also mal, wenn es draußen recht kalt ist, oder auch wenn ich das Fenster in Raum 4 öffne, weil die einzelnen Heizkörper zusätzlich mit Thermostatventilen und sogar in Raum 4 mit extra Temperaturfühler ausgestattet sind.

Du bist somit der Ansicht, das es besser ist, den kältesten Raum als Basis für die Fühlung auszustatten, richtig? das macht ja auch Sinn, aber der Weg von Raum 4 zu Raum 1 ist ja derselbe wie andersherum, deshalb meine Bedenken, das dann Raum 4 warm, aber Raum 1 kalt ist. (dann muss ich nämlich frieren :-)

und das Badezimmer ist neben Raum 1 und Raum 2 und da wird es auch nur dann warm, wie es gerade will...oder die Temperatur auf 24 steht

0
@Maria123439w

Schwierig, das Ganze so aus der Ferne zu beurteilen. Sprich am besten nochmal mit Deinem Installateur - oder hol Dir ruhig eine zweite Meinung ein. Frag doch mal im Freundeskreis rum, ob die einen Heizungsleger empfehlen können.

0
@ErsterSchnee

ja das kann ich verstehen. ist ja schon schwierig, das von hier aus zu begreifen. bei dem installateur hab ich das gefühl, das der mich aus irgendwelchen gründen nicht verstehen will - ist der installateur der vermieterin - und daher ist Deine Empfehlung auf jeden Fall gut. vielen herzlichen Dank!

0

Was möchtest Du wissen?