Ich bekomme jetzt eine Glas-Faser-Leitung Brauche ich jetzt einen Modem und einen Router. Welche Funktionen haben sie?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Daten werden über Glasfaserkabel mittels Licht übertragen. Damit könne deine Endgerät enichts anfangen. Also müssen die Daten in verwertbare elektrische Datensignale umgewandelt werden. Das macht das Modem. Dann brauchst du die Schnittstelle zu deinen Endgeräten (LAN für den PC, WLAN für Tablet und Handy). das macht der Router.

Sie haben mir sehr geholfen! Vielen Dank

Dreyer

0

Modem und Router binden dich an die Leitung deines Providers an, wobei der Router ermöglicht, dass mehr als ein Gerät gleichzeitig die Leitungsanbindung nutzen kann. 

Danke für die Info

0

nun, wenn kein router vorhanden ist, dann auf jeden fall ja. ein Modem wirst du auf jedenfall brauchen, da du ja irgendwie an das Glasfasernetz andocken musst.

ich werde aber ganz unter uns gesagt das gefühl nicht los, dass du garkeinen glasfaseranschluss bekommst sondern "nur" einen Anschluss bei Unitymedia.

die werben zwar mit glasfasertechnologie, das heißt aber nicht, dass man dir das Glasfaserkabel direkt bis ins Haus legt. das Glasfaserkabel liegt nur bis in den Standverteiler irgendwo bei euch um die Ecke. ab da gehts dann über das ganz normale Coaxkabel weiter.

wenn du einen Unitymediananschluss bekommst, dann stellt dir unitymedia auch den Router. auch wenn das teil in seiner Basisausführung "modem" heißt so ist auch hier ein Router mit drin.

übrigens ist das heute in den aller meisten fällen so, dass Modem und Router nur noch ein gerät sind.

sollte ich mich übrigens irren, und du bekommst tatsächlich eine Glasfaserleitung bis in dein Haus, dann wird es höchst wascheinlich doch so sein, dass Modem und Router 2 geräte sind. was dir dann allerdings genau gestellt wird, das kann dir nur dein Provider beantworten.

lg, Anna

Das Modem stellt die Verbindung zwischen einem Computer und dem Internet her, der Router sorgt für mehrere Anschlüsse die dann von verschiedenen Geräten/Computern benutzt werden können.

Nicht ganz korrekt:

Das Modem sorgt für die Verbindung des Anschlusses ins Internet, also für die Übertragung der Daten.

Der Router sorgt für die Einwahl beim Provider und stellt die Internetverbindung den angeschlossenen Geräten zur Verfügung.

0

Serviceprovider möchten, dass Ihre Kunden so einfach wie möglich ans Netz kommen, weil sie Ihre Kunden sehr liebhaben. Ok...das auch;-) Aber je einfacher die Anbindung  funktioniert, desto weniger Support muss geleistet werden.

Daher werden Internet oder WAN Anschlüsse in der Regel mit einem Endgerät geliefert, dass Du als Endkunde nur noch deinen RJ45 Lanstecker einstöpseln musst.

Geh also davon aus, dass ein entsprechender MoDem bzw. Router mitgeliefert wird. Oder ruf doch einfach mal an. Auch im kleingedruckten Deines Vertrages sollte die Übergabeschnittstelkle beschrieben sein.

DP

Was möchtest Du wissen?