ich bekomme internet wenn ich lan kabel direkt mit meinem laptop verbinde, sobald ich es aber an ein router anschliese kann ich keine DSL-Verbindung herstellen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Easybox könnte man direkt an den Anschluss an der Wand mit einem der LAN Anschlüsse (gelbe Stecker) verbinden. Dann könntest Du sowohl in den weiteren gelben LAN Anschlüssen wiederum ein Kabel für Notebook etc. anschließen und die Easybox auch als WLAN-Hotspot nutzen.

Das Problem dürfte hier eher die Einstellung sein. Die Netzwerk (IP) Adressen müssten angepasst werden, was aber nicht möglich ist, wenn aus der Wand DHCP kommt da die Easybox eine fetse Adresse (IP) benötigt.

Ebenso klappt es mit der Easybox nicht wenn eine Netzwerkadresse anders als 192.168.xx.xx benutzt wird, da die Easybox in diesem IP-Bereich vorbelegt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du denn die Zugangsdaten des Providers in die Easybox oder Speedport eingegeben? Ohne das kein DSL.

Und wo steckt denn das andere Ende des Lan-Kabels drin wenn du am Laptop Internet hast?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von asdundab
17.04.2016, 23:57

Kling nicht, wie wenn er hier eine DSL Verbindung hat. Sieht eher so aus, als würde hier Ethernet anliegen.

0
Kommentar von asdundab
18.04.2016, 00:01

Es ist hier recht offensichtlich, dass der TE Ethernet anliegen hat und an dieses einen Router anschließen will (von oben genannten eignet sich nur die Fritzbox voll und ganz, die anderen funktionieren aber auch mit Einschränkungen). Des Weiteren hat er die Funktionsweis von DSL nochnicht verstanden; insbesondere, dass DSL nur einen Doppelader verwendet.

0

Dein Zugangsprovider sollte dir einen 'passenden' Router in der Regel bereitstellen. Gebrandete Geräte wie die easybox und die Speedbox funktionieren normalerweise nur am Internetzugang des jeweiligen Providers, also Vodafone bzw. Telekom. 

Auch solltest du die gültigen Zugangsdaten (Benutzername und Kennwort) deines Internetzugangs haben. Bei dem zum Internetanschluss gelieferten Router von Provider liegt meistens eine Schritt-für-Schritt-Anleitung bei, in der auch eine Telefonnummer zur technischen Hotline bei Installationsproblemen genannt ist. Durch ein Zurücksetzen der Router werden die für den Betrieb gespeicherten Zugangsdaten gelöscht. Häufig signalisiert eine "DSL-LED" durch ihr Blinken, dass eine Synchronisation der Leitung stattfindet und durch ihr Leuchten, dass eine Die DSL-Leitung synchron ist. Danach wird, Korrektheit der konfigurierten Zugangsdaten vorausgesetzt, eine "Einwahl" erfolgen, deren Erfolg durch das Leuchten einer "Internet-LED" signalisiert wird. So jedenfalls beispielhaft bei O2 mit einer Homebox.

Manche Router können auch einen Zugangs-Wizard starten. Hier wird die Konfiguration über einen Frage-Antwort-Dialog durchgeführt.

Wichtig: Die Netzwerkkarte deines Notebooks bzw. deines Desktop-Systems muss für DHCP konfiguriert sein. WiFi ist eine Angelegenheit für sich, dieses Thema lasse ich hier ganz außer acht...

Du solltest dich vielleicht bei der technischen Hotline deines Provider melden oder jemanden aus deiner Familie oder deinem Freundes- und Bekanntenkreis um technische Hilfe bei dir vor Ort bitten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bprinzess
18.04.2016, 00:24

Ja ich wohne in einem Studentenwohnheim wo der Internetzugang für uns alle bereitgestellt ist das internet ist auch nicht passwort geschützt wir können mit einem lan kabel direkt ins internet die meisten soviel ich von der wlan liste sehen kann haben es hinbekommen einen router damit zu verbinden um eben wlan zu haben nur das funkitoniert bei mir nicht so ganz und ich weis echt nicht was ich falsch mache. ich habe keine zugangsdaten ich weis weder von welchem anbieter weder sonstige info nur steckplatz an der wand für lan kabel am laptop angeschlossen habe ich internet an ein router angeschlossen kein internet.

0

Hallo bprinzess,

wenn ich dich richtig verstanden habe, dann wird dir über das Wohnheim bereits DSL zur Verfügung gestellt.

LAN-Kabel an die Dose in der Wand und das Internet ist da.

Daher erschließt sich mir nicht so ganz, warum du noch einen Router installieren möchtest.

Magst du mir das verraten?

Viele Grüße

Rebekka H. von Telekom hilft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bprinzess
18.04.2016, 15:35

Ich würde gerne noch WLAN zu Hause haben weil ich doch noch mein Laptop hin und wieder mit aufs Bett nehme und da reicht der kann Kabel nicht und auch aus Bequemlichkeit und wegen Handy hab auch nicht so guten Empfang zu Hause 😊

0

In der Fritzbox Expertenansicht aktivieren, und dann Internet über LAN1 auswählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von asdundab
17.04.2016, 23:52

Ich kann es dir auch genau erklären, wenndu mir das Modell der Fritzbox nennst.

0
Kommentar von asdundab
17.04.2016, 23:53

Du musst das LAN Kabel dann natürlich in den Port LAN1 stecken. Der DSL Port bleibt leer.

0

Nach Deiner Erklärung zu urteilen, benötigst Du offensichtlich einen Experten. Ist gar nicht so teuer, die gibt es überall (max. 30 Euro/Stunde). Ricardo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?