Ich bekomme in der Nacht keine Luft?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Diese Frage ist schwierig zu beantworten. Ich habe selbst Asthma und bin oft im Sportunterricht weggeklappt, ohne Notfallspray wäre ich da aufgeschmissen gewesen.

Du schreibst, das Spray hat bei dir keine Wirkung. Das kann ich mir fast gar nicht vorstellen, aber falls das so ist, solltest du unbedingt mit deinem Arzt darüber sprechen.

Die Frage ist, was deine Atemnot auslöst. Schleppst du vielleicht ein Problem mit dir rum, dass du gerade nachts unter Asthmaanfällen leidest?

Im Zweifelsfall solltest du immer einen Arzt oder eben die Notaufnahme aufsuchen, aber das kann keine dauerhafte Lösung sein.

Mich macht es stutzig, dass du die Probleme erst seit 3-4 Wochen hast. Gab es vorher nie ein Anzeichen für Atembeschwerden?

Lass dich von deinem Arzt nochmal untersuchen und ggf. die Lunge röntgen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also es gibt zwei Möglichkeiten. Entweder bist du medikamentös falsch eingestellt oder die Atemnot ist psychisch. Ich habe Asthma, hyperventiliere aber auch gern mal aus Panik, kenne also beides.

Zuallererst solltest du zum Arzt gehen. Wenn das Notfallspray dir nicht hilft, brauchst du vielleicht ein Cortisonspray. Das nimmst du nicht im Notfall, sondern jeden Tag. Die Entzündung geht dann zurück und die Anfälle reduzieren sich.

Außerdem empfehle ich dir, vom Arzt ein Peak Flow Gerät verschreiben zu lassen. Damit kannst du kontrollieren, ob du tatsächlich einen Notarzt brauchst oder ob es vielleicht nur psychisch ist und du noch gut Luft bekommst.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?