Ich bekomme heute das erste mal einen Muttermal entfernt...!

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hey, mir wurde mal am Hals zwischen den Schlüsselbeinen ein Leberfleck entfernt. Dabei wurde rund um den Fleck betäubt, also 3, höchstens 4x, eingestochen. Es hat nicht stark, bzw. kaum geblutet, wurde mit GANZ wenigen Stichen genäht und man sieht heute eigentlich nichts mehr davon, nur wenn man ganz ganz genau hinsieht. ;) Die Spritze hat nur ganz kurz gepiekt, danach spürt man gar nichts mehr. Zwar ist es schon eine OP, aber die werden nichts anderes wegschneiden und die Risiken sind so gering, dass Du Dir absolut gar keine Sorgen machen musst. Das Ganze dauert auch nur ein ganz paar Minuten, wenn Du Angst hast, wird der Arzt es merken und Dich ablenken. :)

also ich hab mir mal eins auf'm rücken wegmachen lassen, die spritze war garnicht so schlimm und wirkte sofot, sodass das alles garnicht so lange dauerte :D leider konnte ich da natürlich schlecht sehen, wie weit das war, aber es wird schon komplett weggeschnitten... und ich glaube nicht, dass da ein knochen zu sehen ist, dein/e hautartz/-ärztin wird sich da schon auskennen :)

Du bekommst ein Spritze, die du natürlich merkst (wie eine Impfung) - schmerzlich ist es nur am Fuss (hatte ich selber) und an der Nase (lt. Ärztin). Von dem Schneiden bekommst du nicht viel mit. Es wird natürlich nicht bis auf den Knochen geschnitten! Schau einfach nicht hin, dann kippst du auch nicht um (außerdem wirst du sowieso liegen!). -- Kopf hoch, wird schon!

Das Gebiet rund um das Mal wird ein klein wenig betäubt. Aber die Spritzen tun i.d.R. nicht weh. Die Nadel ist schon recht dünn.

Und dann wird auch entsprechend gehandelt. Aber der Schnitt ist nur wenige Millimeter tief. Es wird eine kleine Narbe zurückbleiben.

Aber Angst brauchst Du wirklich nicht haben.


ich habe, als mir 1993 die Fußnägel gezogen werden mussten, sogar nachgefragt, ob ich mithelfen könne. Es dauerte eine halbe Stunde und da einfach zu liegen mit angewickelten Beinen ist einfach nur langweilig.

ob die Spritze weh tut, kommt drauf an wo das Muttermal ist, es wird nicht sehr tief geschnitten nur keine Angst die Ärzte wissen was sie tuen und noch was mach die Augen zu dann siehst du nichts

habs jetzt hinter mir :DDD grade vor halbe stunde fertig... jetzt muss ich halt aufpassen und nach 2 wochen fäden ziehn, davor hab ich schiss

0

da bekommst du aber eine narbe.es gibt auch andere methoden,wenn feststeht,das kein krebsverdacht besteht. vereisung,abrasion ,entfernung mit scharfen löffel. frag den arzt.!

Ob die dir die Spritze sehr wehtut, hängt von deinem Schmerzempfinden ab. Schlimm ist die aber nicht.

Und tief schneidet man nicht, soweit ich weiss sitzt ein Muttermal in den zwei oberen Hautschichten.

Wenn du Angst hast, hinzusehen, guckst du einfach weg, da läuft nicht mehr Blut, als wenn du dir eine kleine Wunde holst

gut... wie dick ist die nadel der spritze?? wenns nur so ne spritze ist wie beim allergietest dann machts mir nichts aus... oder zahnarzt, weil ich kann den schmerz eigentlich gut vertragen :D

0

Was möchtest Du wissen?